22.09.2015 17:30 Uhr8. Spieltag, 2. Bundesliga

1:1! Fortuna punktet beim KSC

Die Fortuna konnte auswärts erneut punkten. Beim 1:1 in Karlsruhe hatte Kerem Demirbay die Rot-Weißen in Führung bringen können, der Ex-Düsseldorfer Erwin Hoffer glich aus.

  • Karlsruher SC : Fortuna Düsseldorf
    1 : 1
    (0:0)

    1:1 Hoffer (80.)
    0:1 Demirbay (70.)
    KSC vs. Fortuna

    1:1

    (0:0)


    1:1 Hoffer (80.)
    0:1 Demirbay (70.)
  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

Die Fortuna holte aus den letzten beiden Spielen vier Punkte. Einem souveränen 3:0-Heimsieg über den TSV 1860 München folgte ein 1:1 beim Tabellenführer VfL Bochum mit einem emotionalen Last-Minute-Ausgleich durch Mike van Duinen. Aufgrund zweier starker Leistungen sah Cheftrainer Frank Kramer keinen Grund, an seiner Startformation eine Veränderung vorzunehmen. Unmittelbar vor dem Spiel sagte Kramer: „Gerade in einer Englischen Woche muss man sich schnell auf die nächste Aufgabe konzentrieren und schauen, dass man punktet.“ Und das wieder mit einer offensiven ersten Elf. „Wir möchten immer nach vorne spielen“, betonte der Coach. „Je früher man den Ball gewinnt, desto schneller ist man vorm gegnerischen Tor. Nichtsdestotrotz müssen wir auch kompakt sein und hinter dem Ball eine gute Ordnung haben.“

Nachdem in den ersten Minuten wenig passierte, wurde auf einmal der Ex-Fortune Erwin „Jimmy“ Hoffer ungewollt durch Karim Haggui in Szene gesetzt, doch Keeper Michael Rensing bügelte den Fehler des Kapitäns aus (13.). Wie Kramer es schon im Rahmen der Pressekonferenz vermutete, war es ein ganz anderes Spiel als noch vier Tage zuvor in Bochum. Alleine schon, weil die Karlsruher das Heft in der Hand hatten. Erst prüfte Dmitri Nazarov Rensing (25.), dann kam Dennis Kempe nach einer Ecke zum Kopfball – haarscharf vorbei (26.). Im direkten Gegenzug dann auch die Rot-Weißen mit der ersten Chance: Nach einer Flanke von Axel Bellinghausen traf Didier Ya Konan den Ball nicht voll (27.).

Doch die Düsseldorfer waren eher in der Defensive gefordert: Erneut tauchte Hoffer im Fortuna-Sechzehner auf, wieder fand er seinen Meister in Rensing, der per glänzender Fußabwehr zur Stelle war (34.). Ein weiterer zaghafter Versuch von Ya Konan nach 37 Minuten, aber erneut – diesmal nach Vorarbeit von Julian Schauerte – kam er nicht richtig hinter den Ball. Der Ivorer stand wenige Augenblicke danach erneut im Fokus: Er wurde von Schauerte hervorragend freigespielt, schoss aber weit über das Tor (41.). Die Fortuna war endlich besser im Spiel: Kerem Demirbay bekam 20 Meter vor dem Gehäuse das Leder, ließ einen Karlsruher aussteigen, sein Schuss ging jedoch zwei Meter vorbei (43.). Also war das Halbzeitergebnis folgerichtig 0:0.

Auch nach dem Wechsel wieder die Hausherren mit der ersten Möglichkeit: Nazarov versuchte, aus 20 Metern zu schlenzen – drüber (47.). Dann aber direkt Fortuna mit Antworten: Sercan Sararer prüfte aus kurzer Distanz KSC-Schlussmann Dirk Orlishausen, beim Nachschuss war Kempe ganz knapp vor Sararer am Ball (48.). Nach der anschließenden Ecke brachte Ihlas Bebou das Leder aufs kurze Eck, aber wieder war Orlishausen zur Stelle (49.). Die Düsseldorfer waren besser in den zweiten Durchgang gekommen, als das noch in der ersten Hälfte der Fall war. Doch auch ein Fernschuss von Lukas Schmitz führte nicht zum Erfolg (57.). Nach genau einer Stunde Spielzeit die größte Chance bis dahin: Zunächst war Rensing bei einem abgefälschten Nazarov-Schuss zur Stelle, dann klärte Christian Strohdiek im letzten Moment vor Hoffer.

In der darauffolgenden Szene hatten die Gäste Glück: Bei einem Freistoß von Enrico Valentini rettete der Pfosten für den geschlagenen Rensing (64.). 20 Minuten vor dem Ende dann die etwas überraschende Führung für die Fortuna: Eine Freistoßflanke von Demirbay ging an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. Doch das 1:0 hielt nicht lange, denn Hoffer konnte nach einem Fehler von Strodiek in der 80. Minute wie aus dem Nichts ausgleichen.

Aber die Rot-Weißen spielten auf den erneuten Führungstreffer: Nach einer Flanke von Bellinghausen kam Ya Konan zum Kopfball, der Ball rutschte ihm jedoch über den Schädel (85.). Am Ende reichte es lediglich für den einen Zähler, den die Fortunen mit nach Düsseldorf bringen.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
25. Spieltag 2. Bundesliga
19.03.17, 13:30 Uhr Karlsruher SCKarlsruher - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 3
8. Spieltag 2. Bundesliga
01.10.16, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Karlsruher SCKarlsruher 1 : 1
25. Spieltag 2. Bundesliga
04.03.16, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Karlsruher SCKSC 0 : 1
8. Spieltag 2. Bundesliga
22.09.15, 17:30 Uhr Karlsruher SCKSC - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
20. Spieltag 2. Bundesliga
08.02.15, 13:30 Uhr Karlsruher SCKarlsruhe - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
3. Spieltag 2. Bundesliga
23.08.14, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Karlsruher SCKarlsruhe 0 : 2
33. Spieltag 2. Bundesliga
04.05.14, 15:30 Uhr Karlsruher SCKarlsruhe - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 2
16. Spieltag 2. Bundesliga
29.11.13, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Karlsruher SCKarlsruhe 0 : 2

Aufstellung:

Karlsruher SC

OrlishausenValentiniGuldeMauersbergerKempePeitzNazarov (85. Gouaida)Barry (74. Torres)PrömelYamada (74. Manzon)Hoffer

Gelbe Karten

Peitz, Prömel, Hoffer

Trainer

Markus Kauczinski

Fortuna Düsseldorf

RensingSchauerteHagguiStrohdiekBellinghausenKochSchmitzBebou (63. Pohjanpalo)Demirbay (89. Akpoguma)Sararer (86. van Duinen)Ya Konan

Gelbe Karten

Schmitz, Ya Konan, Pohjanpalo

Trainer

Frank Kramer


Stadion:

Wildparkstadion


Zuschauer

12180


Schiedsrichter

Dr. Felix Brych



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice