© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

11.07.2019 | 1. Mannschaft

3:0! Fortuna gewinnt in Sonsbeck

Drei Tore beim dritten Testspielsieg

Drittes Testspiel, dritter Sieg, drei Tore erzielt: Die Fortuna war am Donnerstagabend im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums zu Gast bei SV Sonsbeck und gewann mit 3:0. Oliver Fink erzielte früh das 1:0, in der zweiten Halbzeit schraubten die U23-Spieler Timo Bornemann und Shinta Appelkamp das Ergebnis in die Höhe.

Ein Blick auf die Startformation verriet: Erik Thommy feierte nur einen Tag nach seiner Verpflichtung sein Fortuna-Debüt! Und der Flügelspieler rückte direkt in den Mittelpunkt. In der vierten Minute platzierte die Leihgabe vom VfB Stuttgart eine Flanke perfekt auf den Kopf von Mannschaftskapitän Oliver Fink, der das Leder zum 1:0 ins Tor beförderte. Auf der anderen Seite war Torhüter Michael Rensing erstmals gefordert, als Luis Gizinski ihn mit einem Schuss von der Strafraumgrenze prüfte (16.). Dann ging ein Raunen durch den Willy-Lemkens-Sportpark: Flanke von rechts, Robin Bormuth legte per Kopf ab und Rouwen Hennings nagelte den Ball mit links an den rechten Pfosten (23.). Direkt im Anschluss vergab Thommy frei vor dem Sonsbecker Tor (24.). Der Neu-Fortune musste weiter auf seinen ersten Treffer für die Rot-Weißen warten: Hennings bediente ihn mustergültig, doch Thommy scheiterte aus guter Position an SVS-Keeper Tim Weichelt (35.). Fortunas Neuzugänge blieben auffällig: Thommy mit einer Freistoß-Bogenlampe auf Bernhard Tekpetey – doch Weichelt lenkte dessen Aufsetzer über die Latte (37.). Viel mehr passierte nicht – mit dem 1:0 ging es in die Kabine.

Auf zehn Positionen wechselte Cheftrainer Friedhelm Funkel in der Pause – einzig für Aymen Barkok ging es weiter. Und wieder starteten die Düsseldorfer blitzschnell: U23-Timo Bornemann traf kurz nach dem Wiederanpfiff zum 2:0 (48.). Wenig später scheiterte der aufgerückte Kaan Ayhan am Sonsbecker Ersatztorwart Jonas Gruntjens (57.). Zur Mitte der zweiten Hälfte plätscherte die Partie zumeist vor sich her – bis Maximilian Fuchs auf Seiten der Sonsbecker plötzlich die Großchance auf den Anschlusstreffer hatte, den Ball aus kurzer Distanz aber über das F95-Tor schoss (74.). Fuchs stand direkt danach wieder im Mittelpunkt, als er frei durch war und vor Kastenmeier auftauchte. Der Ball landete aber an der Latte, zudem entschied das Schiedsrichtergespann auf Abseits (75.). Das war scheinbar der Weckruf für die Funkel-Elf: Barkok setzte sich im Strafraum durch und legte auf Höhe des Fünf-Meter-Raums quer – mit Shinta Appelkamp war es ein weiterer U23-Spieler, der den Ball über die Linie drückte (78.). Nach einem feinen Solo setzte Thomas Pledl den Ball mit der letzten Aktion des Spiels ans Außennetz (90.).

Am Ende stand der dritte Sieg im dritten Testspiel 2019/20 – gegen einen Underdog, der sich teuer verkaufte. Für die Fortuna geht es bereits am Sonntag beim Interwetten Cup in Meppen weiter.

SV Sonsbeck – Fortuna Düsseldorf 0:3 (0:1)
Aufstellung erste Halbzeit: Rensing – Zimmermann, Bodzek, Bormuth, Gießelmann – Thommy, Barkok, Sobottka, Tekpetey – Fink, Hennings.
Aufstellung zweite Halbzeit: Kastenmeier – Appelkamp, Ayhan, Stöcker, Contento – Pledl, Bühler, Morales, Lovren – Barkok, Bornemann.
Tore: 0:1 Fink (4.), 0:2 Bornemann (48.), 0:3 Appelkamp (78.).