22.01.2016 | 1. Mannschaft

Fünf Einheiten am Freitag

Tag 5 im Trainingslager in Belek

Nach dem regenerativen Donnerstagnachmittag hat die Fortuna im Trainingslager im türkischen Belek wieder einen Gang hochgeschaltet. Insgesamt fünf Trainingsblöcke warten am Freitag auf die Rot-Weißen.

+++ Zum Start in den fünften Tag des Trainingslagers hatten sich die Regenwolken des Vortags komplett verzogen und über dem Trainingsplatz erstrahlte der blaue Himmel. +++

+++ Bevor es überhaupt auf den Platz ging, stand für die erste Gruppe eine 40-minütige Einheit im Kraftraum an. +++

+++ Am Platz angekommen bewiesen die Rot-Weißen zunächst erneut ihre Sangeskünste - für Mitspieler Christian Strohdiek stimmten Kevin Akpoguma und Co. ein Geburtstagsständchen im Mittelkreis an. +++

+++ Kleines Feld, viele Aktionen und schnelles Umschalten gab's in der ersten Übungsform zu sehen. +++

+++ Am Freitagvormittag musste Axel Bellinghausen mit dem Training pausieren. Der Routinier hatte am Donnerstag einen Schlag auf den linken Oberschenkel bekommen. +++

+++ Im Mittelpunkt der ersten Einheit des Tages stand der Torabschluss. Nach verschiedenen Spieleröffnungen feuerten die Rot-Weißen fast im Sekundentakt Bälle auf die Gehäuse der drei Keeper Michael Rensing, Lars Unnerstall und Tim Wiesner. Während im Test gegen Ludogorez noch die nötige Präzision im Abschluss fehlte, sah das bei der Abschlussübung bereits deutlich besser aus. +++

+++ Nach dem gemeinsamen Mittagessen warteten auf die Fortunen heute noch drei Trainingsblöcke. Zwei weitere Male ging es noch in den Kraftraum und um 16 Uhr erneut auf den Trainingsplatz. +++

+++ Das Wetter blieb stabil und so konnte das Nachmittagstraining bei angenehmen 16 Grad beginnen. Spieleröffnung, Anlaufen, Pressing, Gegenpressing und Umschaltspiel waren nur einige Inhalte der zweiten Einheit am Freitag. +++

+++ Auch am Torabschluss wurde weiter gearbeitet - mit Erfolg: Im Spiel Elf gegen Elf erzielte Kerem Demirbay nach einem tollen Spielzug einen sehenswerten Treffer. Überhaupt zeigte sich die Nummer Zehn gut aufgelegt und sorgte auch gleich für den Spruch des Tages. Nachdem ein Zweikampf mit Mathis Bolly abgepfiffen wurde meinte Demirbay mit einem Augenzwinkern: "Mathis, das Laufduell hättest du eh verloren..." +++

+++ Auch nach dem offiziellen Trainingsende leerte sich der Platz nur langsam. Während eine Gruppe erneut im Kraftraum verschwand, legten die F95-Angreifer noch eine Sonderschicht mit Co-Trainer Peter Hermann ein. +++

+++ Am Abend wird das Team dann gemeinsam den Auftakt in die Bundesliga Rückrunde zwischen dem Hamburger SV und Bayern München verfolgen, ehe am Samstag das Testspiel gegen den FC St. Gallen wartet. +++

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2016 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice