28.09.2012 20:30 Uhr6. Spieltag, 1. Bundesliga

2:2! Fortuna erkämpft sich einen Punkt gegen den FC Schalke 04

Diese Mannschaft ist der Wahnsinn! Nach einem hoch verdienten 0:2-Rückstand nach einer schwachen ersten Hälfte kam die Fortuna nach einer tollen Aufholjagd in Durchgang zwei durch einen Doppelpack von Dani Schahin noch zum Ausgleich. So trotzten die Rot-Weißen vor ausverkauftem Haus dem Champions-League-Teilnehmer einen Zähler ab.

  • Fortuna Düsseldorf : FC Schalke 04
    2 : 2
    (0:2)
    1:2 Schahin (48.)
    2:2 Schahin (77.)
    0:1 Huntelaar (12.)
    0:2 Matip (20.)
    Fortuna vs. Schalke

    2:2

    (0:2)

    1:2 Schahin (48.)
    2:2 Schahin (77.)
    0:1 Huntelaar (12.)
    0:2 Matip (20.)
  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

Nach verhaltenem Beginn setzte die Fortuna das erste Ausrufezeichen: Nach toller Kombination über Robbie Kruse, Andrey Voronin und Tobias Levels flankte dieser in die Mitte, doch Dani Schahin traf den Ball nicht voll (5.) - ein Weckruf für die Fortuna-Fans, die zum ersten Mal die ESPRIT arena zu einem Tollhaus machten. Die Schalker wurden zum ersten Mal nach einer Ecke gefährlich – an den scharf getretenen Ball kam Jermaine Jones mit dem Kopf nicht ganz ran (10.). Nur zwei Minuten später war der Düsseldorfer „Zu-Null-Bann“ gebrochen. Klaas-Jan Huntelaar zeigte seine ganze Klasse und ließ Fortunas Keeper Fabian Giefer mit einem wuchtigen Schuss aus 22 Metern keine Abwehrchance. Somit kassierten die Rot-Weißen nach 552 Pflichtspiel-Minuten den ersten Gegentreffer in dieser Saison.

Kurze Zeit später der nächste Nackenschlag für die Flingeraner: Nach einer Freistoßflanke von Christian Fuchs nickte Joel Matip den Ball ein (20.). Die „Königsblauen“, die am Freitagabend ganz in weiß aufliefen, behielten in der Folge die Spielkontrolle, konnten sich aber  keine weiteren zwingenden Möglichkeiten herausarbeiten. Daran war bei der Fortuna nicht zu denken – zu wenig gelangen Kapitän Andreas Lambertz und Co. So ging es mit einem 0:2 in die Kabine – ein Ergebnis, das so absolut in Ordnung ging. Die Gäste agierten abgeklärt, in hohem Tempo und nutzten ihre ersten beiden Chancen zu einer komfortablen Pausenführung.

Der zweite Durchgang hätte für die Fortuna nicht besser losgehen können. Nach einer Ecke von Andrey Voronin erzielte Dani Schahin seinen dritten Saisontreffer (48.). Und plötzlich war das Spiel wieder vollkommen offen. Aber natürlich blieben auch die Schalker stets gefährlich – so scheiterte Lewis Holtby vollkommen freistehend aus 16 Metern an Giefer (54.). Der Düsseldorfer Schlussmann behielt auch im direkten Duell mit Ibrahim Afellay die Oberhand (60.). Zuvor jedoch war die Fortuna am Drücker und drängte auf den Ausgleich. Es entwickelte sich eine hochinteressante Partie, in der die Fortuna nach dem Anschlusstreffer plötzlich toll mitspielte. Nachdem mal wieder Giefer mit einer tollen Parade gegen Huntelaar sein Team im Spiel hielt (66.), konnte Schahin die scharfe Hereingabe von Johannes van den Bergh mit dem Kopf nicht aufs S04-Gehäuse bringen (68.). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Auf der anderen Seite köpfte Huntelaar über den Kasten von Giefer (69.).

Dann der vierte Streich von Schahin: Nach sensationeller Flanke von Levels köpfte der Angreifer den aufgrund des tollen Kampfes verdienten Ausgleich (77.). Wie beflügelt vom zweiten Tor marschierte die Meier-Elf weiter: Eine Hereingabe von van den Bergh verpassten Schahin und Reisinger hauchdünn (79.). Ein ähnliches Bild zwei Minuten später: Schahin flankt, doch Reisinger kam nicht ganz an den Ball. In der ESPRIT arena peitschten die Zuschauer ihre Mannschaft weiter nach vorne.

Am Ende blieb es beim 2:2 und die Fortuna ist damit weiterhin ohne Niederlage in dieser Spielzeit. Die nächste Aufgabe führt die Mannschaft von Chefcoach Norbert Meier zum FSV Mainz 05 (6. Oktober, 15.30 Uhr).

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
28. Spieltag Bundesliga
04.04.20, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Schalke 04Schalke 04
11. Spieltag Bundesliga
09.11.19, 15:30 Uhr FC Schalke 04Schalke 04 - Fortuna DüsseldorfF95
24. Spieltag Bundesliga
02.03.19, 15:30 Uhr FC Schalke 04Schalke 04 - Fortuna DüsseldorfF95 0 : 4
3. Runde DFB-Pokal
06.02.19, 20:45 Uhr FC Schalke 04Schalke 04 - Fortuna DüsseldorfF95 4 : 1
7. Spieltag Bundesliga
06.10.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Schalke 04Schalke 04 0 : 2
Länderspielpause Testspiele
06.10.15, 15:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Schalke 04 U23Schalke U23 2 : 1
23. Spieltag 1. Bundesliga
23.02.13, 18:30 Uhr FC Schalke 04Schalke - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 1
6. Spieltag 1. Bundesliga
28.09.12, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Schalke 04Schalke 2 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

33 Giefer19 Levels4 Malezas6 Langeneke21 van den Bergh13 Bodzek (46. 27 Reisinger)7 Fink23 Kruse30 Voronin (56. Ilsö)17 Lambertz20 Schahin (82. 22 Cha)

Gelbe Karten

Langeneke

Trainer

Norbert Meier

FC Schalke 04

36 Unnerstall4 Höwedes14 Papdopoulos32 Matip23 Fuchs13 Jones (73. 12 Höger)33 Neustädter11 Afellay10 Holtby27 Barnetta (79. 31. Draxler)25 Huntelaar (80. 19 Obasi)

Gelbe Karten

Jones

Trainer

Huub Stevens


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

54000


Schiedsrichter

Peter Gagelmann


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 791

Ausgabe Nr. 791
28.09.2012
(pdf/14.9 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Vor dem Spiel

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice