11.05.2014 15:30 Uhr34. Spieltag, 2. Bundesliga

Sieg zum Abschluss

Zum Abschluss dieser Saison in der 2. Bundesliga feierte die Fortuna einen 4:2-Sieg gegen den 1.FC Kaiserslautern. Erwin Hoffer und Ben Halloran hatten die Rot-Weißen schon nach neun Minuten mit 2:0 in Führung geschossen, doch die Lauterer konnten noch vor der Pause ausgleichen. Nach dem Wechsel sorgte Michael Liendl für den vorentscheidenden Treffer, Charlison Benschop machte den Sack zu.

  • Fortuna Düsseldorf : 1. FC Kaiserslautern
    4 : 2
    (2:2)
    1:0 Hoffer (2.)
    2:0 Halloran (9.)


    3:2 Liendl (69.)
    4:2 Benschop (87.)


    2:1 Matmour (33.)
    2:2 Idrissou (40.)
    Fortuna vs. Kaiserslautern

    4:2

    (2:2)

    1:0 Hoffer (2.)
    2:0 Halloran (9.)


    3:2 Liendl (69.)
    4:2 Benschop (87.)


    2:1 Matmour (33.)
    2:2 Idrissou (40.)
  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

Interimstrainer Oliver Reck verändete seine Startformation lediglich auf einer Position: Torwart Fabian Giefer, der die Fortuna in diesem Sommer verlassen wird, bekam sein Abschiedsspiel, sodass Michael Rensing wieder auf der Bank Platz nehmen musste. Doch bevor sich Giefer zwischen die Pfosten stellte, wurden zwei große Fortuna-Persönlichkeiten der letzten Jahre verabschiedet: Der langjährige Vorstandsvorsitzende Peter Frymuth und der ehemalige Vorstand Sport Wolf Werner erhielten nicht nur einen großen Dank für ihre Verdienste um den Verein, sondern auch einen riesigen Applaus von den Fortuna-Anhängern.

Schon nach genau 60 Sekunden gab es unter ihnen zum ersten Mal ein Aufstöhnen, als Erwin Hoffer von Ivan Paurevic geschickt wurde, doch der Österreicher versuchte, den mitgelaufenen Ben Halloran einzusetzen statt selbst abzuschließen. Den großen Jubel holten die Fans der Rot-Weißen eine Minute später nach: Wieder war Hoffer nach glänzendem Zuspiel von Timm Golley alleine auf und davon, diesmal ließ er Marius Müller im Tor der Gäste keine Abwehrchance – was für ein Start für die Fortuna und gleichzeitig ein Nackenschlag für die Pfälzer.

Und es kam noch besser: Nach einer Ecke von Michael Liendl landete das Leder vor den Füßen von Halloran, der es mit einem wunderschönen Schlenzer im langen Eck versenkte – 2:0 nach neun Minuten. Die Lauterer nun mit dem Mute der Verzweiflung: Jean Zimmer prüfte Giefer, der den Ball nach vorne klatschen ließ, aber die Abwehr konnte die Situation klären (19.). Auch Markus Karl versuchte es aus der Distanz, sein Schuss zischte knapp am Pfosten vorbei (24.). Dann hatten die Hausherren wieder eine gute Möglichkeit: Sensationelles Zuspiel von Liendl auf Hoffer, der jedoch nach guter Annahme den Ball nicht voll traf (30.). Urplötzlich war das Spiel wieder offen, als Karim Matmour die eigenen Anhänger aus dem Tiefschlaf riss und mit einem Traumtor den Anschluss erzielte (33). Wenige Sekunden später wieder eine dicke Chance für den FCK: Alexander Rings Versuch ging am langen Pfosten vorbei (34.). Dann der sich zuvor andeutende Ausgleich: Jean Zimmer setzte sich auf der linken Seite durch und ließ gleich drei Fortunen alt aussehen, dann fand er in er Mitte „Mo“ Idrissou, der nur noch den Fuß hinhalten musste (40.).

Kurz vor dem Wechsel hatte Adam Bodzek noch eine gute Möglichkeit zur erneuten Führung, doch der Abwehrchef setzte einen Freistoß in aussichtsreicher Position zu hoch an. Danach pfiff Schiedsrichter Tobias Welz zur Pause.

Im zweiten Durchgang drängten die Lauterer in Richtung gegnerischen Strafraum, dadurch ergaben sich Räume für die Rot-Weißen: Hoffer im Zusammenspiel mit Liendl, doch die Hereingabe des Winter-Neuzugangs war zu ungenau (56.). Danach verflachte die Partie: Die Fortuna ließ den FCK kommen und lauerte auf Konter-Möglichkeiten, doch auf beiden Seiten kam nichts Nennenswertes zustande. Bis zum großen Auftritt des eingewechselten Mathis Bolly, der Florian Dick im Sprint ganz alt aussehen ließ, Müller im Lauterer-Tor konnte nur abklatschen lassen und Liendl schob das Leder ein (69.). Der nächste Konter hätte die Vorentscheidung bringen müssen: Wieder war "Jimmy" Hoffer durch, doch er scheiterte an Müller (76.).

Die Gäste versuchten es noch einmal mit Konstantinos Fortounis, aber ohne Erfolg (80.). Im direkten Gegenzug wieder Hoffer mit einer Riesenchance, doch er wurde im letzten Moment noch fair gestoppt (81.). Aller guten Dinge waren diesmal nicht drei, als Hoffer erneut alleine aufs Gästetor zulief, aber wieder seinen Meister in Müller fand (83.). Was Hoffer zuvor drei Mal nicht gelungen war, machte der für ihn eingwechselte Benschop besser - 4:2 (87.).

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
3. Runde DFB-Pokal
04.02.20, 18:30 Uhr 1.FC KaiserslauternKaiserslautern - Fortuna DüsseldorfF95 - : -
20. Spieltag 2. Bundesliga
27.01.18, 13:00 Uhr 1. FC KaiserslauternKaiserslautern - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 1 : 3
3. Spieltag 2. Bundesliga
19.08.17, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - 1. FC KaiserslauternKaiserslautern 2 : 0
20. Spieltag 2. Bundesliga
10.02.17, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC KaiserslauternKaiserslautern 1 : 1
3. Spieltag 2. Bundesliga
29.08.16, 20:15 Uhr 1. FC KaiserslauternKaiserslautern - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 0
27. Spieltag 2. Bundesliga
19.03.16, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC KaiserslauternKaiserslautern 4 : 3
10. Spieltag 2. Bundesliga
02.10.15, 18:30 Uhr 1. FC KaiserslauternKaiserslautern - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 0
28. Spieltag 2. Bundesliga
13.04.15, 20:15 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC KaiserslauternKaiserslautern 1 : 1
11. Spieltag 2. Bundesliga
25.10.14, 13:00 Uhr 1. FC KaiserslauternKaiserslautern - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
34. Spieltag 2. Bundesliga
11.05.14, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC KaiserslauternKaiserslautern 4 : 2
17. Spieltag 2. Bundesliga
09.12.13, 20:15 Uhr 1. FC KaiserslauternKaiserslautern - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

GieferLevelsSoares (74. Malezas)BodzekWeberGolley (60. Bolly)GartnerPaurevicHalloranLiendlHoffer (84. Benschop)

Gelbe Karten

Levels

Trainer

Oliver Reck

1. FC Kaiserslautern

MüllerDickOrbanTorrejonJenssenRing (83. Lakic)Karl (57. Dorow)StögerMatmour (65. Fortounis)IdrissouZimmer

Gelbe Karten

Dick, Matmour, Karl, Zimmer

Trainer

Kosta Runjaic


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

45077


Schiedsrichter

Tobias Welz


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 826

Ausgabe Nr. 826
11.05.2014
(pdf/22 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice