31.08.2017 | 1. Mannschaft

Ihlas Bebou wechselt in die Bundesliga

Offensivspieler schließt sich Hannover 96 an

Ihlas Bebou verlässt Fortuna Düsseldorf auf eigenen Wunsch in Richtung Bundesliga. Der 23-Jährige hat sich nach der Einigung beider Vereine Hannover 96 angeschlossen.

Nachdem er zuvor schon im Nachwuchsleistungszentrum der Rot-Weißen das Fortuna-Trikot trug, gehörte Bebou seit 2013 dem Profikader der Rot-Weißen an. Seitdem absolvierte der Offensivspieler 70 Partien in der 2. Bundesliga und vier Begegnungen im DFB-Pokal. Nun wechselt der togolesische Nationalspieler zum Bundesliga-Aufsteiger Hannover 96.

Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender: „Ihlas Bebou hat sich entschlossen, unsere Angebote auf eine Vertragsverlängerung abzulehnen. Darüber hinaus hat er uns gegenüber den klaren Wunsch geäußert, zu Hannover 96 in die Bundesliga zu wechseln. Wir haben im Vereinsinteresse einen Rahmen definiert und nachdem dieser erfüllt wurde, stehen wir zu unserem Wort und entsprechen dem Wunsch des Spielers. Wir sind Ihlas dankbar für alles, was er für Fortuna geleistet hat, er ist bei uns immer willkommen und wir wünschen ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute und viel Erfolg.“

Friedhelm Funkel, Cheftrainer: „Wir haben mit Ihlas Bebou einen sehr guten Offensivspieler verloren. Wir haben aber auch immer gesagt, dass es Teil unseres Konzeptes ist, einem Spieler einen Wechsel zu ermöglichen, wenn er sich schneller entwickelt als der Verein und die Interessen des Vereins berücksichtigt werden. Das ist nun der Fall. Wir werden in den nächsten Wochen dafür arbeiten, den Verlust von Ihlas zu kompensieren. Deshalb haben wir mit Takashi Usami umgehend einen erfahrenen und fußballerisch exzellenten Offensivspieler verpflichtet.“

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice