22.12.2013 13:30 Uhr19. Spieltag, 2. Bundesliga

Derby-Niederlage nach großem Kampf

Was für ein packendes Rheinderby! Zur Pause sah die Fortuna wie der sichere Verlierer aus, doch innerhalb von acht Minuten wandelte das Team von Trainer Oliver Reck einen 0:2-Rückstand in ein 2:2 um. Anthony Ujah machte die Bemühungen der Hausherren mit dem Siegtreffer zunichte.

  • Fortuna Düsseldorf : 1. FC Köln
    2 : 3
    (0:2)


    1:2 Hoffer (55.)
    2:2 Benschop (63.)
    0:1 Ujah (29.)
    0:2 Helmes (38.)


    2:3 Ujah (75.)
    Fortuna vs. Köln

    2:3

    (0:2)



    1:2 Hoffer (55.)
    2:2 Benschop (63.)
    0:1 Ujah (29.)
    0:2 Helmes (38.)


    2:3 Ujah (75.)
  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

Fortunas Trainer Oliver Reck veränderte seine Startformation nur auf einer Position: Im zentralen Mittelfeld kehrte der in Cottbus gelbgesperrte Oliver Fink zurück, dafür musste sich Ivan Paurevic zunächst mit einem Platz auf der Bank begnügen. Damit schickte Reck die gleiche Mannschaft ins Rennen, die sensationell auf dem Betzenberg gewinnen konnte. Fink führte sein Team erneut als Kapitän aufs Feld.

Schon vor dem Anpfiff, der um eine halbe Stunde verspätet erfolgte, gab es den ersten Gänsehaut-Moment: Mit einer tollen Choreographie zeigten die Fortuna-Fans, wie man ein Derby stimmungsvoll angeht. Die erste Möglichkeit hingegen gehörte den Gästen: Daniel Halfar wurde frei gespielt, traf aber nur das Außennetz (4.). Auf der anderen Seite sorgte ein Konter für die erste Gefahr, Erwin „Jimmy“ Hoffer – zuletzt zwei Mal hintereinander erfolgreich – mit der Hereingabe, doch in der Mitte verpasste Ben Halloran knapp (6.). Das Rheinderby nahm also direkt Fahrt auf. Dann war zum ersten Mal Fabian Giefer zur Stelle, nachdem Halfar den Ball auf Patrick Helmes durchsteckte, aber Fortunas Keeper vor dem FC-Stürmer ans Leder kam (12.). Helmes war auch an der nächsten Szene maßgeblich beteiligt, als er einen Fernschuss über das Fortuna-Gehäuse schoss (19.).

Nach 25 Minuten bekamen die Fortunen einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen, aber der Versuch von Christian Gartner blieb an der Kölner Mauer hängen. Der erste Treffer fiel stattdessen auf der anderen Seite: Helmes mit einer butterweichen Flanke und am zweiten Pfosten musste Anthony Ujah das Leder nur noch über die Linie drücken (29.). Und es kam noch bitterer: Nach einem Konter der Gäste landete eine verunglückte Rettungsaktion von Stelios Malezas vor den Füßen von Helmes, der mit einem trockenen Schuss zum 0:2 aus Düsseldorfer Sicht abschloss (38.). Die Fortuna war zunächst geschockt von den beiden Gegentreffern, erst Charlison Benschop konnte aus der zweiten Reihe mit einem abgefälschten Schuss für einen Hauch von Gefahr sorgen (45.).

In der Pause reagierte Reck, nahm Fink vom Feld und brachte Eren Taskin, der sein Debüt in der 2. Bundesliga gab. Und auf einmal war die Fortuna wieder im Spiel: Wunderschöne Flanke von Gartner und wieder war Goalgetter Hoffer zur Stelle – vollkommen freistehend nickte er zum Anschlusstreffer ein – nur noch 1:2 (55.). Die Hausherren hatten jetzt ihre beste Phase und wurden dafür erneut belohnt: Benschop haute einen Freistoß unter der Mauer durch (63.). Der Ausgleich sorgte gleichzeitig dafür, dass sich die mit 52.500 Zuschauern ausverkaufte ESPRIT arena in einen Hexenkessel verwandelte. Die Fortunen versuchten es weiter, Benschop zielte jedoch aus der Distanz nicht genau genug (67.). Dann hatten die Flingeraner Glück, dass an einer scharfen Hereingabe des eingewechselten Slawomir Peszko niemand herankam (70.).

Es war in dieser Phase genau das Derby, was sich alle Beteiligten gewünscht hatten, da beide Mannschaften unbedingt den Sieg wollten. Die Spannung war fast schon greifbar. Und wieder schlug Ujah zu: Als die Düsseldorfer Hintermannschaft einen Augeblick nicht aufpasste, knallte der FC-Stürmer den Ball ins lange Eck (75.). Fünf Minuten vor dem Ende hatten die Flingeraner noch die Riesenchance zum erneuten Ausgleich, doch Timo Horn im Kölner Tor konnte einen Kopfball von Martin Latka entschärfen.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
27. Spieltag Bundesliga
21.03.20, 15:30 Uhr 1. FC Köln1. FC Köln - Fortuna DüsseldorfF95
10. Spieltag Bundesliga
03.11.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - 1. FC Köln1. FC Köln 2 : 0
19. Spieltag 2. Bundesliga
22.12.13, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC KölnKöln 2 : 3
2. Spieltag 2. Bundesliga
28.07.13, 15:30 Uhr 1. FC KölnKöln - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

GieferLevelsLatkaMalezasBomheuer (54. Weber)GartnerFink (46. Taskin)Halloran (80. Reisinger)BenschopEratHoffer

Gelbe Karten

Giefer, Weber, Levels, Taskin

Trainer

Oliver Reck

1. FC Köln

HornBreckoWimmerMarohHectorLehmannGerhardtRisse (65. Peszko)Halfar (82. Matuschyk)Helmes (90. Golobart)Ujah

Gelbe Karten

Hector, Lehmann, Wimmer

Trainer

Peter Stöger


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

52500


Schiedsrichter

Manuel Gräfe


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 818

Ausgabe Nr. 818
22.12.2013
(pdf/21 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Vorlauf

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice