13.04.2014 13:30 Uhr30. Spieltag, 2. Bundesliga

Überzeugender Heimsieg gegen den VfR Aalen

Einen ungefährdeten 3:1-Erfolg fuhr die Fortuna am Sonntagnachmittag gegen den VfR Aalen ein. Dabei knüpften die Düsseldorfer an den tollen Auftritt beim SC Paderborn an. Während Ben Halloran seinen ersten Treffer in der ESPRIT arena erzielte, kam der eingewechselte Timm Golley gar zu seinem ersten Profi-Tor.

  • Fortuna Düsseldorf : VfR Aalen
    3 : 1
    (1:0)
    1:0 Halloran (44.)
    2:0 Benschop (65., Foulelfmeter)
    3:0 Golley (73.)



    3:1 Junglas (83.)
    Fortuna vs. Aalen

    3:1

    (1:0)

    1:0 Halloran (44.)
    2:0 Benschop (65., Foulelfmeter)
    3:0 Golley (73.)



    3:1 Junglas (83.)
  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • Golley (Foto: Christof Wolff)

Einen Tag vor dem Spiel gab es die schlechte Nachricht, dass sich der Gesundheitszustand von Cheftrainer Lorenz-Günther Köstner nicht verbessert hat und er auch über diese Woche hinaus krankgeschrieben ist. An der Seitenlinie wurde er erneut von Oliver Reck vertreten. Der baute auf die gleiche Startformation, die mit einer tollen Leistung einen Überraschungserfolg beim SC Paderborn landen konnte. Dieses gute Gefühl wollten die Düsseldorfer auch mit den in Paderborn siegreichen weißen Trikots mit in die Partie gegen den VfR Aalen nehmen.

Schon nach einer Minute ärgerte sich Erwin Hoffer – in Paderborn noch Siegtorschütze – über eine Entscheidung von Schiedsrichter Rene Rohde, der nach einem Foul an ihn im gegnerischen Strafraum nicht auf den Punkt zeigte. Die Rot-Weißen waren von Beginn an gut im Spiel. Ein Kopfball von Oliver Fink nach einer Freistoß-Flanke von Michael Liendl ging knapp am kurzen Pfosten vorbei (5.). Ein Fernschuss von Christian Weber stellte keine Gefahr für Jasmin Fejzic im Tor der Gäste dar (6.). Und auch ein Lupfer von Charlison Benschop war ein wenig zu hoch angesetzt (9.). Die Fortunen waren gewillt, den Gegner auszuspielen, das gelang wieder in der 19. Minute, als Liendl zum Abschluss kam, verzog und Benschop am zweiten Pfosten knapp verpasste.

Man hatte in der Anfangsphase das Gefühl, der Führungstreffer ist nur eine Frage der Zeit: Benschop versuchte es mit einem Schlenzer aus 20 Metern – wieder drüber (21.). Auch Hoffer brachte das Leder nicht im Aalener Kasten unter, nachdem er von Fink bedient wurde, aber nur noch per Grätsche an den Ball kam (26.). Dann versuchte es Ben Halloran mit einem Kopfball nach einer Fink-Flanke, bekam jedoch keinen Druck hinter der Ball (33.). Fünf Minuten später war es erneut der Australier, der es mit einem Abschluss von der Strafraumgrenze probierte – das Leder ging jedoch knapp vorbei. Ohne glasklare Chancen zu haben, erspielten sich die Landeshauptstädter immer wieder Möglichkeiten – wie einen direkten Freistoß von Adam Bodzek, der knapp drüber ging (42.).

Kurz vor der Pause dann endlich die überfällige Führung: Nach einer Ecke von Liendl kam Halloran im Rückraum zum Schuss und hatte Glück, dass Fejzic den Ball durchflutschen ließ (44.). Eine doppelte Premiere: Das erste Saisontor nach einer Ecke und der erste Treffer von Halloran in der heimischen ESPRIT arena. Ein ganz wichtiger Moment wenige Augenblicke vor dem Gang in die Kabinen.

Die Fortuna spielte auch nach dem Wechsel konsequent nach vorne: Liendl prüfte Fejzic aus der Distanz (48.). Auf einmal hatte Tobias Levels nach einem sensationellen Sololauf eine gute Gelegenheit, doch er kam nicht zum Abschluss (50.). Und die Hausherren machten weiter Druck: Fink bediente Halloran, doch sein Abschluss auf den kurzen Pfosten wurde von Fejzic pariert (52.). Wie aus dem Nichts tauchte plötzlich Robert Lechleiter vor Fabian Giefer auf, der in klasse Manier zur Stelle war (57.). Der Siegtorschütze aus dem Hinspiel war wenige Momente später wieder gefährlich: Aus 16 Metern schoss er zu hoch (59.). Auf einmal zeigte der Unparteiische doch auf den Punkt: Nach einer Ecke waren Ex-Fortune Oliver Barth und Bodzek hochgestiegen, der F95-Innenverteidiger ging zu Boden und Rohde entschied auf Elfmeter. Mit ganz viel Glück versenkte Benschop zum 2:0 (65.).

Doch die Aalener steckten nicht auf: Nach einem langen Ball auf den zweiten Pfosten, den Leandro quer durch den Strafraum köpfte, verpasste Manuel Junglas hauchdünn den Anschlusstreffer (72.). Dann schepperte es am Gebälk, nachdem der eingewechselte Joel Pohjanpalo an die Latte köpfte (73.). Im direkten Gegenzug die Entscheidung: Liendl schickte Benschop auf die Reise, der bediente Timm Golley und der junge Stürmer erzielte sein erstes Profi-Tor (73.).

Dann kamen die Gäste doch noch zum Anschlusstor: Junglas ließ Giefer nach einer Hereingabe von der rechten Seite keine Abwehrmöglichkeit (83.). Doch gefährlich wurde es für die Fortuna nicht mehr - am Ende stand ein ungefährderter 3:1-Erfolg auf der Habenseite.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
32. Spieltag 2. Bundesliga
08.05.15, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfR AalenAalen 0 : 2
15. Spieltag 2. Bundesliga
29.11.14, 13:00 Uhr VfR AalenAalen - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 0
30. Spieltag 2. Bundesliga
13.04.14, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfR AalenAalen 3 : 1
13. Spieltag 2. Bundesliga
01.11.13, 18:30 Uhr VfR AalenAalen - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

GieferLevelsSoaresBodzekWeber (60. Ramírez)HalloranFinkGartnerLiendl (78. Schmidtgal)BenschopHoffer (60. Golley)

Gelbe Karten

Bodzek, Fink

Trainer

Oliver Reck

VfR Aalen

FejzicTrautBarthHübner (59. Hainault)BuballaHofmannLeandroJunglasKlauß (78. Daghfous)LechleiterReichwein (59. Pohjanpalo)

Gelbe Karten

Barth

Trainer

Stefan Ruthenbeck


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

28377


Schiedsrichter

Rene Rohde


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 824

Ausgabe Nr. 824
13.04.2014
(pdf/18.0 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Vor dem Spiel

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice