12.09.2020 18:30 Uhr1. Runde, DFB-Pokal

Fortuna schlägt den FC Ingolstadt mit 1:0

Die Fortuna steht in der zweiten Runde des DFB-Pokals! Beim FC Ingolstadt setzten sich Andre Hoffmann und Co. mit 1:0 durch. Torschütze des Tages war der eingewechselte Thomas Pledl, der zehn Minuten vor dem Ende für den umjubelten Siegtreffer sorgte.

  • FC Ingolstadt : Fortuna Düsseldorf
    0 : 1
    (0:0)
    - 1:0 Pledl (80.)
    Ingolstadt vs. F95

    0:1

    (0:0)

    - 1:0 Pledl (80.)

Aufstellung: Drei Neuzugänge in der Startelf
Mit großem Interesse warteten viele F95-Anhänger sicherlich auf die erste Pflichtspiel-Aufstellung der neuen Saison, die dann etwa eine Stunde vor der Partie beim FC Ingolstadt erschien. Als Rückhalt stand wie schon im Vorfeld angekündigt Florian Kastenmeier zwischen den Pfosten. Davor verteidigten als Viererkette Matthias Zimmermann, Adam Bodzek, Andre Hoffmann und Florian Hartherz. Während im Zentrum Marcel Sobottka, Alfredo Morales und Edgar Prib agierten, sollten Jean Zimmer und Brandon Borrello auf den Flügeln für Alarm sorgen. Im Sturmzentrum lief mit Rouwen Hennings ein bekanntes Gesicht auf.

Große Spielkontrolle zum Start in neue Pokalsaison

Die Fortuna startete mit viel Ballbesitz in die Partie und kombinierte sich einige Male gut durch die Reihen der „Schanzer“, zunächst wurde man aber nicht wirklich zwingend. In der siebten Minute gab es dann die erste gute Chance für die Rot-Weißen, doch Hennings‘ Freistoß aus etwa 20 Metern zentral vor dem Tor fand nur den Weg in die Mauer. Zwar dauerte es etwas, bis F95 das nächste Mal gefährlich vor das FCI-Gehäuse kam, eine Doppelchance in der 18. Spielminute hatte es aber in sich. Zunächst scheiterte Zimmer mit einem Schuss an Keeper Fabijan Buntic, dann rettete gleicher einen Kopfball von Hoffmann auf der Linie.

Kastenmeier rettet doppelt gegen Ingolstadts Butler

Die große Dominanz aus der Anfangsphase ließ in der Folge etwas nach, was dazu führte, dass auch die Ingolstädter gefährlich vor das Fortuna-Gehäuse kommen konnten. Der erst 19-jährige Justin Butler tauchte gleich zwei Mal vor Torhüter Kastenmeier auf, der aber jeweils die Oberhand behielt (24.). Und auch die nächste gefährliche Aktion gehörte den Gastgebern. Nach einer feinen Kombination durch den Strafraum der Fortuna zielte Caniggia Elva aber zu hoch (30.).

FCI-Torhüter Buntic verhindert Eigentor

Etwa zehn Minuten vor dem Pausenpfiff wurde es beinahe kurios: Nach einer feinen Kombination über die rechte Seite fand eine scharfe Zimmer-Flanke das Bein von Ingolstadts Robin Krauße, dessen missglückter Abwehrversuch aber von Rückhalt Buntic pariert wurde. Nur kurze Zeit später musste dieser erneut eingreifen, als er einen satten Schuss von Morales sicher festhielt (41.). Apropos satter Schuss: Auch Borrello feuerte einen solchen ab, der aber nur den Weg im Fangnetz hinter dem gegnerischen Tor fand. Dann war Pause, mit einem 0:0 ging es in die Kabinen.

Hennings setzt erste Duftmarken in Halbzeit zwei

Der erste Torschuss in der zweiten Halbzeit gehörte der Fortuna: Hennings setzte sich mit einer sehenswerten Einzelaktion im Strafraum durch, als er den Ball gekonnt zwei Mal hochhielt und links neben den gegnerischen Kasten abschloss (48.). Und auch die nächste Chance gehörte Fortunas Torjäger, doch sein Kopfball nach einer Flanke von Zimmermann war etwas zu hoch angesetzt (53).

Viel Aufwand, wenig Ertrag

In der Folge ergab sich ein Spiegelbild zur Anfangsphase der ersten Halbzeit. Das Team um Kapitän Bodzek betrieb großen Aufwand, hatte viele Spielanteile und vor allem Spielkontrolle, doch richtig gefährlich kam man nicht vor das Tor von Buntic. Etwa 20 Minuten vor Ende der Partie wurde es aber gleich wieder doppelt gefährlich im Strafraum des FCI: Erst verzog Sobottka, dann brachte Borrello eine Hereingabe kurz vor dem Tor nicht an den Mann.

Pledl sorgt für die Erlösung

Doch dann der umjubelte Treffer zum 1:0! Zunächst scheiterte der eingewechselte Thomas Pledl noch an Buntic, kurze Zeit später konnte er ihn aber überwinden. Ausgerechnet der Ex-Ingolstädter verwertete eine schöne Hereingabe vom ebenfalls eingewechselten Jakub Piotrowski per Direktabnahme (80.). Das war für die Fortuna jedoch kein Grund nachzulassen, denn Nana Ampomah setzte einen weiteren Schuss nur knapp neben den Pfosten (87.). Im Anschluss passierte nicht mehr viel, sodass die Fortuna durch einen knappen, aber verdienten 1:0-Erfolg in die nächste Runde des DFB-Pokals einzog.

Zweitliga-Auftakt steht vor der Brust

Am kommenden Freitagabend, 18:30 Uhr, wartet zum Auftakt der neuen Spielzeit der 2. Bundesliga gleich eine schwere Aufgabe auf das Team von Trainer Uwe Rösler. Dann müssen die Rot-Weißen beim Hamburger SV im Volksparkstadion antreten.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
1. Runde DFB-Pokal
12.09.20, 18:30 Uhr FC IngolstadtIngolstadt - Fortuna DüsseldorfF95 0 : 1
31. Spieltag 2. Bundesliga
22.04.18, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - FC IngolstadtIngolstadt 3 : 0
14. Spieltag 2. Bundesliga
19.11.17, 13:30 Uhr FC IngolstadtIngolstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 1 : 0
29. Spieltag 2. Bundesliga
17.04.15, 18:30 Uhr FC Ingolstadt 04Ingolstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 2
12. Spieltag 2. Bundesliga
31.10.14, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Ingolstadt 04Ingolstadt 0 : 0
28. Spieltag 2. Bundesliga
28.03.14, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Ingolstadt 04Ingolstadt 0 : 0
11. Spieltag 2. Bundesliga
20.10.13, 13:30 Uhr FC Ingolstadt 04Ingolstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 2

Aufstellung:

FC Ingolstadt

BunticHeinlothSchröckAntonitschFrankeBilbijaKrauße (76. Röcher)PaulsenGausElvaButler (81. Beister)

Gelbe Karten

Franke

Trainer

Tomas Oral

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannBodzekHoffmannHartherzZimmer (61. Pledl)SobottkaMorales (78. Piotrowski)Prib (82. Ampomah)Borrello (78. Ofori)Hennings

Gelbe Karten

Hoffmann, Ofori

Trainer

Uwe Rösler


Stadion:

Audi-Sportpark


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Tobias Reichel



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Sonntag, 27. September 2020 um 12:43
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice