30.09.2017 14:00 Uhr11. Spieltag, Regionalliga West

Viel Regen, keine Tore

Zeitgleich mit dem Anpfiff des Spiels der Zwoten beim SC Wiedenbrück setzte ein heftiger Regen ein, der auch gleichzeitig mit dem Halbzeitpfiff aussetzte. Dazwischen sahen die Zuschauer eine Partie, die sich nach einem furiosen Anfang der Fortunen immer mehr in die Sicherheitszone eines überbevölkerten Mittelfelds verlagert.

  • SC Wiedenbrück : Fortuna Düsseldorf U23
    0 : 0
    (0:0)
    - -
    SC Wiedenbrück vs. F95 U23

    0:0

    (0:0)

    - -

In der Stadionzeitschrift waren die Flingeraner als hochbegabte Talente vorgestellt worden, und die Spieler wurden dieser Qualifizierung in der ersten Viertelstunde mehr als gerecht. Den vermeintlichen Führungstreffer der Zwoten (3.) markierte Shunya Hashimoto nach einer schönen, schnellen Kombination von Kaito Miyake, Taylan Duman und Karlo Majic, doch der Assistent an der Außenlinie wollte ein zumindest zweifelhaftes Abseits gesehen haben. Beim nächsten Angriff (6.) wurde Hashimoto wunderbar von Dario Bezerra Ehret in Szene gesetzt, doch SCW-Torwart Marcel Hölscher konnte mit einer Glanztat parieren. Es folgte der nächste Angriff (7.), der ausgehend von Anderson Lucoqui über Majic zu Hashimoto lief, der diesmal jedoch verzog. Sollten die Gastgeber, die mit diesem Ansturm der Flingeraner offensichtlich nicht gerechnet hatten, ebenfalls die Strategie eines frühen Tores geplant haben, mussten sie diese nun aufgeben. Die Hausherren selbst, die zunächst nicht ins Spiel fanden, hatten ihre erste Chance (13.) durch einen Schuss von Viktor Maier, der knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus flog, und eine weitere (17.) durch einen Kopfball von Antonyos Celik. Nach rund zwanzig Minuten ging die Zwote dann immer vorsichtiger vor und war auf eine Sicherung des eigenen Strafraums bedacht. Da sich diese Taktik mit der des Gegners deckte, wurden Torszenen auf beiden Seiten zur Mangelware. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste Taoufiq Naciri, der auch die Aufgabe des Kapitäns erfüllte, verletzt durch Tim Krafft ersetzt werden. Die Kapitänsbinde übernahm Jannik Schneider.

Mit dem Wiederanpfiff setzte auch der Regen, der ebenfalls eine Pause eingelegt hatte, wieder ein. Die Gastgeber verstärkten durch einen robusten Körpereinsatz ihre Präsenz auf dem Spielfeld und drängten die Flingeraner immer mehr in ihre eigene Spielhälfte. Doch die Abwehr stand sicher, und auch Tim Wiesner im Tor der Zwoten verhinderte mit einer starken Reaktion gegen Maier (57.) einen Rückstand. Die größeren Spielanteile wechselten danach im weiteren Verlauf  immer wieder die Seiten. Mal drückten die Flingeraner, dann wieder die Hausherren, aber für beide Seiten gab es kein wirkliches Durchkommen. Mit langen Bällen erzielte man auf beiden Seiten zumindest einige Eckbälle, von denen einer (66.) zu einer guten Chance der Flingeraner führte. Miyake schlug die Ecke in den Strafraum, der Ball gelangte zu Duman, der per Direktabnahme abzog doch am glänzend parierenden Hölscher scheiterte. Mit dem nahenden Ablauf der Spielzeit spürte man bei beiden Mannschaften, dass sie, nicht zuletzt wegen immer unberechenbareren Bodenverhältnisse, der Verhinderung eines Gegentreffers den Vorzug vor einem eigenen Torerfolg gaben. Der bis dahin starke Göhkan Gül musste ebenfalls verletzt ausscheiden (84.), für ihn kam Tom Zündorf. Nachdem Wiesner (88.) noch eine Eins-zu-Eins-Situation im Fünf-Meter-Raum gegen Jeffrey Volkmar hatte klären können, gehörte der letzte Höhepunkt der Partie (90.) dann Miyake, der mit einem wunderbaren Sololauf über die rechte Seite seine Gegner reihenweise stehen ließ und erst kurz vor dem Strafraumlinie von Oliver Zech durch ein höchst rotverdächtiges Foul gestoppt werden konnte. Da der anschließende Freistoß nichts mehr einbrachte, endete die Partie mit einem torlosen Remis. Trotz der fehlenden Tore hatten die 410 Zuschauer kein langweiliges Spiel gesehen, denn Einsatz und Kampf hatten auf beiden Seiten ein hohes Niveau. Die Spannung stieg im Verhältnis zum nahenden Abpfiff und der Gewissheit dass die Mannschaft mit dem ersten Torerfolg auch als Sieger vom Platz gehen würde. Die Zwote kann mit ihrem vierten Punktgewinn im zweiten von drei schweren Auswärtsspielen in Folge sicherlich gut leben. Der Wettergott beeindruckte zum Abschied noch einmal mit einer Kombination von Sturzregen und Herbststurm mit aufwirbelnden gelben Blättern. (RR)

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Wir haben heute auf einem immer schwerer zu spielenden Platz ein torloses Remis der besseren Art gesehen. Wir können mit diesem Ergebnis gegen eine starke Wiedenbrücker Mannschaft sehr gut leben und nehmen diesen verdienten Punkt gerne mit. Wir haben das Spiel sehr gut begonnen und unseren Plan, kompakt zu stehen und den Gegner früh im Spielaufbau stören, gut umgesetzt. Im zweiten Durchgang haben wir das Spiel nicht mehr so gut unter Kontrolle gehabt. Nicht zuletzt auch wegen der größeren Aggressivität der Wiedenbrücker, durch die wir nicht mehr so gut kombinieren konnten. Obwohl wir noch zwei aussichtsreiche Gelegenheiten hatten, geht das Unentschieden in Ordnung.“

SCW-Trainer Björn Mehnert. „Aufgrund der Torchancen hätte das torlose Remis auch 2:2 oder 3:3 ausgehen können. Ein verdienter Punkt für beide Seiten. Wir sind nicht so gut ins Spiel gekommen, und in den ersten zehn Minuten hatten wir wirklich Glück, dass wir nicht in Rückstand geraten sind. Danach hatten wir eine gute Phase mit zwei Chancen, dann hatte Düsseldorf wieder die Kontrolle, somit ging es ein wenig wild hin und her. Im zweiten Durchgang ist es uns gelungen, den Gegner früher zu stören, so dass dieser nicht mehr so den Zugriff hatte wie zuvor. Keine Mannschaft hätte es verdient gehabt, mit leeren Händen vom Platz zu gehen. Düsseldorf ist eine fußballerisch gute Mannschaft, deswegen geht der eine Punkt für uns in Ordnung. Angesichts des brutal engen Tabellenstandes muss man sich jeden Punkt erspielen und erkämpfen.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
28. Spieltag Regionalliga West
31.03.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - SC WiedenbrückSC Wiedenbrück
11. Spieltag Regionalliga West
30.09.17, 14:00 Uhr SC WiedenbrückSC Wiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 0 : 0
34. Spieltag Regionalliga West
20.05.17, 14:00 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 2
17. Spieltag Regionalliga West
12.11.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 1 : 2
21. Spieltag Regionalliga West
30.01.16, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 3 : 1
2. Spieltag Regionalliga West
08.08.15, 18:30 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 1
20. Spieltag Regionalliga West
10.03.15, 19:30 Uhr SC WiedenbrückSC Wiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 1 : 2
Nachholspiel
3. Spieltag Regionalliga West
16.08.14, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - SC WiedenbrückSC Wiedenbrück 1 : 1
29. Spieltag Regionalliga West
25.03.14, 19:30 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 1
10. Spieltag Regionalliga West
28.09.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 4 : 1
36. Spieltag Regionalliga West
11.05.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - SC WiedenbrückWiedenbrück 3 : 1
17. Spieltag Regionalliga West
24.11.12, 14:00 Uhr SC WiedenbrückWiedenbrück - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 2

Aufstellung:

SC Wiedenbrück

Hölscher
Mohammad
Volkmer
Maier
Zech
Büyüksakarya
Twyrdy
Yildirim
Wolff (C)
Brinkmann
Celik

Gelbe Karten

Mohammad, Volkmer, Maier, Celik

Trainer

Björn Mehnert

Fortuna Düsseldorf U23

Wiesner
Kinjo
Schneider
Gül (84. Zündorf)
Lucoqui
Bezerra Ehret
Naciri (45. Krafft)
Duman
Miyake
Majic (81. Bonga)
Hashimoto

Gelbe Karten

Duman

Trainer

Taskin Aksoy


Stadion:

Jahnstadion


Zuschauer

410


Schiedsrichter

Bastian Börner



bundesliga.de

Düsseldorfer Turn- und Sportverein
Fortuna 1895 e.V.

Toni-Turek-Haus
Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 23 80 10
Telefax: +49 (211) 23 27 71

Direkter Kontakt zu Fortuna

Bereich auswählen und direkt zum Kontaktformular springen

2017 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice