09.03.2018 | 2. Mannschaft

Zwote ist auf Wiedergutmachung bedacht

Alemannia Aachen am Sonntag zu Gast im Paul-Janes-Stadion

Mit einer deftigen 1:5-Niederlage im Gepäck musste die Fortuna am vergangenen Wochenende die Heimreise aus Köln antreten. Beim Spitzenteam Viktoria war für die Flingeraner nichts zu holen. Für die deutliche Niederlage wollen sie nun Wiedergutmachung betreiben – am Sonntag, 14:00 Uhr, ist Alemannia Aachen zu Gast am Flinger Broich.

So ganz abgeschrieben hat Alemannia Aachen die Meisterschaft in der Regionalliga West noch nicht. Nach vier Siegen aus den letzten fünf Spielen haben die Kaiserstädter nur noch neun Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Um oben aber noch einmal ernsthaft anzuklopfen, darf sich die Alemannia keine Ausrutscher mehr erlauben – auch nicht am Flinger Broich. Am Sonntagmittag, 14:00 Uhr, geht es parallel zum Auswärtsspiel der rot-weißen Profimannschaft beim MSV Duisburg um drei Punkte.

Das Hinspiel war eine kuriose Angelegenheit: Auf dem Aachener Tivoli lag die Fortuna 15 Minuten vor Abpfiff noch 0:3 in Rückstand. Dann aber drehte die Mannschaft von Trainer Taskin Aksoy auf – und wie! Shunya Hashimoto (76.) und Kianz Froese (89.) sorgten für den Anschluss und in der Nachspielzeit glichen die Flingeraner tatsächlich noch zum 3:3 aus. Generell waren Duelle zwischen der Zwoten und den Aachenern zuletzt ausgeglichene Angelegenheiten: Die letzten drei Aufeinandertreffen endeten allesamt unentschieden. In der Gesamt-Bilanz haben beide Seiten je drei Siege, drei Niederlagen und drei Remis vorzuweisen.

An diesem Wochenende jedoch will die rot-weiße U23 einen Sieg holen – zum einen, um in der Tabelle weiter Abstand zwischen sich und die Abstiegszone zu bringen, zum anderen, um das 1:5 in Köln endgültig vergessen zu machen.

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice