10.10.2017 | 1. Mannschaft

Toller Saisonverlauf mit kleinen Makeln

Gegner im Blick: Die Fortuna reist zum zweiten Mal in dieser Saison nach Bielefeld

Das ist doch noch gar nicht so lange her! Richtig, vor genau zwei Monaten reiste die Fortuna schon einmal nach Bielefeld. Damals stand die erste Runde des DFB-Pokals im Spielplan der Rot-Weißen. In einem hochemotionalen und packenden NRW-Duell setzte sich die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel bei der Arminia mit 3:1 nach Verlängerung durch. Zu dem Zeitpunkt hatten beide Teams erst zwei Begegnungen in der 2. Bundesliga absolviert. Sieben Spieltage später kommt es beim erneuten Aufeinandertreffen auf der Bielefelder Alm zu einem absoluten Spitzenspiel zwischen dem Tabellenvierten und dem Spitzenreiter.

Trainer & Umfeld

Arminias Coach Jeff Saibene kann man mit Blick auf seine aktuelle Amtszeit in Bielefeld mit einem Wort beschreiben: Erfolgstrainer. Im März dieses Jahres übernahm der Luxemburger die Ostwestfalen und führte sie mit der beeindruckenden Bilanz von fünf Siegen, fünf Unentschieden und nur einer Niederlage zum Klassenerhalt. Wer in der Sommerpause damit rechnete, dass dies nur ein Strohfeuer gewesen sei, sah sich getäuscht. Die Arminia knüpfte genau dort an und steht nach neun Spieltagen auf Rang vier – mit fünf Erfolgen, zwei Remis und zwei Pleiten. Die kühnsten Optimisten träumen wohl von einer Bundesliga-Rückkehr, das direkte Umfeld ist aber eher darauf aus, eine sorgenfreie Saison ohne Blick nach unten zu spielen.

Der Saisonstart

Mit der Maximalausbeute von drei Siegen aus drei Spielen starteten die Arminen in die laufende Zweitligasaison. Dazwischen lag noch das DFB-Pokalspiel gegen die Fortuna, das nach dem 1:3 nach Verlängerung die Endstation in Runde eins bedeutete. Einen kleinen Hänger hatten die Bielefelder dann doch: Nach einem Remis gegen Union Berlin verlor die Saibene-Elf mit 0:4 gegen den MSV Duisburg und mit 3:4 in Darmstadt. Doch danach berappelte sich die Arminia wieder und konnte die schwierigen Auswärtsspiele in Dresden und in Nürnberg für sich entscheiden, zuhause gegen Heidenheim gab es ein 1:1. Bedeutet aktuell Rang vier mit 17 Zählern und fünf Punkten Rückstand auf die Fortuna.

Die Mannschaft

Stefan Ortega ist die unumstrittene Nummer eins zwischen den Pfosten der Arminia. Florian Dick, Stephan Salger, Kapitän Julian Börner und Florian Hartherz bilden in der Regel die Viererkette. Davor agieren die Doppel-Sechs Tom Schütz und Manuel Prietl sowie die offensiven Außenbahnen Christoph Hemlein und Keanu Staude. Die brandgefährlichen Angreifer sind Andreas Voglsammer und Fabian Klos. Bei dieser Startformation warten auch auf der Bank noch hochinteressante Namen wie beispielsweise Brian Behrendt für die Abwehr, Konstantin Kerschbaumer für das Mittelfeld und Patrick Weihrauch für die Offensive.

Mögliche Aufstellung
Ortega – Dick, Salger, Börner, Hartherz – Schütz, Prietl – Hemlein, Staude – Voglsammer, Klos.

Bilanz Heim: 20 Spiele / 12 Siege / 5 Unentschieden / 3 Niederlagen
Bilanz Auswärts: 21 Spiele / 3 Siege / 8 Unentschieden / 10 Niederlagen
Bilanz Gesamt: 41 Spiele / 15 Siege / 13 Unentschieden / 13 Niederlagen
(Quelle: transfermarkt.de)

bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2017 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice