20.02.2022 13:30 Uhr23. Spieltag, 2. Bundesliga

Zweiter Sieg in Folge! Fortuna feiert 3:1 über Erzgebirge Aue

Ein hochverdienter Erfolg! Am Sonntagnachmittag setzte sich die Fortuna mit 3:1 gegen den FC Erzgebirge Aue durch. Rouwen Hennings brachte die Rot-Weißen früh in Führung, Daniel Ginczek legte kurz nach der Pause per Foulelfmeter nach. Die über weite Strecken eigentlich harmlosen Gäste kamen in der Schlussphase durch Prince Osei Owusu zum Anschlusstreffer. Hennings entschied die Partie kurz darauf mit seinem zweiten Treffer.

  • Fortuna Düsseldorf : FC Erzgebirge Aue
    3 : 1
    (1:0)
    1:0 Hennings (5.)
    2:0 Ginczek (51., FE)

    3:1 Hennings (90.)


    2:1 Owusu (77.)
    Fortuna vs. Aue

    3:1

    (1:0)

    1:0 Hennings (5.)
    2:0 Ginczek (51., FE)

    3:1 Hennings (90.)


    2:1 Owusu (77.)

Aufstellung: Klarer rückt rein
Cheftrainer Daniel Thioune musste seine Startelf im Vergleich zum Schalke-Spiel gezwungenermaßen auf einer Position verändern: Andre Hoffmann brach sich beim Freitagstraining die Nase und wurde erfolgreich operiert. Christoph Klarer rückte für ihn rein.

1. Halbzeit: Hennings köpft früh ein
Die Fortuna machte gleich von der ersten Sekunde an klar, dass es an diesem Tag nur einen Sieger geben konnte: Nach fünf Minuten landete eine Maß-Flanke von Khaled Narey auf dem Kopf von Rouwen Hennings, der sehenswert aus etwa elf Metern ins linke untere Eck einköpfte (5.). Diesmal war es also die Fortuna, die den ersten Stich setzte! Und es hätte für die Gäste noch deutlich dicker kommen können: Wenige Augenblicke nach dem Treffer setzte Narey einen Schuss links neben das Tor (7.) und Daniel Ginczek schoss aus spitzem Winkel über den verwaisten Kasten, nachdem er Aue-Keeper Martin Männel bereits umkurvt hatte (8.). Die Lila-Weißen zeigten sich wenig später das erste Mal vor dem F95-Tor, aber Narey rettete vor dem einschussbereiten Nikola Trujic in allerletzter Sekunde (10.).

Männel rettet mehrfach
Die Fortuna schnürte die Gäste über weite Strecken in deren eigener Hälfte ein und hatte die Partie absolut im Griff. Am Ende der ersten Halbzeit sollten deutlich über 70 Prozent Ballbesitz zubuche stehen. Klarer hatte die nächste richtig gute Chance, aber seinen in Richtung Winkel fliegenden Kopfball-Aufsetzer fischte Männel gerade noch so (30.). Wenig später probierte es Jakub Piotrowski nach einem Hennings-Steilpass, aber erneut war Aues Keeper zur Stelle (32.). Der zweite Treffer lag durchgehend in der Luft, doch fast hätten die Gäste vor der Pause das Spiel auf den Kopf gestellt: Nicolas Kühn ging am ausgerutschten Jordy de Wijs vorbei und schoss von der Strafraumgrenze auf das Fortuna-Tor – jedoch deutlich drüber (37.). Die letzte Riesenchance hatte wiederum Ginczek, der nach einem Freistoß ebenfalls am in Handball-Manier parierenden Männel aus kurzer Distanz scheiterte (41.).

2. Halbzeit: Premierentreffer für Ginczek
Wer sich auf ein langes Geduldsspiel für den zweiten Treffer einstellte, wurde kurz nach der Pause eines Besseren belehrt: Jan Hochscheidt foulte Marcel Sobottka im Strafraum (49.). Ginczek versenkte den Ball zum überfälligen 2:0 (51.). Fortunas Neuzugang hätte nach einer guten Stunde sogar den Doppelpack schnüren können, aber er traf den Ball aus aussichtsreicher Position leider nicht richtig (60.). In der Folge blieben weitere große Torchancen rar gesät, wobei die Fortuna nach wie vor alles unter Kontrolle hatte.

Owusu lässt Fortuna zittern, Hennings macht alles klar
In der Schlussphase kamen die Gäste aus dem absoluten Nichts aber dann doch zum Anschluss: Dirk Carlson setzte den eingewechselten Prince Osei Owusu ein, der sich im Fortuna-Strafraum geschickt bewegte und den Ball ins lange Eck setzte (77.). Also: Die Fortuna-Fans mussten noch einmal zittern, sahen aber, wie die Rot-Weißen auf dem Rasen um eine direkte Antwort bemüht waren: Nach einer Ecke köpfte Klarer um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei (79.). Aber auch die Auer meldeten sich jetzt vermehrt an: Antonio Jonjic prüfte Florian Kastenmeier mit einem Distanzschuss aus halblinker Position – der F95-Keeper parierte stark (85.). In der 90. Minute schlug dann die zweite große Stunde des Duos Hennings-Narey: Fortunas Flügelspieler lief allen über die rechte Seite davon und sah Torjäger Hennings im Zentrum. Fortunas Nummer 28 vollendete sehenswert mit der Hacke ins kurze Eck und zur endgültigen Entscheidung (90.). Dank des Sieges verlässt die Fortuna den Relegationsrang und steht nun auf Tabellenplatz 13.

Auswärtsaufgabe in Regensburg
Beim SSV Jahn Regensburg soll am Sonntag, 27. Februar, der nächste Dreier folgen. Anstoß ist um 13:30 Uhr. Leider wird Hennings dann fehlen – der Angreifer sah gegen Aue die fünfte Gelbe Karte.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
23. Spieltag 2. Bundesliga
20.02.22, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Erzgebirge AueAue 3 : 1
6. Spieltag 2. Bundesliga
12.09.21, 13:30 Uhr FC Erzgebirge AueAue - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 1
33. Spieltag 2. Bundesliga
16.05.21, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Erzgebirge AueAue 3 : 0
16. Spieltag 2. Bundesliga
16.01.21, 13:00 Uhr FC Erzgebirge AueAue - Fortuna DüsseldorfF95 0 : 3
2. Runde DFB-Pokal
30.10.19, 20:45 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Erzgebirge AueAue 2 : 1
19. Spieltag 2. Bundesliga
24.01.18, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - Erzgebirge AueAue 2 : 1
2. Spieltag 2. Bundesliga
06.08.17, 15:30 Uhr Erzgebirge AueAue - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 0 : 2
34. Spieltag 2. Bundesliga
21.05.17, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Erzgebirge AueErzgeb. Aue 1 : 0
17. Spieltag 2. Bundesliga
16.12.16, 18:30 Uhr Erzgebirge AueErzgeb. Aue - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 0
21. Spieltag 2. Bundesliga
13.02.15, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Erzgebirge AueAue 2 : 3
4. Spieltag 2. Bundesliga
30.08.14, 13:00 Uhr FC Erzgebirge AueAue - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 3
32. Spieltag 2. Bundesliga
26.04.14, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Erzgebirge AueAue 4 : 0
15. Spieltag 2. Bundesliga
24.11.13, 13:30 Uhr FC Erzgebirge AueAue - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannKlarerDe WijsGavorySobottkaPiotrowski (90. Tanaka)Narey (90. Peterson)Appelkamp (80. Klaus)Hennings (90. Oberdorf) Ginczek (88. Lobinger)

Gelbe Karten

Gavory, Hennings, de Wijs

Trainer

Daniel Thioune

FC Erzgebirge Aue

MännelBussmann (26. Cacutalua)GontherBaryllaFandrichSchreckStraußCarlsonHochscheidt (59. Jonjic)KühnTrujic (59. Owusu)

Gelbe Karten

Carlson

Trainer

Marc Hensel


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

10000


Schiedsrichter

Robert Schröder


Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 960

Ausgabe Nr. 960
20.02.2022
(pdf/17.7 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern



Plakat 23. Spieltag

Plakat 23. Spieltag
2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 24. May 2022 um 03:49
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice