09.12.2016 | Kids Club

Aus Tradition! Baumschmücken und Plätzchen backen

Zwei Aktionen mit drei Fortuna-Profis

Wie schon in den Vorjahren hat der Kids Club zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit einen großen Tannenbaum in der Zahnklinik bei der AOK geschmückt. Außerdem wurden in einer Terbuyken-Filiale in Erkrath Plätzchen und Weckmänner gebacken. Mit dabei waren die F95-Profis Taylan Duman, Julian Koch und Axel Bellinghausen.

Beim traditionellen Schmücken des Weihnachtsbaums Ende November in der AOK-Zahnklinik wurden viele rot-weiße und goldene Kugeln mit F95-Logo sowie große rote Schleifen in die Zweige gehängt. Hilfe bekamen die Kinder von Jung-Profi Taylan Duman. Als der Baum fertig geschmückt war, kam ein besonderer Überraschungsgast: „Ihr habt hier den Weihnachtsbaum so toll geschmückt?“. Der Weihnachtsmann besuchte sie und hatte einen großen Sack voller Überraschungen dabei: den F95-Adventskalender, rot-weiße Kronen und Schals.

Zum Abschluss gab es noch Zeit für Fotos mit Duman sowie Unterschriften auf seinen Autogrammkarten. Leiterin Nina Härtig: „Bereits zum fünften Mal haben wir den Weihnachtsbaum bei der AOK geschmückt. Es ist für uns alle immer etwas ganz besonderes gerade in der Weihnachtszeit den Kindern eine Freude zu bereiten!“

Weihnachtliches backen bei Terbuyken in Erkrath

Nicht unweit hinter der östlichen Stadtgrenze zu Düsseldorf traf sich der Kids Club passend zum Nikolaustag zum traditionellen Weihnachtsbacken in der Terbuyken-Filiale in Erkrath. Unterstützung gab es dabei am 6. Dezember von den fleißigen Helfern Julian Koch und Axel Bellinghausen.

Nachdem Peter Terbuyken gemeinsam mit den Kids geklärt hatte, welche Zutaten überhaupt für einen leckeren Teig benötigt werden und wie dieser ausgerollt wird, konnten die Plätzchen mit Hilfe von verschiedensten Förmchen (Tannenbäume, Sterne, Engel usw.) ausgestochen und verziert werden. Damit waren die kleinen Weihnachtsbäcker aber noch nicht fertig, denn der nächste Teig wartete schon. Nach einer kurzen Erklärung wurden kleine Weckmänner gezaubert, die eine besondere Verzierung mit Rosinen, Schokoperlen und bunten Streuseln bekamen. Am Ende duftete die ganze Bäckerei nach leckeren Plätzchen und Weckmännern, die direkt vor Ort probiert wurden.

„Als Sohn eines Konditormeisters war es für mich natürlich eine besondere Ehre, heute beim gemeinsamen Weihnachtsbacken mit dabei zu sein“, lautete das Fazit von Axel Bellinghausen. Auch der junge Bryan war begeistert: „Mit Julian und Axel hat es viel Spaß gemacht. Wir haben sogar ein Plätzchen mit Fortuna-Logo gebacken. Das werde ich aber nicht essen!“

Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice