20.08.2016 18:30 UhrDFB-Pokal, 1. Runde, DFB-Pokal

3:0! Fortuna souverän in Runde zwei

Die Fortuna ist dank eines 3:0-Erfolgs beim Drittligisten FC Hansa Rostock in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Marcel Sobottka war dabei mit zwei Treffern der Mann des Tages.

  • Hansa Rostock : Fortuna Düsseldorf
    0 : 3
    (0:1)
    - 0:1 Sobottka (21.)
    0:2 Sobottka (57.)
    0:3 Bebou (62.)
    Rostock vs. Fortuna

    0:3

    (0:1)

    - 0:1 Sobottka (21.)
    0:2 Sobottka (57.)
    0:3 Bebou (62.)

Fortunas Cheftrainer Friedhelm Funkel sah überhaupt keinen Grund, seine Startformation gegenüber dem erfolgreichen ersten Heimspiel dieser Saison gegen den VfB Stuttgart (1:0) zu ändern. Stattdessen schenkte er auch in der ersten Runde des DFB-Pokals der gleichen ersten Elf das Vertrauen.

Schon nach drei Minuten hatten die Fortunen die erste gute Möglichkeit. Nach einer Freistoßflanke von Axel Bellinghausen verlängerte Marcel Sobottka das Leder mit dem Kopf, doch am zweiten Pfosten konnte Kevin Akpoguma den Ball nicht drücken. Ganz anders wenige Augenblicke später, als der Innenverteidiger nach einer Hereingabe von Oliver Fink Hansa-Keeper Marcel Schuhen zu einer spektakulären Parade zwang (6.). Fünf Minuten später dann auch die Hausherren mit der ersten Chance: Angreifer Marcel Ziemer verzog jedoch von der Strafraumgrenze aus (11.). Im direkten Gegenzug schon wieder eine Kopfball-Möglichkeit für die Rot-Weißen: Fink mit der Flanke - diesmal von der linken Seite - und Sobottka sorgt für die nächste starke Rettungstat des Rostocker Schlussmanns (12.). Kurze Zeit später wieder Aufregung im Hansa-Strafraum, als nach einem Querpass von Axel Bellinghausen Ex-Fortune Fabian Holthaus das Leder an die Latte beförderte (20.). Im gleichen Angriff die nächste Hereingabe von rechts, Sobottka hält den Fuß rein, scheitert zunächst an Schuhen, beim Abpraller wird Fortunas Mittelfeldspieler vom FCH-Schlussmann gestoßen, drückt den Ball aber über die Linie (21.). Ein kurioser, aber zu dem Zeitpunkt hochverdienter Führungstreffer, der für Diskussionen sorgte, da die Gastgeber in dieser Aktion ein absichtliches Handspiel von Sobottka gesehen haben wollten.

Die Rostocker waren um eine schnelle Antwort bemüht, aber bis auf einen Kopfball von Ziemer, der kein Problem für Michael Rensing darstellte (30.), brachten sie in der ersten halben Stunde nicht viel zustande. Ganz anders die Düsseldorfer, die immer wieder gefährlich wurden: Fink marschierte durchs gesamte Mittelfeld an vier Rostockern vorbei, legte auf Ihlas Bebou ab, der es aus spitzem Winkel probierte – drüber (34.). Dann tauchte Stephan Andrist urplötzlich nach einer ansehnlichen Kombination vor Rensing auf, traf allerdings den Ball nicht richtig, sodass er klar rechts am Tor vorbeiging (38.). Zum Ende des ersten Durchgangs kam Hansa besser auf, allerdings nicht mehr zu weiteren Möglichkeiten. Die knappe Führung, auch wenn sie gerade aus Sicht der Hausherren umstritten war, ging zur Pause in Ordnung.

Nach dem Wechsel hatten die Rostocker die erste gute Chance: Nach einem Konter und einer Hereingabe von Andrist versuchte es Ziemer direkt, aber Rensing mit einer fantastischen Abwehr (55.). Im Gegenzug prüfte Fink Schuhen aus halbrechter Position (56.). Die anschließende Ecke brachte das 2:0: Flanke von Bebou und Sobottka nickte zu seinem zweiten Treffer ein (57.). Und es kam noch besser. Was in der ersten Hälfte noch nicht funktionierten wollte, klappte nach einer guten Stunde: Wieder eine hervorragende Flanke von Fink und Bebou köpfte zum 3:0 ein (62.).

Beinahe wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen, aber nach einer Flanke von Julian Schauerte scheiterte der eingewechselte Christian Gartner am starken Hansa-Keeper Schuhen (80.). Danach spielte die Funkel-Elf das klare Ergebnis entspannt und ungefährdet herunter.

Die zweite Runde des DFB-Pokals wird im Rahmen der Bundesliga-Saisoneröffnung am kommenden Freitag ausgelost. Dann hofft die Fortuna erneut darauf, mal wieder ein Pokalspiel in der heimischen ESPRIT arena austragen zu dürfen.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
DFB-Pokal, 1. Runde DFB-Pokal
20.08.16, 18:30 Uhr Hansa RostockRostock - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 3

Aufstellung:

Hansa Rostock

SchuhenAhlschwedeHennHoffmannHolthausErdmann (86. Wannenwetsch)GardawskiAndristJänicke (67. Fehr)PlatjeZiemer (75. Stevanovic)

Gelbe Karten

Henn, Hoffmann

Trainer

Christian Brand

Fortuna Düsseldorf

RensingSchauerteAkpogumaMadlung (86. Bormuth)SchmitzBodzekSobottkaKiesewetter (84. Ritter)FinkBellinghausen (73. Gartner)Bebou

Gelbe Karten

Schauerte, Bebou

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

Ostseestadion


Zuschauer

18100


Schiedsrichter

Frank Willenborg



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice