31.10.2014 18:30 Uhr12. Spieltag, 2. Bundesliga

0:0 im Spitzenspiel

Im absoluten Spitzenspiel der 2. Bundesliga trennten sich die Fortuna und der FC Ingolstadt mit einem torlosen Remis. Somit änderte sich auch in der Tabelle vorerst nichts an der Situation.

  • Fortuna Düsseldorf : FC Ingolstadt 04
    0 : 0
    (0:0)
    - -
    Fortuna vs. Ingolstadt

    0:0

    (0:0)

    - -
  • (Foto: Christoph Wolff)

  • (Foto: Christoph Wolff)

  • (Foto: Christoph Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christoph Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

Tabellenzweiter gegen Spitzenreiter, erfolgreichste Offensive gegen beste Defensive, die beiden fairsten Mannschaften treffen aufeinander, Flutlicht angeschaltet, weit über 30.000 Zuschauer – das Fußballherz schlug höher. In Düsseldorf war Zeit für das absolute Spitzenspiel der 2. Bundesliga.

Für Cheftrainer Oliver Reck gab es vor dem Spiel zwei gute Nachrichten und eine schlechte. Charlison Benschop und Jonathan Tah hatten Krankheit bzw. Verletzung überstanden und kehrten in die Startformation zurück. Dafür musste Kapitän Adam Bodzek passen – er wurde zum einen durch Tah in der Innenverteidigung, zum anderen durch Sergio da Silva Pinto als Spielführer ersetzt. Auch im Tor nahm Reck erneut einen Wechsel vor: Michael Rensing durfte wieder zwischen die Pfosten, Lars Unnerstall nahm auf der Bank Platz.

Schon nach zwei Minuten gab es den ersten Aufschrei in der ESPRIT arena: da Silva Pinto zog aus 20 Metern ab und Ramazan Özcan im Kasten der „Schanzer“ musste sich ganz lang machen. Nur sieben Minuten danach eine unschöne Szene: Lukas Schmitz und Danny da Costa rasselten unglücklich zusammen. Während Schmitz nach einer längeren Behandlungspause vorerst weitermachen konnte, musste der Ingolstädter von Sanitätern vom Platz getragen werden – für ihn kam Konstantin Engel in die Partie.

Dann wurde wieder Fußball gespielt: Moritz Hartmann versuchte es aus 25 Metern, aber keine Gefahr für Rensing, der nicht eingreifen musste (14.). Die Gäste kamen immer besser ins Spiel: Mathew Leckie wurde auf die Reise geschickt, aber Rensing war zur Stelle (15.). Es war ein offenes Spiel, die Fortuna kam nach einem Freistoß gefährlich vor das Tor: Bruno Soares legte das Leder per Kopf ab, Tah probierte es mit einem Flugkopfball, der abgeblockt wurde. Die Forderung nach Handelfmeter ließ nicht lange auf sich warten, aber der Pfiff von Felix Zwayer blieb aus. Die Zuschauer und vor allem die Spieler hatten in dieser Phase keine Verschnaufpause: Auf der anderen Seite zeigte Pascal Groß sein Können, bediente Lukas Hinterseer, der jedoch zu hoch zielte (20.).

Nach 26 Minuten musste dann auch Schmitz den Platz verletzungsbedingt verlassen – für ihn kam Ben Halloran, Axel Bellinghausen rückte auf die Linksverteidiger-Position. Mit dem Wechsel hatte dies wahrlich nichts zu tun, aber das Spiel verflachte bis zum Seitenwechsel. Logische Folge: 0:0 zur Pause.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild: Beide Teams hatten sich gegenseitig gut im Griff und wollten nicht den vielleicht entscheidenden Fehler machen. Bis zur 56. Minute, als es der eingewechselte Robert Bauer nach einer Ecke mit einem Drehschuss versuchte, doch Rensing auf dem Posten war. Die Ingolstädter waren in dieser Phase das bessere Team. So kamen sie erneut nach einer Ecke zu einer guten Möglichkeit: Erst musste da Silva Pinto auf der Linie klären, dann köpfte Marvin Matip das Leder an den Pfosten (59.). Aber in dieser Phase stemmten sich nicht nur die Spieler auf dem Platz gegen einen Gegentreffer, sondern auch das Düsseldorfer Publikum bewies Gespür für die schwierige Situation und feuerte sein Team lautstark an.

Und die Rot-Weißen kamen wieder: Tolle Kombination über Bellinghausen und Halloran, der im Rückraum den eingewechselten Joel Pohjanpalo bediente, doch der Schuss des Finnen wurde im letzten Moment abgeblockt (70.). Wenige Augenblicke danach wieder die Fortuna: Freund und Feind verpassten eine Freistoß-Flanke von Michael Liendl, sodass Özcan große Schwierigkeiten hatte, den Ball abzuwehren (72.). Die Hausherren versuchten alles: Halloran spielte Pohjanpalo frei, doch der Schiedsrichter-Assistent hatte die Fahne gehoben (81.).

Am Ende blieb es beim torlosen Remis, mit dem beide Mannschaften leben mussten. Die Fortuna ist damit seit neun Spielen ungeschlagen und in der heimischen ESPRIT arena schon über 180 Minuten ohne Gegentor.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
31. Spieltag 2. Bundesliga
22.04.18, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - FC IngolstadtIngolstadt 3 : 0
14. Spieltag 2. Bundesliga
19.11.17, 13:30 Uhr FC IngolstadtIngolstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 1 : 0
29. Spieltag 2. Bundesliga
17.04.15, 18:30 Uhr FC Ingolstadt 04Ingolstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 2
12. Spieltag 2. Bundesliga
31.10.14, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Ingolstadt 04Ingolstadt 0 : 0
28. Spieltag 2. Bundesliga
28.03.14, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Ingolstadt 04Ingolstadt 0 : 0
11. Spieltag 2. Bundesliga
20.10.13, 13:30 Uhr FC Ingolstadt 04Ingolstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

RensingSchauerteSoaresTahSchmitz (26. Halloran)da Silva PintoAvevorLiendlBellinghausenBenschop (86. Golley)Hoffer (57. Pohjanpalo)

Gelbe Karten

Benschop, da Silva Pinto

Trainer

Oliver Reck

FC Ingolstadt 04

Özcanda Costa (10. Engel)MatipHübnerDaniloGroßRogerMorales (46. Bauer)Hartmann (90. Pekhart)HinterseerLeckie

Gelbe Karten

Danilo, Morales, Engel

Trainer

Ralph Hasenhüttl


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

33878


Schiedsrichter

Felix Zwayer


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 832

Ausgabe Nr. 832
31.10.2014
(pdf/16.9 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice