30.01.2019 | U19

Ein lehrreicher „Crash Kurs“ für Fortunas U19

Vortrag über Verkehrssicherheit gemeinsam mit DEG, DHC, Panther und Giants

Unter dem Motto „Düsseldorfer Sportler für Fairplay im Straßenverkehr“ kamen am Montagabend die U19 von Fortuna Düsseldorf sowie Nachwuchsmannschaften der Düsseldorfer EG, des Düsseldorfer HC, der Düsseldorf Panther sowie der Giants Düsseldorf zusammen. Sie alle besuchten die Veranstaltung „Crash Kurs NRW“ und hörten bewegende Vorträge über Gefahren im Straßenverkehr. Frank Schaefer, Leiter von Fortunas Nachwuchsleistungszentrum, fungierte als einer der Botschafter der Aktion.

Gedämpftes Licht in einer alten Industriekulisse und ein völlig zerstörtes Autowrack bildeten eine passende Atmosphäre für einen besonderen und lehrreichen Abend. Im Alma Sports Düsseldorf trafen sich rund 120 Nachwuchssportler, um den „Crash Kurs NRW“ zu verfolgen. Auf der Bühne erzählten ein Feuerwehrmann, zwei Polizistinnen und ein Notfallseelsorger von ihren Erlebnissen bei vier tödlichen Verkehrsunfällen – die bewegenden Erfahrungsberichte hinterließen Eindruck bei den Fortunen. „Man hat die Folgen vor Augen geführt bekommen, die eine Dummheit oder eine Unachtsamkeit mit sich bringen können“, erklärte U19-Mittelfeldspieler Jonas Büchte.

„Mit Crash Kurs treffen wir ins Mark“, bestätigt Jochen Schütt, Leiter der Verkehrsunfallprävention bei der Polizei Düsseldorf. „Die Präventionskampagne schärft das Bewusstsein, sich im Straßenverkehr an die Regeln zu halten, und verbessert das Verhalten der jungen Fahrer dauerhaft. Davon sind wir als Polizei überzeugt.“ Auch NLZ-Leiter Frank Schaefer appellierte auf der Bühne an die Vernunft seiner Spieler: „Wer sich auf dem Fußballplatz überschätzt oder unaufmerksam ist, kann ein Spiel verlieren oder sich eine Verletzung zuziehen. Im Straßenverkehr gibt es allerdings ganz andere Folgen“, so Schaefer.

Bei den Verursachern von schweren Verkehrsunfällen ist der Anteil junger Verkehrsteilnehmer überproportional hoch. In über 50 Prozent aller Fälle sind überhöhte Geschwindigkeit, das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, der Konsum von Alkohol und Drogen sowie Ablenkung, beispielsweise durch die Nutzung von Mobiltelefonen, die Ursache, warum Menschen im Straßenverkehr schwer oder gar tödlich verletzt werden. Diese Botschaft ist bei Fortunas U19 angekommen. „Ich weiß – spätestens seit heute – dass ich pflichtbewusst fahren werde“, sagte Büchte zum Abschluss eines lehrreichen Abends.

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice