22.03.2021 20:30 Uhr26. Spieltag, 2. Bundesliga

Fortuna unterliegt dem VfL Bochum

Am Montagabend musste die Fortuna die zweite Heimniederlage der Saison hinnehmen. Gegen den VfL Bochum unterlagen die Flingeraner trotz zahlreicher Großchancen mit 0:3. Simon Zoller, Gerrit Holtmann und Soma Novothny trafen für den VfL, der seine Möglichkeiten eiskalt nutzte. Die Rot-Weißen hingegen trafen den Pfosten und scheiterten mehrmals freistehend vor Keeper Manuel Riemann.

  • Fortuna Düsseldorf : VfL Bochum 1848
    0 : 3
    (0:2)
    - 0:1 Zoller (12.)
    0:2 Holtmann (35.)
    0:3 Novothny (87.)
    F95 vs. VfL Bochum

    0:3

    (0:2)

    - 0:1 Zoller (12.)
    0:2 Holtmann (35.)
    0:3 Novothny (87.)

Aufstellung: Piotrowski von Beginn an
Cheftrainer Uwe Rösler stellte gegen den VfL Bochum sein Spielsystem um und setzte auf ein 4-2-3-1-System. Kenan Karaman wurde bereits am Sonntag zur türkischen Nationalmannschaft einberufen und stand daher nicht zur Verfügung. Für ihn rückte Jakub Piotrowski in die Startelf, der auf der Zehner-Position hinter Rouwen Hennings auflief.

1. Halbzeit: Chancen für Fortuna, Tor für Bochum
Das Topspiel hielt von Beginn an, was es versprach. Und das lag zunächst einzig und allein an einer hellwachen und offensivstarken Fortuna. Matthias Zimmermann flankte von rechts auf den Kopf von Dawid Kownacki, der aus acht Metern am glänzend reagierenden Manuel Riemann scheiterte (7.). Eine Minute später wurde es dann noch spektakulärer: Kristoffer Peterson nahm eine Hereingabe – wiederum von Zimmermann – direkt und traf den linken Pfosten (8.). Unfassbares Pech für F95! Wie schon gegen Sandhausen nutzten die Flingeraner beste Chancen nicht. Und es wurde noch bitterer: Denn der VfL war eiskalt: Gerrit Holtmann brach über links durch und fand Simon Zoller in der Mitte, der problemlos einschob (12.). Wenig später war es wieder Holtmann, der es aus der Distanz probierte, aber drüber schoss (14.).

Holtmann legt nach
In der Folge beruhigte sich das Spiel etwas. Beide Teams zeigten sehenswerte Passkombinationen im Mittelfeld, waren im letzten Drittel aber nicht mehr so durchschlagskräftig wie noch zu Spielbeginn. Doch dann folgte die 35. Spielminute – und diese spiegelte die Begegnung wider wie keine andere: Zunächst eroberte die Fortuna den Ball weit in der gegnerischen Hälfte. Piotrowski steckte für Peterson durch, der im Eins-gegen-eins an Riemann scheiterte. Sekunden später dann die Bochumer: Robert Zulj spielte einen Chip-Pass hinter die Abwehrkette, wo Holtmann lauerte und vor Florian Kastenmeier cool blieb – das 0:2. Nachdem auch Kownacki aus guter Abschlussposition zu hoch zielte (37.) ging es in die Pause. Dass die Fortuna zurücklag, lässt sich wohl am ehesten mit einer Mischung aus unglaublichem Pech, aber auch einem Stück Unvermögen beschreiben.

2. Halbzeit: Hennings mit nächster Mega-Chance
Spielerisch knüpften die Rot-Weißen nahtlos an die erste Hälfte an – aber auch in Sachen Chancenverwertung. Nach einem Durcheinander im Bochumer Strafraum schoss Zimmermann knapp links vorbei (51.). Die Partie ging nun hin und her, die Fortuna drückte natürlich weiter auf den Anschluss. Dadurch ergaben sich Kontermöglichkeiten für die Gäste. Holtmann lief frei auf Kastenmeier zu, scheiterte aus spitzem Winkel aber an der Fußabwehr (52.). Und im direkten Gegenzug muss zum wiederholten Male das Tor für die Gastgeber fallen, doch Rouwen Hennings schoss eine abgefälschte Flanke völlig freistehend über das Tor von Riemann (52.). Nach einer guten Stunde vergab Zoller die Vorentscheidung, als er eine Hereingabe von rechts nicht richtig traf (62.).

Novothny setzt den Deckel drauf
Die Fortuna erhöhte in der Schlussphase nochmal den Druck und belagerte den VfL-Strafraum phasenweise. Die Bochumer verteidigten ihr Tor sehr kompakt. Die Flingeraner schlugen derweil eine Flanke nach der anderen in den Strafraum, diese ließen jedoch oft an Präzision vermissen. Wenige Minuten vor Ende fiel dann die endgültige Entscheidung: Thomas Eisfeld zog aus der Distanz ab, Kastenmeier konnte nur nach vorne abklatschen lassen, so dass Soma Novothny abstaubte. Letztlich war es ein über 90 Minuten absolut ausgeglichenes Spiel mit einem großen Unterschied: Das eine Team nutze seine Chancen, das andere nicht. Und das macht diese Niederlage für die Rot-Weißen sehr, sehr bitter.

Auswärts in Darmstadt
Nach der Länderspielpause reisen die Düsseldorfer am Sonntag, 4. April, zum SV Darmstadt 98. Anstoß ist um 13:30 Uhr.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
26. Spieltag 2. Bundesliga
22.03.21, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - VfL Bochum 1848VfL Bochum 0 : 3
9. Spieltag 2. Bundesliga
30.11.20, 20:30 Uhr VfL Bochum 1848VfL Bochum - Fortuna DüsseldorfF95 5 : 0
Saisonvorbereitung Testspiele
22.08.20, 15:00 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - VfL Bochum 1848VfL Bochum 1 : 0
29. Spieltag 2. Bundesliga
06.04.18, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - VfL BochumBochum 1 : 2
12. Spieltag 2. Bundesliga
30.10.17, 20:30 Uhr VfL BochumBochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 0 : 0
23. Spieltag 2. Bundesliga
03.03.17, 18:30 Uhr VfL BochumBochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 2
6. Spieltag 2. Bundesliga
20.09.16, 17:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL BochumBochum 3 : 0
Länderspielpause Testspiele
24.03.16, 16:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 3 : 0
24. Spieltag 2. Bundesliga
01.03.16, 17:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 1 : 3
7. Spieltag 2. Bundesliga
18.09.15, 18:30 Uhr VfL Bochum 1848Bochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
24. Spieltag 2. Bundesliga
06.03.15, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 2 : 2
7. Spieltag 2. Bundesliga
25.09.14, 20:15 Uhr VfL Bochum 1848Bochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
22. Spieltag 2. Bundesliga
23.02.14, 13:30 Uhr VfL Bochum 1848Bochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 0
5. Spieltag 2. Bundesliga
25.08.13, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 1 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannHoffmannDansoKoutrisBodzek (59. Morales)Sobottka (71. Prib)Peterson (71. Borrello)KownackiPiotrowski (59. Klaus)Hennings

Gelbe Karten

Morales

Trainer

Uwe Rösler

VfL Bochum 1848

RiemannGamboaLeitschBella KotchapSoaresLosillaTesche (68. Eisfeld)HoltmannBockhorn (59. Pantovic)ZuljZoller (82. Novothny)

Gelbe Karten

Soares

Trainer

Thomas Reis


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Deniz Aytekin


Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 944

Ausgabe Nr. 944
22.03.2021
(pdf/19.5 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern



Plakat 26. Spieltag

Plakat 26. Spieltag
2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 21. April 2021 um 03:45
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice