17.07.2017 | Traditionsmannschaft

Traditionsmannschaft gleich zweimal im Einsatz

4:1-Erfolg in Wersten und 2. Platz bei gut besetztem Turnier

Am Wochenende schnürten die Akteure der F95-Traditionsmannschaft gleich zweimal ihre Fußballstiefel. Wie immer taten sie es gerne, denn es ging schließlich auch um einen guten Zweck. Dabei zeigten sie wieder einmal, dass Kondition und Technik von früher durchaus noch vorhanden sind. Im Benefizspiel am Samstag beim SV Wersten 04 gab es einen 4:1-Sieg; am Sonntag wurde beim Traditionsturnier des SV Kohlscheid in Herzogenrath mit dem 2. Platz der Turniersieg nur hauchdünn verfehlt.

Beim Benefizspiel am Samstag in Wersten gegen einen guten und deutlich jüngeren Gegner mussten die Fortunen zunächst einmal die harte Gegenwehr der Gastgeber brechen. Nach dem 0:1-Halbzeitrückstand drehten die Rot-Weißen vor rund 500 Zuschauern im zweiten Durchgang auf und die Partie durch Treffer von Jaroslaw Stankiewicz (2), Roberto Marquez und einen verwandelten Elfmeter von „Ede Yotla“ noch um. Gespielt wurde dabei über zweimal 35 Minuten. Mit der Rückennummer 5 lief die Fortuna-Legende Egon Köhnen auf, der sich einmal pro Woche beim Kicken im Montagsclub der 95er fit hält und auch noch ab und zu den Tennisschläger auspackt. So blitzte im stolzen Alter von 69 Jahren die Klasse von einst gleich mehrfach auf.

Für einen guten Zweck am Dechenweg

Sehr beeindruckt nicht nur vom Spiel der Flingeraner zeigte sich die Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel als Schirmherrin des Benefizspiels, dessen Erlöse der Jugend des SV Wersten sowie der Gemeinde „St. Maria in den Benden“ zu Gute kommen. Die vielen Gespräche und Autogrammwünsche nachher machten erneut deutlich, dass sich sowohl die Fortuna als Verein wie auch die Fortunen von einst weiterhin einer großen Beliebtheit erfreuen.

Ohne Niederlage gegen Ailton & Co.

Einen Tag später ging es für die Fortunen nach Herzogenrath zum Traditionsturnier des SV Kohlscheid, der in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert. Nach der kurzfristigen Absage des VfL Bochum wurde ein 5er-Turnier im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen. Zum Auftakt gab es vor 1.500 Zuschauern ein 0:0 gegen ein starkes All-Star-Team des regionalen Radiosenders 100,5. In dieser Auswahl wirkte auch Ex-Profi Ailton (u. a. Werder Bremen, FC Schalke 04 und Hamburger SV) mit. Der Brasilianer, DFB-Pokalsieger und Deutscher Meister mit Bremen sowie Bundesliga-Torschützenkönig in der Saison 2003/04, zeigte dabei, dass er das Fußballspielen nicht verlernt hat.

Erster Sieg und das Prestigeduell

Das zweite Spiel konnte die F95-Traditionsmannschaft mit 2:1 gegen eine starke Ü32-Auswahl des Ausrichters gewinnen. Danach folgte der Klassiker gegen Borussia Mönchengladbach. Die „Weisweiler Elf“ hatte immerhin einige ehemalige Bundesligaspieler wie „Kalla“ Pflipsen, Peter Wynhoff, Chiquinho und Hans-Jörg Criens in ihren Reihen. Am Ende trennten sich beide Teams mit 1:1. Zum Abschluss wäre für die Rot-Weißen sogar der Turniersieg möglich gewesen. Doch gegen die Traditionsmannschaft von Alemannia Aachen, den späteren Turniersieger, reichte es trotz bester Chancen nur zu einem torlosen Remis. So belegte die Fortuna, die sich viele Sympathien im Publikum erspielte, ungeschlagen einen guten 2. Platz und bekam vom Veranstalter direkt nach Turnierende bereits die Einladung für die Neuauflage im kommenden Jahr.

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2017 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice