11.05.2018 | 2. Mannschaft

Endspiel für Fortunas Zwote

U23 muss gegen Essen gewinnen – und ist auf Schützenhilfe angewiesen

Für Fortunas Zwote geht es am kommenden Sonntag um alles! Wenn die Mannschaft von Coach Jens Langeneke am Mittag (14:00 Uhr) auf Lokalrivale Rot-Weiss Essen trifft, müssen unbedingt drei Punkte her, um die Klasse zu halten – zudem ist man auf Schützenhilfe aus Dortmund angewiesen.

Endspiel für Fortunas U23: Am letzten Spieltag der Saison 2017/18 trifft die Zwote auf Rot-Weiss Essen – und gegen den Lokalrivalen muss ein Sieg her! Mit 35 Zählern auf dem Konto rangieren die Flingeraner aktuell auf dem 15. Tabellenplatz, sind weiterhin stark vom Abstieg bedroht. Aufgrund des 3:1-Siegs des Bonner SC am Mittwoch konnten sich die „Rheinlöwen“ wieder an Düsseldorf vorbeischieben und haben nun zwei Zähler Vorsprung, weshalb die Ausgangslage klar ist: Die Rot-Weißen müssen gegen RWE zwangsläufig drei Punkte einfahren – zudem sollte Bonn im Parallelspiel bei Borussia Dortmund II verlieren. Bei einem Unentschieden müsste die Fortuna einen Drei-Tore-Rückstand aufholen.

 Sollte die Mannschaft von Jens Langeneke die Saison dennoch auf Platz 15 abschließen, bliebe eine letzte Chance auf den Ligaverbleib. Denn kann sich der Tabellenerste der Regionalliga West in der Relegation durchsetzen und in die dritte Liga aufsteigen, würde ein vermeintlicher Regionalliga-Absteiger – der Tabellen-15. – wegfallen und so doch noch die Klasse halten. Der Anspruch der Zwoten sollte am Sonntag allerdings nur einer sein – und zwar drei Punkte!

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice