26.01.2014 15:30 UhrSaisonvorbereitung, Testspiele

Remis gegen Odd Grenland

Die Fortuna hat im zweiten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers ein 0:0-Unentschieden gegen Odd Grenland eingefahren. Beim Remis gegen den norwegischen Erstligisten feierte Linksverteidiger Heinrich Schmidtgal nach mehrmonatiger Verletzungspause sein Comeback in der Startelf. Erwin „Jimmy“ Hoffer scheiterte in der zweiten Halbzeit mit einem Lattenschuss.

  • Fortuna Düsseldorf : Odd Grenland
    0 : 0
    (0:0)
    - -
    Fortuna vs. Odd Grenland

    0:0

    (0:0)

    - -

Nachdem am Freitag beim Test gegen Alianza Lima (2:1) Adam Bodzek sein Comeback gefeiert hatte, kehrte diesmal Heinrich Schmidtgal nach seiner langen Verletzung zurück ins Team. Fortunas Nummer Acht ordnete sich links in die Viererkette ein und konnte nach seiner Pause 74 Minuten spielen. Dagegen mussten Giannis Gianniotas und Aristide Bancé aufgrund von Adduktorenproblemen pausieren, ebenso wie Andreas Lambertz, der weiterhin über Schmerzen im Sprunggelenk klagt. Angreifer Charlison Benschop bekam aufgrund intensiver Trainings- und Spielleistungen von Cheftrainer Lorenz-Günther Köstner eine Verschnaufpause und wurde geschont.

Von Beginn an merkte man den Rot-Weißen an, dass sie in erster Linie um defensive Ordnung bemüht waren. So agierte die Mannschaft in den ersten Minuten sehr kompakt und ließ den Norwegern keinen Raum um für Torgefahr zu sorgen. Weiterhin wurde auffällig viel auf dem Platz gesprochen – immer wieder gaben sich die Spieler untereinander lautstark Anweisungen und Hilfestellungen, wie es Köstner im Vorfeld auch gefordert hatte. Es wurde allerdings auch früh offensichtlich, dass die Beine der F95-Kicker an diesem Sonntag schwer waren – kein Wunder, immerhin liegen eine harte Trainingswoche und ein Testspiel am Freitag hinter der Mannschaft.

Besonders im Spiel nach vorne ging in der ersten Halbzeit bei der Fortuna recht wenig zusammen, allerdings ließ man im Umkehrschluss auch kaum etwas vor dem eigenen Tor zu. Odd Grenland wurde im Laufe der ersten 45 Minuten zwar stärker ohne aber echte Gefahr auszustrahlen. Lediglich einmal musste Torhüter Fabian Giefer eingreifen, parierte einen Schuss aber sicher (30.). Somit ging es ohne Tore in die Pause.

Nach der leicht verkürzten Halbzeitpause sahen die rund 150 Fans ein ähnliches Bild. Das Spielgeschehen konzentrierte sich in erster Linie auf das Mittelfeld. Einigen aussichtsreichen Spielzügen der Fortuna fehlte die letzte Entschlossenheit. In der 68. Spielminute hatte "Jimmy" Hoffer dann die beste Chance für die Rot-Weißen. Nach einem schönen Zuspiel von Timm Golley konnte er aus knapp 16 Metern abschließen, doch traf mit einem satten Schuss nur die Latte. Kurz darauf musste Vorlagengeber Golley angeschlagen ausgewechselt werden.

In der 71. Minute wurde es dann vor dem Tor der Flingeraner hektisch: zunächst entschied der Unparteiische auf Strafstoß für die Norweger, nahm die Entscheidung nach Rücksprache mit seinem Linienrichter jedoch wieder zurück. Der von Bruno Soares geführte Zweikampf wurde zu Recht nachträglich nicht als Foul gewertet. Kurz darauf verhinderte, der zur Pause eingewechselte, Michael Rensing mit einer Glanzparade den Rückstand und sicherte der Fortuna das Remis, da in der Schlussphase nichts mehr passierte.

Für die Rot-Weißen stehen noch drei Trainingseinheiten unter spanischer Sonne auf dem Programm bevor es am Dienstagabend zurück in die Heimat nach Düsseldorf geht.

Lorenz-Günther Köstner nach der Partie: „Die Norweger haben heute zwar den etwas frischeren Eindruck gemacht, aber man muss auch sehen, dass wir vor zwei Tagen bereits über 90 Minuten gespielt haben. Zudem haben wir heute mit Erat, Taskin, Golley und Gartner mit vier sehr jungen U23-Spielern von Beginn an gespielt, von denen man natürlich nicht direkt erwarten kann, dass sie das Spiel bestimmen. Die Jungs haben sich ihre Spielzeiten mehr als verdient, da sie besonders hier im Trainingslager sehr sehr gut gearbeitet haben. Wichtig war heute, dass wir zu Null gespielt haben und ohne Gegentor geblieben sind - das haben wir in der Vergangenheit nicht so oft geschafft. Man hat aber auch gemerkt, dass insgesamt nach der intensiven Woche natürlich die Spritzigkeit gefehlt hat. Daran werden wir in den nächsten zwei Wochen arbeiten und da erwarte ich Herz und Leidenschaft von der Mannschaft.“
Vorstand Sport Helmut Schulte: „Heute war sehr wichtig, dass Heinrich Schmidtgal, Adam Bodzek, Oliver Fink, Christian Weber und Christian Ramirez nach ihren Verletzungspausen wieder auf dem Platz gestanden haben.“

Spiele der Teams

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

Giefer (46. Rensing)Balogun (46. Weber)Latka (46. Soares)MalezasSchmidtgal (74. Ramirez)Gartner (46. Bodzek)FinkEratGolley (71. Piette)Taskin (80. Kenia)Hoffer (87. Wegkamp)

Trainer

Lorenz-Günther Köstner

Odd Grenland

- keine Angabe -


Stadion:

Trainingslager La Manga (Spanien)


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

- keine Angabe -



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 28. Oktober 2020 um 06:17
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice