© 2015 | Düsseldorfer Turn- und Sportverein 1895 e.V.  

18.09.2021 13:30 Uhr7. Spieltag, 2. Bundesliga

Fortuna und Jahn Regensburg trennen sich 1:1

Da wäre mehr drin gewesen! Fortuna Düsseldorf trennt sich nach einem sehr ordentlichen Auftritt mit einem 1:1-Unentschieden von Spitzenreiter Jahn Regensburg. Dabei hätten die Flingeraner das Spiel aufgrund der eigenen Spielanteile durchaus gewinnen können. Max Besuschkow brachte die Gäste aus Bayern in der 18. Spielminute mit einem Distanzschuss in Führung. Nach einer guten halben Stunde köpfte Robert Bozenik eine Hereingabe von Florian Hartherz zum 1:1 ein.

  • Fortuna Düsseldorf : Jahn Regensburg
    1 : 1
    (1:1)

    1:1 Bozenik (33.)
    0:1 Besuschkow (18.)

    Fortuna vs. Regensburg

    1:1

    (1:1)


    1:1 Bozenik (33.)
    0:1 Besuschkow (18.)

Aufstellung: Startelf-Debüt für Bozenik
Nach dem 1:0-Auswärtssieg am vergangenen Spieltag gegen Erzgebirge Aue schickte Cheftrainer Christian Preußer eine nahezu unveränderte Mannschaft ins Spiel gegen den Spitzenreiter aus Regensburg. Die einzige Veränderung: Neuzugang Robert Bozenik durfte anstelle von Jakub Piotrowski beginnen, so dass die Fortuna im 4-4-2 auflief.

1. Halbzeit: Gäste treffen mit erster Torchance
Die Fortuna startete äußerst engagiert in die Begegnung und wollte von Beginn an zeigen, wer an diesem Nachmittag in der Merkur Spiel-Arena den Takt angibt. Immer wieder kombinierte sich F95 vielversprechend durch die gegnerische Hälfte und hatte die beste Chance der Anfangsphase: Rouwen Hennings, Bozenik und Felix Klaus kamen im Strafraum der Regensburger zu Abschlüssen. Mit vereinten Kräften konnte der Jahn die Dreifach-Chance allerdings abwehren (5.). Regensburg gewann in der Folge mehr Kontrolle, zeigte sich enorm effizient und ging mit der ersten Torchance direkt in Führung: Max Besuschkow zirkelte das Spielgerät von der linken Strafraumecke unhaltbar ins untere rechte Eck und sorgte für die eher glückliche Führung für den Spitzenreiter (18.).

Die Stimmen zum Spiel

Sturm-Duo sorgt für Furore
Die Fortuna zeigte sich vom Gegentreffer unbeeindruckt, spielte weiter nach vorne und überließ dem Jahn kaum Spielanteile. Dennoch hätte Kaan Caliskaner in der 29. Spielminute auf 2:0 für die Gäste stellen können, als er das Leder aus spitzem Winkel freistehend am Tor vorbeiköpfte. Auf Düsseldorfer Seite waren es immer wieder Hereingaben von außen in Richtung der beiden Stürmer, die vor dem Regensburger Gehäuse für Gefahr sorgten. So war es erneut Hennings, der das Tor der Regensburger mit einer Direktabnahme aus kurzer Distanz in Gefahr brachte (21.). Fortunas Nummer 28 verpasste wenig später eine Hereingabe von Klaus, die aber von Florian Hartherz noch einmal scharf gemacht wurde. Dessen Flanke nickte Bozenik zum Ausgleich ein (33.).

2. Halbzeit: Fortuna drückt weiter
Auch die erste Chance der zweiten Hälfte gehörte F95. Der Ball wurde dieses Mal von Khaled Narey in die Box geschlagen, Hennings setzte seinen Kopfball knapp über das Tor (47.). Rund zehn Minuten später läutete ein Zusammenspiel von Kristoffer Peterson und Bozenik eine weiter Druckphase der Düsseldorfer ein. Ein kluger Steckpass des Linksaußen erreichte den Stürmer, der den Ball von der Strafraumkante knapp am langen Eck vorbeischlenzte (56.). Es wurde nun etwas ruppiger. Zunächst brachte Steve Breitkreuz Ao Tanaka kurz vor dem Strafraum zu Fall, anschließend wurde Klaus in ähnlicher Position gefoult. Die darauffolgenden Freistöße von Hennings und Klaus brachten jedoch keine Gefahr ein (65./67.).

Die Bilder des Spiels

Schockmoment für F95
Nach einem Eckball der Gäste zappelte der Ball plötzlich im Netz, doch der von den Regensburgern schon als Torschütze gefeierte Scott Kennedy hatte die Hand am Ball, so dass der VAR den Treffer nachträglich aberkannte (76.). Danach drückte wieder nur noch Fortuna. Immer wieder flog der Ball durch den Strafraum der Gäste, doch immer wieder hatte auch ein Regensburger seinen Fuß dazwischen. In der Nachspielzeit war Christoph Klarer dann noch einmal zur Stelle, als er gegen den frei im Strafraum stehenden Haralambos Makridis blockte und den mehr als verdienten Punkt sicherte (90+1.)

Ab in den Süden
Nach dem Heimspiel gegen die bayerischen Regensburger geht es für die Fortuna in der kommenden Woche selbst in den Freistaat, denn am Samstag, 25. September, ist das Team von Christian Preußer beim FC Ingolstadt zu Gast. Anpfiff im Audi-Sportpark ist um 13:30 Uhr.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
24. Spieltag 2. Bundesliga
26.02.22, 13:00 Uhr Jahn RegensburgRegensburg - Fortuna DüsseldorfFortuna
7. Spieltag 2. Bundesliga
18.09.21, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Jahn RegensburgRegensburg 1 : 1
21. Spieltag 2. Bundesliga
13.02.21, 13:00 Uhr Jahn RegensburgRegensburg - Fortuna DüsseldorfF95 1 : 1
4. Spieltag 2. Bundesliga
18.10.20, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Jahn RegensburgRegensburg 2 : 2
24. Spieltag 2. Bundesliga
23.02.18, 18:30 Uhr Jahn RegensburgRegensburg - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 4 : 3
7. Spieltag 2. Bundesliga
20.09.17, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - Jahn RegensburgRegensburg 1 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierNareyHoffmannKlarerHartherzTanaka (90. Piotrowski)Sobottka (73. Bodzek)KlausPetersonBozenik (85. Appelkamp)Hennings (73. Shipnoski)

Gelbe Karten

Bozenik

Trainer

Christian Preußer

Jahn Regensburg

MeyerFaber (82. Makridis)BreitkreuzKennedyWekesserBesuschkow (89. Elvedi)GimberSingh (82. Saller)Beste (89. Guwara)AlbersCaliskaner

Gelbe Karten

Caliskaner, Breitkreuz, Gimber, Beste

Trainer

Mersad Selimbegovic


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

19256


Schiedsrichter

Harm Osmers


Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 951

Ausgabe Nr. 951
18.09.2021
(pdf/19.9 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern



Plakat 7. Spieltag

Plakat 7. Spieltag