11.01.2019 | 1. Mannschaft

Abschlüsse am laufenden Band

Tag 7 im Trainingslager in Marbella - UPDATE -

Wie es im Laufe eines Trainingslagers schon mal vorkommen kann, hat die Fortuna den einen oder anderen verletzungsbedingten Ausfall zu beklagen. So konnten Jean Zimmer und Rouwen Hennings genauso wenig mit der Mannschaft trainieren wie Marcel Sobottka, der sich im Testspiel gegen den FC Emmen verletzt hatte. Am Nachmittag gab es reihenweise Abschlüsse zu bestaunen.

+++ Schon am Aufwärmprogramm ließ sich ablesen, dass die Vormittagstrainingseinheit auch zur Regeneration nach dem Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten FC Emmen (1:0) genutzt wird. +++

+++ Marcel Sobottka blieb nach seiner Verletzung, die er sich im Testspiel zugezogen hatte, im Hotel und wurde von den Physios behandelt. Nach der Rückkehr in Düsseldorf sollen weitere Untersuchungen folgen. +++

+++ Jean Zimmer ist ebenfalls angeschlagen, er hat Probleme im hinteren Oberschenkel und arbeitete auf dem Nebenfeld mit Physiotherapeut Thomas Gucek. +++

+++ Es gibt aber auch eine positive Nachricht aus dem Lazarett: Rouwen Hennings hat nach zweieinhalb Tagen Pause wieder erste Laufrunden am Trainingsplatz gedreht. +++

+++ Die Gruppe der Fortuna-Fans war an diesem Freitagmorgen ein wenig kleiner als gewohnt. Das lag wahrscheinlich auch an dem gestrigen Fanabend, zu der die Fortuna eingeladen hatte. +++

+++ Auf dem Platz standen nach einer lockeren Runde „Rondo“ Standardsituationen auf dem Programm. Von beiden Seiten wurden aus dem Halbfeld Freistöße in die Mitte gegeben. Dabei wurden verschiedene Varianten einstudiert. Neben dem Klassiker, den Ball hoch in die Mitte zu schlagen, war auch der Flachpass nach Außen oder auf den kurzen Pfosten im Repertoire der Rot-Weißen. +++

+++ Mit dem lockeren Auslaufen und ein paar Dehnübungen endete die erste Einheit des Tages nach einer guten Stunde. +++

+++ Am Nachmittag verabschiedete sich die Fortuna von ihrem Trainingsplatz, denn es stand die letzte Einheit des diesjährigen Winter-Trainingslagers an. +++

+++ Zum Abschluss der sieben Tage zappelten die Netze der Tore ordentlich. Erst auf einem übrschaubar großen, quadratischen Feld mit vier Toren: Sieben gegen Sieben mit drei "freien" Leuten - nach acht ununterbrochenen Kontakten eines Teams durfte dieses abschließen. +++

+++ In der letzten Übung des Tages gab es Abschlüsse am laufenden Band. Auf zwei nebeneinanderaufgestellten Tore ballerten die Fortunen, was das Zeug hielt. Zwei Mannschaften, die um die Wette schossen. Von beiden Seiten flogen Hereingaben in den Strafraum und Oliver Fink und Co. wollten den Keepern keine Chance lassen. +++

+++ Dabei wurden die erfolgreichen Schützen gefeiert, die Fehlschüsse des gegnerischen Teams verhöhnt. So kam am Ende nochmal ordentlich Stimmung auf den Platz. +++

+++ Am morgigen Samstag wird die Mannschaft in den frühen Stunden noch einen Lauf absolvieren, um anschließend die Heimreise in Richtung Düsseldorf anzutreten. +++

Eindrücke aus dem Trainingslager liefern auch die F95-Social-Media-Känale. Auf Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat können Daheimgebliebene das Geschehen in Marbella hautnah mitverfolgen.

Hier gibt's zudem Impressionen aus dem Trainingslager...

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice