16.10.2021 20:30 Uhr10. Spieltag, 2. Bundesliga

In Unterzahl! Fortuna erkämpft sich einen Zähler beim HSV

Ganz stark! Obwohl die Fortuna im Topspiel am Samstagabend gegen den HSV über 65 Minuten lang in Unterzahl agieren musste, errang sie einen Punktgewinn. Robert Glatzel brachte die Gastgeber früh in Führung. Kurz darauf wurde Edgar Prib wegen eines rüden Foulspiels vom Feld verwiesen. In der zweiten Hälfte glich Robert Bozenik zum 1:1 aus, das die Rot-Weißen mit einer kämpferisch überragenden Leistung über die Zeit brachten.

  • Hamburger SV : Fortuna Düsseldorf
    1 : 1
    (1:0)
    1:0 Glatzel (19.)
    1:1 Bozenik (72.)
    HSV vs. Fortuna

    1:1

    (1:0)

    1:0 Glatzel (19.)
    1:1 Bozenik (72.)

Aufstellung: Vier Wechsel in der Startelf
Im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen den SC Paderborn vor der Länderspielpause baute Cheftrainer Christian Preußer ordentlich um. Matthias Zimmermann rückte auf die Rechtsverteidigerposition, Khaled Narey dafür etwas weiter nach vorne. Felix Klaus blieb zunächst draußen. In der Innenverteidigung ersetzte Dragos Nedelcu den aufgrund einer Corona-Infektion ausfallenden Andre Hoffmann. Im zentralen Mittelfeld starteten Edgar Prib und Adam Bodzek für Jakub Piotrowski und Ao Tanaka. Ebenfalls erwähnenswert: Erstmals nahm U17-Talent David Savic in einem Pflichtspiel auf der Ersatzbank der Profis Platz.

1. Halbzeit: Glatzel erwischt Fortuna kalt
Vor knapp 40.000 Zuschauern im Hamburger Volksparkstadion erwischten die Fortunen einen guten Start und erarbeiteten sich direkt einige aussichtsreiche Situationen. Prib hatte früh die Führung auf dem Fuß, traf den Ball nach einer Hereingabe aber nicht richtig (6.). Kurz später setzte Narey einen Schuss zu hoch an (8.). Und wie so oft in der Saison: Die Fortuna kam gut rein und bekam mit dem ersten gefährlichen Angriff der Gegner das Tor: Diesmal war es Robert Glatzel, der sich nach einer Flanke gegen Nedelcu durchsetzte, sich drehte und Florian Kastenmeier keine Abwehrchance ließ (19.).

Die Stimmen zum Spiel

Prib sieht Rot
Doch damit nicht genug. Kurze Zeit später schwächten sich die Rot-Weißen selbst: Prib ging an der Seitenauslinie deutlich zu hart gegen Tim Leibold zu Werke und traf den Hamburger an der Wade. Schiedsrichter Christian Dingert zückte zunächst Gelb, revidierte seine Entscheidung nach Ansicht der Videobilder aber und stellte Prib vom Platz (25.). Die Fortuna war fortan nur noch zu zehnt! In der Folge stemmte sich die Preußer-Elf gegen stärker werdende Hamburger und hatte Glück, dass das 2:0 vor der Pause nicht fiel. Sonny Kittel (32.) und Robin Meißner (45.+3) ließen gute Chancen liegen.

2. Halbzeit: Fortuna lauert auf Konter
Die Vorzeichen für die zweite Hälfte waren klar: Der HSV hat den Ball, die Fortuna will kontern. Zunächst waren es weiterhin die Hanseaten, die dem Treffer näher waren: Kastenmeier rettete gegen eine Direktabnahme von Glatzel (52.), drei Minuten später schloss Meißner aus aussichtsreicher Position zu hoch ab (55.). Doch bereits in dieser Phase wurde deutlich, dass der HSV bei schnellen Gegenstößen nicht sattelfest war. Vor allem der überragende Narey machte seinen Ex-Kollegen immer wieder zu schaffen. Nach einer knappen Stunde lief Fortunas Nummer 20 plötzlich mutterseelenallein auf Daniel Heuer Fernandes zu, doch anstatt selbst abzuschließen, legte er quer für den mitgelaufenen Rouwen Hennings, der in letztem Moment von Jonas Meffert am Einschuss gehindert wurde (59.).

Die Bilder des Spiels

Bozenik gleicht aus
Mit dieser Szene kippte das Spiel etwas. Der HSV war nicht mehr so druckvoll und man merkte den Respekt vor den Fortuna-Kontern deutlich an. Und tatsächlich belohnten sich die Gäste für ihren mutigen Auftritt! Eine Minute, nachdem Preußer neben Ao Tanaka auch Felix Klaus und Robert Bozenik einwechselte, waren es genau diese zwei, die für den Ausgleich sorgten. Eine Hereingabe von Narey landete am Fünf-Meter-Raum bei Klaus, der den Ball abschirmte und überragend mit der Hacke auf Bozenik verlängerte. Der Slowake schob ein (71.). In der Folge erhöhten die Gastgeber nochmal den Druck – außer halbwegs gefährlichen Abschlüssen von Faride Alidou (77.) und Glatzel (89.) kam der HSV aber nicht mehr zwingend vor das Tor. Stattdessen musste Heuer Fernandes bei einem flachen Narey-Abschluss nochmal ran und parieren (85.). Es blieb letztlich beim 1:1, das sich aufgrund des Spielverlaufs fast schon wie ein Fortuna-Sieg anfühlt.

Zuhause gegen den KSC
Am Samstag, 23. Oktober, gastiert der Karlsruher SC in der Merkur Spiel-Arena. Anstoß ist um 13:30 Uhr.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
27. Spieltag 2. Bundesliga
19.03.22, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Hamburger SVHSV
10. Spieltag 2. Bundesliga
16.10.21, 20:30 Uhr Hamburger SVHSV - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
18. Spieltag 2. Bundesliga
26.01.21, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Hamburger SVHSV 0 : 0
1. Spieltag 2. Bundesliga
18.09.20, 18:30 Uhr Hamburger SVHSV - Fortuna DüsseldorfF95 2 : 1
30. Spieltag 1. Bundesliga
20.04.13, 15:30 Uhr Hamburger SVHamburg - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 1
13. Spieltag 1. Bundesliga
23.11.12, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Hamburger SVHamburg 2 : 0

Aufstellung:

Hamburger SV

Heuer FernandesGyamerah (86. Jatta)SchonlauDavidLeiboldMeffertSuhonen (63. Heyer)Reis (86. Doyle)Meißner (63. Alidou)KittelGlatzel

Gelbe Karten

Leibold, Glatzel

Trainer

Tim Walter

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannKlarerNedelcuHartherzBodzek (90+4 Piotrowski)Sobottka (70. Tanaka)PribNarey (90+4 Shipnoski)Peterson (70. Klaus)Hennings (70. Bozenik)

Gelbe Karten

Hennings

Rote Karten

Prib (25., grobes Foulspiel)

Trainer

Christian Preußer


Stadion:

Volksparkstadion


Zuschauer

38954


Schiedsrichter

Christian Dingert



Pressekonferenz & Co.

Spieltag Highlights [Video]

Pressekonferenz [Video]


2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Saturday, 4. December 2021 um 14:52
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice