19.03.2016 13:00 Uhr29. Spieltag, Regionalliga West

Ein erfolgreicher Spielzug zum Sieg

Spiele zwischen Fortuna Düsseldorf und Rot-Weiss Essen haben eine lange Tradition. Beide Vereine, die sogar einmal eine Fanfreundschaft verband und eine gemeinsame Mannschaft gebildet haben, kennen das Auf und Ab im Fußballgeschäft und trafen in ihrer Geschichte in den verschiedensten Ligen und Pokalwettbewerben viele Male aufeinander. Mal spielte die Profimannschaft der Essener gegen die Zwote von Fortuna, dann wieder die U23 der Essener gegen die Profis der 95er. Die Zeiten, in denen auf beiden Seiten die Lizenzmannschaften spielten, sind schon lange Vergangenheit. In der Regionalliga West spielt bisher immer die erste dieser drei Kombinationen. In der Bilanz der letzten sieben Begegnungen hatten die Essener vor dem aktuellen Spiel mit vier gegenüber zwei Siegen der Zwoten die Nase vorn. Lediglich einmal trennte man sich mit einem Unentschieden. Mit einer überzeugenden mannschaftlichen Leistung gelang es der Zwoten in einem kampfbetonten Spiel, diese Bilanz nun zu ihren Gunsten zu verbessern.

  • Fortuna Düsseldorf U23 : Rot-Weiss Essen
    1 : 0
    (0:0)
    1:0 Garcia (86.) -
    Fortuna U23 vs. RW Essen

    1:0

    (0:0)

    1:0 Garcia (86.) -

Nicht zuletzt auch wegen des zeitgleich angesetzten Heimspiels der Profimannschaft der Fortuna gegen den 1. FC Kaiserslautern sowie des aktuellen Tabellenstandes der Gäste fanden sich nur offiziell gezählte 497 Zuschauer im Paul-Janes-Stadion ein. Diese sahen eine Begegnung, in der zwei starke Abwehrreihen und ein eng besetztes Mittelfeld die Hauptrollen spielten. Die Offensivkräfte und Torhüter auf beiden Seiten rückten dadurch weniger ins Blickfeld.

Die erste gute Gelegenheit hatten die Fortunen (2.) bereits sehr früh. Ein langer Diagonalpass von Christian Weber quer über das Spielfeld erreichte Marvin Ajani. Der schnelle Außenverteidiger der Zwoten sprintete mit dem Ball bis zur Grundlinie, spielte scharf in die Mitte, doch der RWE-Abwehrmann Philipp Zeiger konnte zur Ecke klären. Damit wäre die einzige annähernde Torchance auf beiden Seiten innerhalb des ersten Durchgangs beschrieben. Im Mittelpunkt auf Seiten der Flingeraner standen die beiden ständig geforderten Innenverteidiger Robin Bormuth und Leander Goralski, die eindeutig die Lufthoheit in ihrer Spielhälfte hatten und diese auch souverän verteidigten. Ajani und Weber auf den Außenbahnen arbeiteten viel nach vorne, doch durch eine enge Manndeckung, die kompromisslos jeden Zweikampf annahm, ließen die Gäste in ihrem Territorium ebenfalls nicht viel zu. Im Mittelfeld der Fortunen führte, nach einer Verletzungspause, wieder Bryce Alderson die Regie. Mit vielen Balleroberungen, Zweikampfstärke und intelligenten Zuspielen meldete sich der Kanadier mit einer überragenden Leistung zurück. Mit einem insgesamt leistungsgerechten torlosen Remis ging es schließlich in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Spielhälfte wechselte Taskin Aksoy und brachte Hendrik Lohmar für Justin Toshiki Kenjo, wodurch das Mittelfeld der Fortunen noch mehr an körperlicher Robustheit gegen die kompakt auftretenden Ruhrstädter gewann. In der 51. Minute musste der Zwote-Trainer mit Nazim Sangaré auch den bis dahin in der Offensive aktivsten Spieler der Flingeraner aus dem Spiel nehmen. Der trickreiche Angreifer der Fortunen hatte sich bereits in der ersten Spielhälfte, in der er bereits mit Gelb verwarnt worden war, in vielen Zweikämpfen gegen die massive Abwehr der Essener aufgerieben, hatte dann selbst vermehrt auf eine rustikale Spielweise umgeschaltet und war nach einem weiteren harten Zweikampf stark gefährdet, auch noch die Ampelkarte zu sehen. Für ihn kam Mergim Fejzullahu, der kurze Zeit später eine gute Chance für die Fortunen einleitete. Nach einem schönen Dribbling (57.) bis zum Strafraum spielte er auf Kemal Rüzgar, doch der Mittelstürmer schoss, eingekeilt zwischen zwei RWE-Abwehrspielern, den Ball ins Toraus. Im weiteren Verlauf ähnelte das Bild der ersten Spielhälfte. Enge Räume in Mittelfeld, verbissene Zweikämpfe und zwei sichere Abwehrformationen, in denen auf Seiten der Gäste mit Leon Binder und Robin Heller auch zwei ehemalige Zwote-Spieler standen. Der auffälligste Spieler im zweiten Durchgang war zweifelsfrei Christian Weber. Der Zwote-Kapitän, dessen angestammte Position eigentlich die des linken Außenverteidigers ist, war wieder einmal auf dem ganzen Spielfeld präsent, erkämpfte sich bereits verlorene Bälle zurück, trieb seine Mannschaft mit Anweisungen und präzisen Pässen immer wieder nach vorne und spielte schließlich auch den entscheidenden Pass zum Siegtreffer. Nachdem sich Tugrul Erat (86.) bis zur linken Eckfahne durchgetankt hatte, legte er zurück auf Weber. Der spielte quer in den Strafraum auf Rafael Garcia, der den schönsten und eigentlich auch einzigen kompletten Spielzug der Flingeraner erfolgreich abschloss. Es war insgesamt ein verdienter Sieg, und außer gegen Köln sind Siege gegen Rot-Weiss Essen auch immer die schönsten. Die Zwote bleibt damit 2016 weiterhin ungeschlagen. (RR)

RWE-Trainer Jan Siewert: „So wie das Spiel geführt worden ist, war es ein klassisches 0:0-Spiel. Wir haben uns zu wenige Torchancen herausgespielt und hätten die wenigen besser nutzen müssen. Wir haben unsere Dominanz nicht gut zeigen können, weil die Düsseldorfer gut verteidigt haben und gute Konter spielten. Darum stehen sie in der Tabelle auch einen Tick höher als wir. Bei ihnen geht der eine Ball dann auch rein, und bei uns nicht. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Es geht nun darum, weiterzumachen und im nächsten Spiel nachzulegen.“

Zwote-Trainer Taskin Aksoy: „Ich freue mich natürlich über das Ergebnis, über die drei Punkte und die Weiterführung unserer Serie. Ich sehe es ähnlich wie mein Kollege. Es war ein durchschnittliches Regionalligaspiel mit einer hohen Fehlerquote auf beiden Seiten. Ich kann da nur für meine Mannschaft sprechen. Das haben wir das eine oder andere Mal schon besser gelöst. In der Halbzeit haben wir angesprochen, dass wir durch weniger Ballkontakte mehr Tempo ins Spiel bringen müssen. Der Gegner stand hinten gut, also ging nicht allzu viel nach vorne. Solche Spiele gegen einen gut organisierten Gegner, der individuell gute Qualitäten besitzt, gibt es nun einmal. Wir haben das in der Abwehr auch sehr gut gelöst, und natürlich ist Essen bei Standards gefährlich. Schließlich machen wir mit dem schönsten und fast einzigen Spielzug ein sehr schönes Tor. Die Entwicklung der Mannschaft ist einfach sehr, sehr gut, wenn ich sehe, wie die jungen Burschen so reinhauen, versuchen Fußball zu spielen und die Zweikämpfe annehmen. Das war in der Hinrunde nicht immer der Fall. Auf dieser Ebene muss man, auch wenn es Rückschläge geben wird, weitermachen.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
24. Spieltag Regionalliga West
05.02.22, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRWE - Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - : -
5. Spieltag Regionalliga West
27.10.21, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna U23 - Rot-Weiss EssenRWE - : -
28. Spieltag Regionalliga West
26.02.21, 19:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 3 : 0
7. Spieltag Regionalliga West
02.10.20, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 2 : 0
34. Spieltag Regionalliga West
18.04.20, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf IIFortuna II
15. Spieltag Regionalliga West
26.10.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf IIFortuna II - Rot-Weiss EssenRW Essen 0 : 1
34. Spieltag Regionalliga West 2018/19
18.05.19, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRWE 1 : 1
17. Spieltag Regionalliga West 2018/19
10.11.18, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRWE - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 1 : 3
34. Spieltag Regionalliga West
13.05.18, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 1 : 1
17. Spieltag Regionalliga West
12.11.17, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23F95 U23 2 : 0
22. Spieltag Regionalliga West
25.02.17, 14:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 0 : 0
5. Spieltag Regionalliga West
16.12.16, 18:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 2 : 1
29. Spieltag Regionalliga West
19.03.16, 13:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 1 : 0
10. Spieltag Regionalliga West
22.09.15, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 3 : 2
33. Spieltag Regionalliga West
17.05.15, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 - Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen 2 : 3
16. Spieltag Regionalliga West
14.11.14, 19:30 Uhr Rot-Weiss EssenRot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna Düsseldorf U23 3 : 0
23. Spieltag Regionalliga West
14.02.14, 19:00 Uhr Rot-Weiss EssenRW Essen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 5 : 0
4. Spieltag Regionalliga West
17.08.13, 14:00 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiss EssenRW Essen 4 : 3
25. Spieltag Regionalliga West
02.04.13, 19:30 Uhr Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 - Rot-Weiß EssenEssen 1 : 1
6. Spieltag Regionalliga West
01.09.12, 15:00 Uhr Rot-Weiß EssenEssen - Fortuna Düsseldorf U23Fortuna U23 2 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf U23

WiesnerAjaniGoralskiBormuthWeber (C)Sangaré (50. Fejzullahu)AldersonKinjo (46. Lohmar)GarciaEratRüzgar

Gelbe Karten

Sangaré, Weber, Lohmar

Trainer

Taskin Aksoy

Rot-Weiss Essen

HellerWeberGrund (85. Studtrucker)IvanLöning (72. Platzek)Jesic (54. Rabihic)ZeigerHuckleBinderBaier (C)Becker

Trainer

Jan Siewert


Stadion:

Paul-Janes-Stadion


Zuschauer

497


Schiedsrichter

Benjamin Schäfer




2021 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Wednesday, 22. September 2021 um 02:10
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice