08.08.2014 20:30 Uhr2. Spieltag, 2. Bundesliga

1:1! Zweiter Punkt im zweiten Spiel

Auch im zweiten Spiel der neuen Saison musste sich die Fortuna wieder mit nur einem Punkt begnügen. Bei Union Berlin lagen die Rot-Weißen erneut durch Michael Liendl in Führung, bekamen aber nach dem Wechsel den Ausgleich.

  • 1. FC Union Berlin : Fortuna Düsseldorf
    1 : 1
    (0:1)

    1:1 Kreilach (64.)
    0:1 Liendl (35.)
    Union Berlin vs. Fortuna

    1:1

    (0:1)


    1:1 Kreilach (64.)
    0:1 Liendl (35.)

Fortunas Cheftrainer Oliver Reck hatte seine Startformation auf drei Positionen verändert: Auf der Rechtsverteidiger-Position gab Julian Schauerte sein Pflichtspiel-Debüt in rot und weiß, zudem mussten die beiden Außenbahnspieler Joel Pohjanpalo und Ben Halloran ihren Platz räumen – dafür erstmals Lukas Schmitz sowie Charlison Benschop am Ball. Auf Seiten der Berliner feierte der neue Chefcoach Norbert Düwel seine Heim-Premiere.

Nach sieben Minuten hatte er zum ersten Mal den Torschrei auf den Lippen, als sich Sören Brandy auf der rechten Seite durchsetzte und Steven Skrzybski bediente, aber Michael Rensing im Fortuna-Tor auf dem Posten war. Im direkten Gegenzug waren auch die Gäste zum ersten Mal gefährlich, doch auch hier hatte der Mann zwischen den Pfosten das gute Ende für sich: Daniel Haas fing eine Hereingabe von Michael Liendl ab (8.). Dann musste Haas den Ball doch aus dem Netz holen, allerdings stand Erwin Hoffer zuvor nach klasse Anspiel von Heinrich Schmidtgal hauchdünn im Abseits (11.).

Danach hatten die Düsseldorfer Glück, als Brandy einen langen Ball von Adam Bodzek blockte und damit Rensing prüfte (15.). Es entwickelte sich ein munteres Spielchen, in dem Liendl ein Ausrufezeichen setzen wollte und es aus 25 Metern versuchte, doch das Leder ging über die Querlatte (17.). Mitte der ersten Hälfte verflachte die sehr intensive Partie ein wenig – beide Teams ließen es nach einer aktiven Anfangsphase ein wenig ruhiger angehen. Bis Skrzybski zum Kopfball kam und erneut Rensing zur Stelle war (30.).

Fünf Minuten später die Führung für die Fortuna: Tolles Zusammenspiel zwischen Schmitz und Schmidtgal, dessen Pass in die Mitte Benschop und Sergio da Silva Pinto noch verpassten, aber am zweiten Pfosten schob Liendl ein – das zweite Saisontor des Österreichers. Die Gäste versuchten es weiter: Ein Fernschuss von Christian Gartner wurde von Toni Leistner abgefälscht – knapp vorbei (38.). Kurz vor der Pause hatte das Team von Oliver Reck noch eine gute Gelegenheit: Benschop marschierte durchs komplette Mittelfeld, zog ab, doch Haas war auf dem Posten (45.).

Nach der Pause weckte Gartner alle Beteiligten auf: Aus 22 Metern donnerte er den Ball an den Pfosten (48.). Den nächsten Abschluss hatte sein Landsmann Hoffer, der allerdings das Leder nicht richtig traf (54.). Im Gegenzug glänzte Rensing mit einer tollen Tat nach einem Schuss von Björn Jopek (55.). Nach einer guten Stunde der Ausgleich: Nach einer Ecke von Baris Özbek verlängerte Brandy den Ball auf Union-Kapitän Damir Kreilach, der das Leder unter die Latte drosch (64.).

Danach mussten die Fortunen aufpassen, dass sie das Spiel nicht sogar noch verlieren. Christopher Trimmel hatte nach einer Ecke die Führung der Unioner auf dem Kopf, aber wieder war der sichere Rensing zur Stelle (83.). In der Nachspielzeit jedoch noch einmal die Düsseldorfer im Pech: da Silva Pinto hatte sich das Leder zum Freistoß hingelegt, um es Sekunden später an die Unterkante der Latte zu klatschen - zum zweiten Mal Aluminium in diesem Spiel. Das war gleichzeitig der Schlusspunkt in einem jederzeit sehr spannenden Spiel.

Oliver Reck: „Es war über 90 Minuten ein sehr intensives Spiel, in dem beide Mannschaften die Möglichkeiten hatten, es für sich zu entscheiden. Es ist ein gerechtes Ergebnis, da beide Teams sehr viel investiert haben. Das Tor war sehr gut herausgespielt – mit einem tollen Rückpass wurde Michael Liendl in Szene gesetzt, der gut abschließt. Bei unserem Gegentreffer spielt Union eine sehr gute Standardsituation, die kaum zu verteidigen ist. Wir haben bis zum Schluss gezeigt, dass wir das Spiel auch gewinnen können. Man darf nicht vergessen, dass wir gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt haben, die wir im ersten Durchgang sogar dominiert haben.“

Norbert Düwel, Trainer Union Berlin: „Wir haben gegen einen sehr starken Gegner gespielt, das ist in jeder Situation ersichtlich gewesen. Im Offensivbereich hat die Fortuna eine riesige Qualität. Auch in der ersten Halbzeit waren wir schon da und hatten unsere Möglichkeiten. Es war ein tolles Spiel für die Zuschauer mit einem gerechten Unentschieden. Wir haben gezeigt, dass wir auch offensiv Akzente setzen können. Darauf müssen wir aufbauen.“

Adam Bodzek: „In Berlin einen Punkt zu holen, ist in Ordnung. Wir haben wieder eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. Nach der Pause haben wir zu viele Standardsituationen zugelassen. Es kann immer passieren, dass mal ein Ball durchrutscht, und so war es dann auch. Das müssen wir in den nächsten Spielen besser machen. Es ist gut, vernünftig in die Saison zu kommen – wir haben jetzt zwei Mal Unentschieden gespielt. In unserem Spiel konnte man schon viel Gutes sehen, aber auch einiges, das wir noch verbessern müssen.“

Sergio da Silva Pinto: „Bei meinem Freistoß haben ein oder zwei Millimeter gefehlt. Das war sehr schade, wäre aber auch nicht verdient gewesen. Leider haben wir nach dem Pfostentreffer von Christian Gartner wieder ein bisschen nachgelassen. Nach zehn Minuten haben wir sehr gut ins Spiel gefunden und eine sehr souveräne Leistung gezeigt. Dass Union in der ersten Hälfte nur auf Konter gespielt hat, ist schon ein Zeichen. Wir müssen die Partie nun analysieren und uns weiter verbessern.“

Heinrich Schmidtgal: „Im zweiten Durchgang haben wir Union zu viel Raum und zu viele Standardsituationen gegeben. Dann ist das Publikum da und es wird schwieriger, drei Punkte mitzunehmen. Wenn der Pfostenschuss von Gati reingeht, läuft das Spiel auch wieder anders. So ist es schade, dass wir uns am Ende mit einem Zähler begnügen mussten.“

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
34. Spieltag Bundesliga
16.05.20, 15:30 Uhr 1. FC Union BerlinU. Berlin - Fortuna DüsseldorfF95 - : -
17. Spieltag Bundesliga
22.12.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - 1. FC Union BerlinU. Berlin - : -
22. Spieltag 2. Bundesliga
10.02.18, 13:00 Uhr Union BerlinUnion Berlin - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 3 : 1
5. Spieltag 2. Bundesliga
10.09.17, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - Union BerlinUnion Berlin 3 : 2
28. Spieltag 2. Bundesliga
09.04.17, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC Union BerlinUnion Berlin 2 : 2
11. Spieltag 2. Bundesliga
29.10.16, 13:00 Uhr 1. FC Union BerlinUnion Berlin - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 1
18. Spieltag 2. Bundesliga
12.12.15, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC Union BerlinUnion Berlin 0 : 3
1. Spieltag 2. Bundesliga
26.07.15, 15:30 Uhr 1. FC Union BerlinUnion Berlin - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
19. Spieltag 2. Bundesliga
19.12.14, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC Union BerlinUnion Berlin 1 : 0
2. Spieltag 2. Bundesliga
08.08.14, 20:30 Uhr 1. FC Union BerlinUnion Berlin - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
21. Spieltag 2. Bundesliga
14.02.14, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC Union BerlinUnion Berlin 1 : 1
4. Spieltag 2. Bundesliga
19.08.13, 20:15 Uhr 1. FC Union BerlinUnion Berlin - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 1

Aufstellung:

1. FC Union Berlin

HaasPuncecLeistnerSchönheimKreilachÖzbekTrimmelJopek (76. Kopplin)Köhler (65. Quiring)Skrzybski (82. Nemec)Brandy

Gelbe Karten

Jopek

Trainer

Norbert Düwel

Fortuna Düsseldorf

RensingSchauerteSoaresBodzekSchmidtgalPintoGartner (72. Lambertz)SchmitzLiendlBenschopHoffer (68. Bolly)

Gelbe Karten

Gartner

Trainer

Oliver Reck


Stadion:

An der Alten Försterei


Zuschauer

20562


Schiedsrichter

Knut Kircher



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice