29.04.2022 18:30 Uhr32. Spieltag, 2. Bundesliga

Klassenerhalt! Fortuna siegt 3:1 in Heidenheim

Am Freitagabend siegte die Fortuna mit 3:1 beim 1. FC Heidenheim und sicherte sich somit auch rechnerisch den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga! Jakub Piotrowski und Felix Klaus brachten die Rot-Weißen vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel brachte Maurice Malone die Gastgeber wieder ran, bevor Christoph Klarer den Endstand herstellte. Die Fortuna ist nun seit elf Spielen ohne Niederlage.

  • 1. FC Heidenheim : Fortuna Düsseldorf
    1 : 3
    (0:2)


    1:2 Malone (47.)
    0:1 Piotrowski (20.)
    0:2 Klaus (33.)

    1:3 Klarer (56.)
    Heidenheim vs. Fortuna

    1:3

    (0:2)



    1:2 Malone (47.)
    0:1 Piotrowski (20.)
    0:2 Klaus (33.)

    1:3 Klarer (56.)

Aufstellung: Thioune muss De Wijs und Narey ersetzen
Cheftrainer Daniel Thioune baute seine Startelf im Vergleich zum Dresden-Spiel auf vier Positionen um: Felix Klaus, Kristoffer Peterson, Jakub Piotrowski und Christoph Klarer rückten rein. Jordy de Wijs und Khaled Narey fielen mit Rippenverletzungen aus – auch Adam Bodzek, Florian Hartherz und Marcel Sobottka standen nicht zur Verfügung. Daniel Ginczek kehrte in den Kader zurück.

1. Halbzeit: Piotrowskis Premiere, Klaus‘ Abstauber
Die Partie begann mit einem spektakulären Versuch von Rouwen Hennings: Nach einem Fehlpass von Tobias Mohr versuchte der Fortuna-Stürmer aus 30 Metern den weit vor dem Tor stehenden Kevin Müller zu überraschen. Der Ball streifte nur knapp rechts vorbei (2.). In der Folge blieben Highlights eher Mangelware. Die Fortuna überließ den Gastgebern größtenteils den Ball und verteidigte kompakt. Und: Vorne schlugen sie eiskalt zu! Edgar Prib und Matthias Zimmermann spielten Jakub Piotrowski frei, der aus etwa 20 Metern mit links abzog und den Ball über den Innenpfosten ins Tor setzte – 1:0 für die Fortuna (20.)! Es war der erste Treffer des Polen im Fortuna-Trikot. In der Folge verteidigten die Gäste weiterhin stark – und bestraften Heidenheimer Fehler konsequent: Kristoffer Peterson probierte es von links mit einem Schuss, den Keeper Müller nur nach vorne abklatschen konnte. Klaus war gedankenschnell und staubte zum 2:0 ab (31.).

Klaus mit der nächsten Chance
Spätestens jetzt wurde die Partie offener. Während Peterson auf der einen Seite die Chance auf das dritte Tor hatte (36., drüber), probierte es wenig später Heidenheims Tim Kleindienst: Nach einer Flanke gelang er an den Ball und zog ab, aber Prib und Nicolas Gavory warfen sich in den Schuss (40.). Die letzte Chance der ersten Hälfte hatte wiederum Klaus, der Müller mit einem Schuss von der rechten Strafraumgrenze prüfte. Wieder ließ der FCH-Keeper den Ball fallen, diesmal aber ohne dafür bestraft zu werden (42.).

2. Halbzeit: Malone verkürzt, Klarer köpft ein
Die Gastgeber, bei denen Co-Trainer Bernhard Raab den corona-erkrankten Frank Schmidt vertrat, wechselten vier (!) Mal – und kamen nach der Halbzeit schnell wieder ran: Eine Flanke von Maurice Malone von der rechten Seite rauschte an allen vorbei und fiel ins linke Eck des Fortuna-Tors (47.). Insgesamt machten die Heidenheimer in den ersten Minuten enormen Druck: Oliver Hüsing hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Kastenmeier (52.). Wer dachte, dass die Fortuna erneut einen Vorsprung aus der Hand geben wird, irrte sich aber. Stattdessen schlugen die Flingeraner zurück: Eine Top-Ecke von Prib landete bei Klarer, der Müller mit seinem wuchtigen Kopfball keine Chance ließ. Mitten in die Drangphase der Heidenheimer hinein erzielte F95 das 3:1 (56.).

Tanaka hat 4:1 auf dem Fuß
Heidenheim ging immer größeres Risiko, was Räume für die Fortuna schaffte: Peterson scheiterte an Müller (60.), später verpasste Hennings eine Flanke des eingewechselten Ao Tanaka nur knapp (65.). Der Japaner hatte seinerseits die Riesenchance auf die endgültige Entscheidung, traf den Ball nach einer Musterflanke von Shinta Appelkamp aber leider nicht richtig. Müller pflückte die Kugel (70.). Auf der anderen Seite stand die Fortuna defensiv wieder deutlich stabiler und ließ die dauerhaft anrennenden Gastgeber kaum gefährlich vor das Tor kommen. In einer Szene hatte das Thioune-Team das Glück aber auf seiner Seite: Kleindienst traf kurz vor Schluss per Kopf den linken Pfosten (85.). Letztlich blieb es beim 3:1, das aufgrund der starken Defensive und der Effizienz im Angriffsspiel absolut in Ordnung geht. Die Fortuna feiert den Klassenerhalt, das elfte Spiel in Folge ohne Niederlage und den ersten Auswärtssieg unter Daniel Thioune.

Letztes Heimspiel gegen Darmstadt
Am Freitag, 6. Mai, ab 18:30 Uhr steht das letzte Heimspiel der Saison gegen den SV Darmstadt 98 auf dem Programm. Dann hofft die Fortuna nochmal auf zahlreiche Unterstützung. Tickets gibt es im Online-Ticketshop.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
32. Spieltag 2. Bundesliga
29.04.22, 18:30 Uhr 1. FC HeidenheimHeidenheim - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 3
15. Spieltag 2. Bundesliga
26.11.21, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC HeidenheimHeidenheim 0 : 1
23. Spieltag 2. Bundesliga
28.02.21, 13:30 Uhr 1. FC HeidenheimHeidenheim - Fortuna DüsseldorfF95 3 : 2
6. Spieltag 2. Bundesliga
30.10.20, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - 1. FC HeidenheimHeidenheim 1 : 0
30. Spieltag 2. Bundesliga
15.04.18, 13:30 Uhr 1. FC HeidenheimHeidenheim - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 3 : 1
13. Spieltag 2. Bundesliga
05.11.17, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - 1. FC HeidenheimHeidenheim 2 : 2
22. Spieltag 2. Bundesliga
25.02.17, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC HeidenheimHeidenheim 0 : 0
5. Spieltag 2. Bundesliga
17.09.16, 13:00 Uhr 1. FC HeidenheimHeidenheim - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 0
20. Spieltag 2. Bundesliga
06.02.16, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC HeidenheimHeidenheim 0 : 1
3. Spieltag 2. Bundesliga
14.08.15, 18:30 Uhr 1. FC HeidenheimHeidenheim - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0
23. Spieltag 2. Bundesliga
01.03.15, 13:30 Uhr 1. FC HeidenheimHeidenheim - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 2
6. Spieltag 2. Bundesliga
21.09.14, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC HeidenheimHeidenheim 3 : 2

Aufstellung:

1. FC Heidenheim

MüllerBuschMainkaHüsingFöhrenbach (46. Malone)Schöppner (46. Sessa)TheuerkaufLeipertz (75. Burnic)Mohr (46. Ramusovic)Schimmer (46. Kühlwetter)Kleindienst

Gelbe Karten

Busch

Trainer

Bernhard Raab

Fortuna Düsseldorf

KastenmeierZimmermannHoffmannKlarerGavory (88. Koutris)PribPiotrowski (72. Iyoha)AppelkampKlaus (61. Oberdorf)Peterson (61. Tanaka)Hennings (88. Ginczek)

Gelbe Karten

Prib

Trainer

Daniel Thioune


Stadion:

Voith-Arena


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Christof Günsch




2022 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Tuesday, 24. May 2022 um 00:41
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice