01.05.2019 | U19

U19 steht im Finale des Niederrheinpokals

3:0-Sieg im Halbfinale gegen Wuppertal

Fortunas U19 hat das Endspiel um den Niederrheinpokal erreicht! Am Mittwoch gewann die Mannschaft von Trainer Sinisa Suker mit 3:0 beim Wuppertaler SV. Im Finale treffen die Fortunen in Kürze auf den VfB Hilden.

Bei angenehmem Frühlingswetter traf Fortunas U19 auswärts auf den Wuppertaler SV, Tabellenführer der Niederrheinliga. In der ersten Halbzeit spielte sich die Partie weitestgehend zwischen den beiden Strafräumen ab, Chancen waren Mangelware. Doch als sich eine Gelegenheit bot, blieb die Fortuna eiskalt: Nach einem Foulspiel an Yannic Babo trat Kapitän Shinta Appelkamp zum fälligen Foulelfmeter an und verwandelte souverän (23.).

In der zweiten Hälfte stellten die Rot-Weißen die Weichen früh auf Endspiel: Appelkamp setzte sich auf links durch, spielte den Ball scharf in die Mitte und Timo Bornemann drückte das Leder mit einer Grätsche über die Linie (51.). Danach spielten die Fortunen die Partie souverän hinunter. Nach einem langen Ball war Bornemann schließlich ein zweites Mal zur Stelle: Er schüttelte seinen Gegenspieler ab, nahm mit links Maß und vom Innenpfosten sprang der Ball zum 3:0 über die Linie (84.).

Im Endspiel um den Niederrheinpokal trifft die U19 auf den VfB Hilden. Ort und Anstoßzeit werden in Kürze auf www.f95.de veröffentlicht.

Fortuna U19: Möllering – Babo, Touglo, Siebert, Klossek – Lofolomo – Kömmerling (61. Touloupis), Caliskan, Appelkamp (89. Enes), Luzalunga (76. Potzler) – Bornemann (86. Harth).
Tore: 0:1 Appelkamp (23., FE), 0:2 Bornemann (51.), 0:3 Bornemann (84.).

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice