© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

06.12.2018 | 2. Mannschaft

Für die Zwote geht’s nach Straelen

U23 will Auswärtsstärke unter Beweis stellen

Das letzte Auswärtsspiel im Kalenderjahr 2018 führt Fortunas U23 am Samstag, 14:00 Uhr, zum SV Straelen. Dort will die Mannschaft von Cheftrainer Nico Michaty die nächsten Punkte für den Klassenverbleib in der Regionalliga West einfahren.

Der Gegner
Der SV Straelen spielt eine ordentliche Saison. Als Aufsteiger hat das Team vom Niederrhein bereits 26 Punkte aus 19 Spielen auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen blieb der SVS ungeschlagen – allerdings gab es neben dem 1:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen auch vier Unentschieden. Seit September läuft ein Akteur für Straelen auf, der für die Fortuna schon 34 Mal in der 2. Bundesliga gespielt hat: Der seit Sommer vereinslose Tugrul Erat hat sich dem SVS angeschlossen und kommt in dieser Saison bislang auf fünf Regionalliga-Einsätze.

Die Form
Was sicher nicht viele auf dem Schirm haben: Fortunas U23 ist die beste Auswärtsmannschaft der Regionalliga West! 19 Punkte aus zehn Auswärtsspielen sind vor dem SV Rödinghausen (18) der Ligahöchstwert. Die letzten vier Spiele in der Fremde konnte die Zwote allesamt für sich entscheiden. Wenngleich es am letzten Samstag mit dem 0:1 gegen den SC Verl einen kleinen Dämpfer gab, sind die Düsseldorfer in guter Verfassung.

Die Vergangenheit
Das Hinspiel zwischen beiden Teams endete 1:1 und war das erste Pflichtspiel überhaupt zwischen der Zwoten und dem SV Straelen. Die Neuauflage steigt am Samstag um 14:00 Uhr.