10.07.2015 18:15 UhrVorbereitung, Testspiele

Fortuna unterliegt Champions League Teilnehmer Kiew mit 0:1

Die Fortuna hat ihr zweites Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in der österreichischen Region Hochkönig unglücklich mit 0:1 verloren. Gegen den ukrainischen Spitzenklub Dynamo Kiew unterlagen die Rot-Weißen trotz ansprechender Leistung und optischen Übergewicht denkbar knapp. Torschütze des goldenen Treffers war Andriy Yarmolenko.

  • Dynamo Kiew : Fortuna Düsseldorf
    1 : 0
    (0:0)
    1:0 Yarmolenko (75.) -
    Kiew vs. Fortuna

    1:0

    (0:0)

    1:0 Yarmolenko (75.) -

Cheftrainer Frank Kramer nahm gegen den Champions League Teilnehmer aus Kiew einige Veränderungen im Vergleich zur Wasserschlacht gegen Pribram vor. So wurde allein die Viererkette gleich auf drei Positionen verändert, lediglich Karim Haggui blieb in der Startformation. Lukas Schmitz, der am Mittwoch noch als Linksverteidiger fungiert hatte, rückte auf die Doppelsechs neben Michael Liendl. Im Sturm begannen für die Flingeraner Joel Pohjanpalo und Mike van Duinen.
Die Fortuna startete gut in die Begegnung und hatte bereits in der vierten Spielminute die große Möglichkeit zur Führung: Neuzugang Mike van Duinen hatte Ihlas Bebou wunderbar frei gespielt, das F95-Eigengewächs verpasste den Kasten der Ukrainer jedoch knapp. Auch in den folgenden Minuten lief der Ball gut durch die rot-weißen Reihen, es fehlten jedoch die klaren Tormöglichkeiten gegen den ukrainischen Spitzenklub. Im Laufe der ersten Halbzeit kam Dynamo dann besser ins Spiel und prüfte Schlussmann Lars Unnerstall in der 22. Minute gleich doppelt: Nach einem Stellungfehler von Tugrul Erat rettete Unnerstall gleich doppelt stark und verhinderte den Rückstand. Fortan entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der Fortunas Nummer Neun Mike van Duinen kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal zum Abschluss kam. Sein Schuss aus guter Position konnte jedoch in letzter Sekunde geblockt werden, sodass es torlos in die Kabinen ging.
Erstmals in den Testspielen der Vorbereitung kamen die Rot-Weißen mit unverändertem Personal aus der Kabine und wieder verlief der Start vielversprechend: Sercan Sararer chippte einen Ball auf den zweiten Pfosten, wo Ihlas Bebou nur knapp verpasste (47.). Wenig später prüfte Joel Pohjanpalo Kiew-Schlussmann Shovkovskyi mit einem Distanzschuss (58.) und eine Hereingabe von Mike van Duinen fing die Nummer Eins der Ukrainer ebenfalls ab (61.). In der 64. Spielminute brachte Cheftrainer Frank Kramer mit Axel Bellinghausen, Adam Bodzek und Julian Schauerte frische Kräfte. Adam Bodzek rückte auf die Doppelsechs, Michael Liendl ging auf die Zehner-Position. Vom Champions League Teilnehmer aus der Ukraine war über weite Strecken eher wenig zu sehen, eine Viertelstunde vor Schluss zeigte Dynamo dann aber doch seine Klasse: Ein langer Ball in den Rücken der F95-Viererkette, eine präzise Hereingabe und Andriy Yarmolenko schob den Ball zur schmeichelhaften Führung über die Linie (75.). Die Fortunen versuchten in der Schlussphase zwar alles, um den verdienten Ausgleich zu erzielen, am Ende blieb es jedoch bei der denkbar knappen und unglücklichen 0:1-Niederlage.

Frank Kramer: „Wir haben das bis zu einem gewissen Punkt heute ordentlich gemacht. Aber auf eine Niederlage kann man niemals stolz sein. Es war ein kleiner positiver Schritt in unserer Leistungsentwicklung. Aber es bleibt eine Niederlage."

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
Vorbereitung Testspiele
10.07.15, 18:15 Uhr Dynamo KiewKiew - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0

Aufstellung:

Dynamo Kiew

- keine Angabe -

Fortuna Düsseldorf

UnnerstallAkpogumaHagguiStrohdiek (79. Ajani)Erat (64. Schauerte)Schmitz (83. Koch)LiendlBebouPohjanpalo (64. Bodzek)Sararer (64. Bellinghausen)Van Duinen

Trainer

Frank Kramer


Stadion:

Wörgl


Zuschauer

500


Schiedsrichter

- keine Angabe -



2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice