08.02.2021 20:30 Uhr20. Spieltag, 2. Bundesliga

Fortuna unterliegt Holstein Kiel

Die Heimserie der Fortuna ist gerissen: Am Montagabend verloren die Rot-Weißen gegen Holstein Kiel mit 0:2 und daheim damit zum allerersten Mal in dieser Saison. Alexander Mühling brachte die Gäste in der ersten Hälfte per Foulelfmeter in Front. Kurz nach der Pause legte Jae-Sung Lee den zweiten Treffer nach.

  • Fortuna Düsseldorf : Holstein Kiel
    0 : 2
    (0:1)
    - 0:1 Mühling (36., FE)
    0:2 Lee (47.)
    F95 vs. H. Kiel

    0:2

    (0:1)

    - 0:1 Mühling (36., FE)
    0:2 Lee (47.)

Aufstellung: Klarer und Hennings starten
Im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen die Würzburger Kickers am vergangenen Wochenende tauschte Cheftrainer Uwe Rösler auf zwei Positionen: Christoph Klarer ersetzte den gelb-gesperrten Andre Hoffmann in der Innenverteidigung, vorne im Angriff startete Kenan Karaman anstelle von Dawid Kownacki.

1. Halbzeit: Kaum Torraumszenen zu Beginn
Unter dem aufgrund der Witterungsverhältnisse geschlossenen Dach der Arena war in den Anfangsminuten das oft zitierte Abtasten gefragt. Beide Teams waren erstmal auf Sicherheit bedacht, große Torchancen blieben Mangelware. Die Fortuna verbuchte ihre ersten Torannäherungen durch eine Direktabnahme von Thomas Pledl (18.) und einen Kopfball von Kevin Danso nach einer Ecke (20.) – beide Versuche landeten ungefährlich auf dem Tordach der Kieler. Auf der anderen Seite hatten die „Störche“ dann ihrerseits die erste Chance: Mikkel Kirkeskov legte in den Rückraum des Sechzehners für Janni Serra ab, der den Ball nicht richtig traf und in die Arme von Florian Kastenmeier abschloss (25.).

Strafstoß bringt Kiel in Front
Auf dem sehr gut bespielbaren, weil erst vor wenigen Wochen neu verlegten Rasen, zeigten beide Mannschaften, dass sie zu den technisch stärksten der Liga gehören. Kurz nach der ersten Chance für die Gäste, meldeten sich auch die Rot-Weißen wieder vorne an: Matthias Zimmermann marschierte über den halben Platz und zog von den Strafraumgrenze ab – knapp links vorbei (25.). Fünf Minuten später endete dann eine sehr sehenswerte Kombination bei Karaman, der nur noch Simon Lorenz auf dem Weg zum Tor vor sich hatte, aber geblockt wurde (30.). Und wie schon gegen Fürth und Würzburg folgte kurz darauf die kalte Dusche etwas aus dem Nichts: Kevin Danso traf Serra im eigenen Strafraum. Der Angreifer fiel, Schiedsrichter Sören Storks entschied auf Elfmeter. Alexander Mühling schob den Ball in die Tormitte, wobei Kastenmeier mit den Fingerspitzen dran war, aber trotzdem überwunden wurde (36.). Mit dem 0:1-Rückstand aus Sicht der Gastgeber ging es in die Kabinen.

2. Halbzeit: Blitzstart der Gäste
Die zweite Hälfte begann für F95 ganz, ganz bitter: Der über links durchgestartete Fabian Reese fand Jae-Sung Lee im Fünf-Meter-Raum. Der Südkoreaner scheiterte im ersten Versuch am stark parierenden Kastenmeier, schob den Nachschuss aber ein – 0:2 (47.). Dieser zweite Treffer spielte den „Störchen“ natürlich in die Karten, da sie sich fortan noch mehr auf eine kompakte Defensivleistung verlassen und schnelle Gegenstöße fahren konnten. Die Fortuna tat sich schwer in zwingende Abschlusspositionen zu kommen – bis zur 69. Minute: Der eingewechselte Dawid Kownacki spielte einen Pass in den Strafraum, wo der völlig blank stehende Karaman mit der Hacke abschloss, aber an der Fußabwehr von Ioannis Gelios scheiterte.

Heimserie gerissen
Auf der anderen Seite hatten die Flingeraner Glück, dass das Spiel vor der Schlussviertelstunde nicht bereits endgültig entschieden war: Kastenmeier wehrte einen Kopfball von Serra spektakulär mit dem Fuß ab. Wieder landete der Nachschuss beim Angreifer, der halb im Fallen aber rechts vorbeischob (73.). Wenige Zeigerumdrehungen später muss dann eigentlich wiederum der Anschlusstreffer fallen, aber Pledl setzte eine Zimmermann-Maßflanke als Aufsetzer neben den Kasten (78.). Das 1:2 wäre mittlerweile verdient gewesen. Letztlich blieb es aber bei dem 0:2 gegen starke Kieler, die somit die ersten sind, die die Fortuna in dieser Spielzeit in der heimischen Arena bezwingen.

Reise nach Regensburg
Am Samstag, 13. Februar, tritt die Fortuna zum nächsten Ligaspiel beim SSV Jahn Regensburg an. Anstoß ist um 13:00 Uhr.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
20. Spieltag 2. Bundesliga
08.02.21, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Holstein KielH. Kiel 0 : 2
3. Spieltag 2. Bundesliga
04.10.20, 13:30 Uhr Holstein KielH. Kiel - Fortuna DüsseldorfF95 2 : 1
33. Spieltag 2. Bundesliga
06.05.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - SV Holstein KielH. Kiel 1 : 1
16. Spieltag 2. Bundesliga
02.12.17, 13:00 Uhr SV Holstein KielH. Kiel - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 2 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannKlarerDansoKrajnc (75. Koutris)Sobottka (75. Bodzek)PribKlaus (67. Kownacki)PledlKaramanHennings

Gelbe Karten

Prib, Danso

Trainer

Uwe Rösler

Holstein Kiel

GeliosDehm (90.+1 Neumann)LorenzWahlKirkeskovMeffertMühling (66. Hauptmann)LeeReese (66. Mees)Bartels (81. Porath)Serra

Gelbe Karten

Dehm

Trainer

Ole Werner


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Sören Storks


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 941

Ausgabe Nr. 941
08.02.2021
(pdf/19.2 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Et wor emol [Video]

Pressekonferenz [Video]

Spieltag Highlights [Video]


Plakat 20. Spieltag

Plakat 20. Spieltag
2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Monday, 17. May 2021 um 01:39
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice