12.01.2019 | Verein

In aller Freundschaft: Fortunen reisen nach Ipswich

Zum 15. Mal zu Gast an der Portman Road

Am Samstag, 12. Januar, besuchen viele Fortunen erneut ein Spiel von Ipswich Town. Die Fan-Gruppierung „Fortuna Blues“ sammelte im Vorlauf eine beachtliche Summe an Spendengeldern für eine geplante Statur einer kürzlich verstorbenen Ipswich-Ikone.

In diesem Jahr reisen rund 60 Mitglieder und der Ex-Fortune Frank Mayer zur Partie des englischen Zweitligisten gegen Rotherham United. Seit 2004 wird die Fan-Freundschaft im Rahmen eines Treffens zu einem Spiel in England gepflegt.

Der 15. Besuch in Ipswich steht ganz im Zeichen von Kevin Beattie. Die Vereinslegende der „Tractor Boys“ war im vergangenen September verstorben. Der Klub will als Zeichen der Dankbarkeit eine Statur für Beattie errichten und sammelt Spendengelder.

Dabei will auch der Fortuna-Tross helfen, denn viele kannten Beattie noch persönlich. „Er hatte viel Zeit für uns. Er hat unsere Reisen immer unterstützt und man sagt, dass uns viele Clublegenden hier gerne willkommen heißen“, sagte F95-Anhänger Ulli Münsterberg in einem Radiointerview. Er organisiert die jährlichen Reisen ins Mutterland des Fußballs.

In diesem Zusammenhang haben auch die Fortunen kräftig gesammelt – dabei sind beachtliche 600 Pfund zusammengekommen. In der Fanzone soll Mayer den Spendenbetrag dann symbolisch an die englischen Freunde überreichen.

Anschließend will man gemeinsam mit der befreundeten Fangruppierung „Blue Action“ lautstark den heimischen Club unterstützen – und im Anschluss gerne gemeinsam einen Sieg feiern.

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice