08.08.2017 | 1. Mannschaft

Fortuna in der 1. Runde des DFB-Pokals

8 Fakten über die Auftaktpartie im historischen Pokal-Wettbewerb

Die Fortuna und der DFB-Pokal haben eine besondere Beziehung zueinander. War es Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre der Wettbewerb der Rot-Weißen, waren größere Erfolge in der jüngeren Vergangenheit eher Mangelware. Am Samstag steht erneut die erste Runde auf dem Programm: Mit Arminia Bielefeld wartet der höchstplatzierte Verein im „Amateurtopf“ (Im Vorjahr Platz 15 in der 2. Bundesliga). Vor dem Aufeinandertreffen mit den Ostwestfalen nahm www.f95.de die Geschichte der Fortuna in der ersten Runde des DFB-Pokals unter die Lupe.

  • Erstmals überhaupt trifft die Fortuna in ihrer langen DFB-Pokal-Historie auf Arminia Bielefeld. Nach insgesamt 40 Aufeinandertreffen im Ligabetrieb sowie mehreren Freundschaftsspielen treffen beide Clubs am Samstag zum ersten Mal im DFB-Pokal aufeinander.
  • Seit 1970 hat die Fortuna 27 Mal die erste Runde des DFB-Pokals überstanden. Zehnmal mussten die Düsseldorfer allerdings die Segel streichen. Daraus ergibt sich eine Quote fürs Weiterkommen von 72,97 Prozent.
  • Letztmals ist F95 2014 in der ersten Pokalrunde ausgeschieden. Damals scheiterten die Rot-Weißen mit 2:3 nach Verlängerung an den Würzburger Kickers. In den letzten beiden Spielzeiten setzten sich die Flingeraner gegen Rot-Weiss Essen (3:1 nach Elfmeterschießen) und Hansa Rostock (3:0) durch.
  • Drei Mal mussten die Fortunen in der ersten DFB-Pokal-Runde ins Elfmeterschießen: Vor dem Weiterkommen in Essen vor zwei Jahren schieden die Rot-Weißen 2009 vom Punkt gegen den Hamburger SV aus. Außerdem mussten sie sich 1973 im Elfmeterschießen des Entscheidungsspiels Hertha BSC (2:5) geschlagen geben.
  • Die Fortuna feierte ihren höchsten Pflichtspielsieg in einem Erstrundenspiel im DFB-Pokal: 1981 bezwangen die Rot-Weißen den SSV Überherrn mit 10:1.
  • Auch die ersten Runden in den Pokalsiegerjahren 1978/79 und 1979/80 endeten torreich: 1978 gab es einen 6:1-Sieg über die SG St. Wendel, 1979 ein 7:2 über die Stuttgarter Kickers.
  • Die höchste Niederlage in einer ersten DFB-Pokal-Runde setzte es 1984: Damals verlor die Fortuna auf Schalke mit 0:3.
  • 35.600 Zuschauer kamen zur Erstrundenbegegnung zwischen der Fortuna und dem Hamburger SV 2009. Nie sahen mehr Fans eine Partie der ersten Runde mit F95-Beteiligung. Die geringste Zuschauerzahl in einer ersten Runde gab es 1999, als die Fortuna vor 3.400 Besuchern 7:4 beim SV Straelen gewann.
2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice