09.07.2018 | 2. Mannschaft

Schwitzen im Schatten des Großen Feldberg

Zwote in Niedernhausen: Tag vier

Tag vier des Trainingslagers der Zwoten in Niedernhausen stand ganz im Zeichen der Fitness. Die Mannschaft von Nico Michaty absolvierte eine ganze Reihe an Übungen, durch die ihr nicht nur sprichwörtlich der Schweiß auf der Stirn stand.

Die erste Einheit begann spielerisch. In vier Gruppen aufgeteilt, leitete Co-Trainer Lukas Sinkiewicz einige Reaktionsspiele, die sofort für gute Stimmung sorgten. Diejenige Gruppe, die ihre Aufgabe am langsamsten absolvierte, bekam eine mehr oder minder unangenehme Aufgabe. Als Joshua Laws, Jannik Tepe und Bastian Kummer gemeinsam den Fußballklassiker „Football's coming home“ vortrugen, blieb auf dem Platz kaum ein Auge trocken. Der weitere Verlauf der Einheit hingegen wurde um einiges anstrengender, denn Athletiktrainer Joel Kühnle hielt gleich zwei Fitnesszirkel für das Team bereit. Alle Übungen zielten hierbei auf eine Entlastung des Unterkörpers bzw. der Beine hin, während Stabilität, Explosivität und Schnelligkeit trainiert wurden.

Am Nachmittag ließ Michaty es etwas ruhiger angehen. Zwar gab es zunächst wieder eine kurze Fitnessübung, danach wurde jedoch noch über eine Stunde mit dem Ball trainiert. (PL)

Athletiktrainer Joel Kühnle: „Ich bin sehr zufrieden mit dem aktuellen Fitnessstand der Mannschaft. Natürlich stehen wir noch am Anfang, die Jungs zeigen aber eine hohe Bereitschaft und ziehen alle super mit. Es ist ebenfalls sehr positiv anzumerken, dass wir außer einigen angeschlagenen Spielern keine schlimmeren Verletzungen zu beklagen haben. Demnächst werden wir die Spieler einer individuellen Bewegungsanalyse unterziehen, um ihre Defizite herauszuarbeiten, diese in Stärken umzuwandeln und ihnen bei der Verletzungsprävention zu helfen.“

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice