05.02.2016 | 1. Mannschaft

Drei Duelle – kein Remis

Vorab-Statistik zur Partie Düsseldorf - Heidenheim

Die Premiere gab es im Hinspiel der vergangenen Spielzeit. Vor über 27.000 Zuschauern in der ESPRIT arena siegten die Rot-Weißen in einem munteren Spiel durch Treffer von Charlison Benschop (2) und Joel Pohjanpalo mit 3:2. Beim Rückspiel auf der Ostalb konnten die 95er vor knapp einem Jahr einen 0:1-Halbzeitrückstand drehen und gewannen dank der Tore von Oliver Fink und Axel Bellinghausen.

Es war die einzige Partie in der gesamten letzten Spielzeit, in der es nach einem Rückstand am Ende noch einen Dreier gab, was in dieser Saison noch nicht gelang. Zugleich war es am 1. März 2015 der geglückte Einstand von Taskin Aksoy als Interimstrainer. Im Hinspiel der aktuellen Saison gab es für die Rheinländer auf der Ostalb beim 0:1 die erste Niederlage in den direkten Begegnungen.
Seit 30 Spielen konnte die Fortuna keinen 0:1-Rückstand mehr drehen. Das letzte Comeback der Flingeraner fand vor fast einem Jahr in Heidenheim statt!

Heim und auswärts
In der Heimtabelle liegt die Fortuna momentan mit 13 Punkten aus neun Spielen (4 – 1 – 4 und 9:9 Tore) auf dem 10. Platz.
Heidenheim sammelte bislang in der Fremde zehn Zähler in neun Begegnungen (2 – 4 – 3 und 11:8 Treffer) und belegt damit den 14. Rang. Seit drei Auswärtsspielen ist das Team von Trainer Frank Schmidt ungeschlagen.

Schiedsrichter: Günter Perl (46 Jahre - Pullach / Bayern)
- Seit 2005 Bundesliga-Schiedsrichter
Das letzte Spiel der Fortuna unter seiner Leitung fand am 26. Juli 2015 (1. Spieltag) statt:
Union Berlin - F95                                      1:1

Weitere statistische Daten und Fakten rund ums Spiel:
- Mit 15 Toren stellt die Fortuna zusammen mit Duisburg und 1860 München die schwächste Offensive der Liga.
- Mit sechs Gegentoren nach Kontern ist die Fortuna die zweitanfälligste Mannschaft der Liga – nur Greuther Fürth ist noch anfälliger (7).
- Heidenheim steht hingegen sehr stabil bei Kontern, kassierte nur ein Gegentor – Ligabestwert mit zwei weiteren Teams.
- 5 ihrer 15 Saisontore erzielten die 95er per Kopf – anteilig mit 33,3% der höchste Wert der Liga.
Wiedersehen: Der Australier Ben Halloran wechselte erst im letzten Sommer von Düsseldorf nach Heidenheim. Für die Fortuna kam er von 2013 bis 2015 in 37 Zweitligaspielen zum Einsatz und erzielte neun Tore.
Comeback: Fortunas neuer Chefcoach Marco Kurz erlebte sein bislang letztes Zweitligaspiel als Trainer am 29. September 2013 mit dem FC Ingolstadt (1:2 gegen St. Pauli). Gegen Heidenheim feiert er nun seine Premiere.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2016 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice