06.10.2012 15:30 Uhr7. Spieltag, 1. Bundesliga

0:1 in Mainz! Fortuna mit der ersten Saisonniederlage

Die Fortuna musste beim 0:1 (0:0) in Mainz die erste Saisonniederlage hinnehmen. Nachdem Oliver Fink zwölf Minuten vor dem Ende nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte sah, mussten die Düsseldorfer in Unterzahl den Treffer des Tages hinnehmen. Nach einer Ecke traf Abwehrspieler Nikolce Noveski für die Hausherren.

  • 1. FSV Mainz 05 : Fortuna Düsseldorf
    1 : 0
    (0:0)
    1:0 Noveski (84.) -
    Mainz vs. Fortuna

    1:0

    (0:0)

    1:0 Noveski (84.) -
  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

  • (Foto: Christof Wolff)

Schon vor dem Spiel gab es die erste Hiobsbotschaft für Trainer Norbert Meier. Sein Kapitän Andreas „Lumpi“ Lambertz gab „Rotes Licht“ für einen Einsatz, da er Probleme mit einem Zeh hatte. Für ihn rückte Gerrit Wegkamp in den Kader. Der Angreifer reiste am Samstag nach Mainz nach. Lambertz' Platz in der Startelf übernahm Heimkehrer Axel Bellinghausen.

Der Mainzer Trainer Thomas Tuchel sprach im Vorfeld der Partie „über ein Duell auf Augenhöhe. Die Fortuna ist ein ganz starker Aufsteiger, der noch ohne Niederlage ist. Die Mannschaft ist unheimlich fleißig und investiert sehr viel. Deshalb sind sie so schwer zu bezwingen.“ Tuchel fügte hinzu: „Wir möchten das erste Team sein, das zuhause einen Treffer gegen die Fortuna erzielt.“

Die erste Möglichkeit hatte jedoch das Team von Chefcoach Meier: Nach einer tollen Freistoß-Flanke von Axel Bellinghausen war Ken Ilsö überrascht, dass er so frei steht und dementsprechend war sein Versuch am Ende zu harmlos, um FSV-Keeper Christian Wetklo in Gefahr zu bringen (5.). Die erste Chance auf der anderen Seite hatte Julian Baumgartlinger, dessen Kopfball das Ziel jedoch klar verfehlte (7.). Die bessere Mannschaft in der flotten Anfangsphase waren allerdings die Gäste, deren letzte Pässe jedoch zu oft nicht genau genug waren.

So versuchte es Oliver Fink aus der Entfernung, nachdem er gesehen hatte, dass Wetklo nicht gut positioniert war. Doch der Mainzer Schlussmann kam doch noch so gerade eben an den Ball (17.). Auch Dani Schahin, mit vier Saisontoren bisher erfolgreichster Fortune, machte nach 20 Minuten zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Nach einem Lauf über den halben Platz ging sein Versuch links am Mainzer Gehäuse vorbei. Die Flingeraner blieben aktiver: Ilsö versuchte es aus 26 Metern per direktem Freistoß – drüber (23.). Nur drei Minuten später wieder der Däne im Fokus, sein Schuss aus der Distanz war aber kein Problem für Wetklo.

In der Folge des ersten Durchgangs verflachte die Partie ein wenig – bis Nico Bungert mit nach vorne eilte und nach einem Mainzer Freistoß den Ball per Kopf nicht voll traf (37.). Aufregung gab es dann noch einmal kurz vor der Pause: Axel Bellinghausen wurde in Strafraumnähe gelegt und forderte einen Pfiff von Schiedsrichter Deniz Aytekin, doch dieser blieb aus. Es hätte zwar keinen Elfmeter geben müssen, ein Foul war es dennoch. So ging es – wie vorher schon in vier der sechs Fortuna-Spielen torlos in die Kabinen.

Nachdem in der ersten Hälfte schon Nico Bungert verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste (für ihn kam Jan Kirchhoff), brachte Tuchel in der Halbzeit Yunus Malli für Eugen Polanski, um die Offensive zu stärken. Das zeigte schon nach wenigen Sekunden Wirkung, als Adam Szalai aus der Entfernung abzog, doch der Angreifer zielte zu hoch (46.). Die Rheinland-Pfälzer waren nach dem Wechsel ohnehin besser in der Partie. Die dickste Möglichkeit vergab Nicolai Müller, der am Düsseldorfer Torwart Fabian Giefer scheiterte (58.). Auf die erste Chance im zweiten Durchgang mussten die 3.500 mitgereisten Düsseldorfer Anhänger bis zur 65. Minute warten, als sich Robbie Kruse auf rechts durchsetzte, flankte und Schahin den Kopfball nicht richtig platzieren konnte. Die Mannschaft von Chefcoach Meier blieb gefährlich: Kruse wollte Schahins Hereingabe durch lassen, doch der ebenfalls mitgelaufene Andrey Voronin war schon zu weit durchgestartet (74.).

Die letzten zwölf Minuten mussten die Flingeraner mit zehn Mann überstehen, denn Fink sah nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte (78.). Die Mainzer machten in der Folge Druck: So hatte Andreas Ivanschitz eine gute Gelegenheit, doch sein Schuss striff am linken Pfosten vorbei (81.). Vier Minuten später machte es Nikolce Noveski besser, der eine Ecke zum Siegtreffer einnickte.

Damit kassierten die Fortunen nicht nur den ersten Gegentreffer in der Fremde, sondern auch die erste Niederlage nach dem Wiederaufstieg. Nach der Länderspielpause am kommenden Wochenende ist am 20. Oktober der deutsche Rekordmeister FC Bayern München zu Gast in der ESPRIT arena.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
25. Spieltag Bundesliga
08.03.20, 18:00 Uhr 1. FSV Mainz 05Mainz 05 - Fortuna DüsseldorfF95 1 : 1
8. Spieltag Bundesliga
19.10.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - 1. FSV Mainz 05Mainz 05 1 : 0
30. Spieltag Bundesliga
20.04.19, 15:30 Uhr 1. FSV Mainz 05Mainz 05 - Fortuna DüsseldorfF95 3 : 1
13. Spieltag Bundesliga
30.11.18, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - 1. FSV Mainz 05Mainz 05 0 : 1
24. Spieltag 1. Bundesliga
03.03.13, 17:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FSV Mainz 05Mainz 1 : 1
7. Spieltag 1. Bundesliga
06.10.12, 15:30 Uhr 1. FSV Mainz 05Mainz - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0

Aufstellung:

1. FSV Mainz 05

29 Wetklo3 Pospech4 Noveski26 Bungert (40. 15 Kirchhoff)20 Diaz19 Soto14 Baumgartlinger7 Polanski (46. 11 Malli)25 Ivanschitz27 Müller (72. 6 Caligiuri)28 Szalai

Gelbe Karten

Noveski, Diaz, Kirchhoff, Baumgartlinger

Trainer

Thomas Tuchel

Fortuna Düsseldorf

33 Giefer19 Levels4 Malezas6 Langeneke21 van den Bergh13 Bodzek7 Fink23 Kruse10 Ilsö (72. 30 Voronin)11 Bellinghausen (64. 22 Cha)20 Schahin (80. 5 Juanan)

Gelbe Karten

Schahin, Kruse

Gelb-Rote Karten

Fink (78.)

Trainer

Norbert Meier


Stadion:

OPEL ARENA


Zuschauer

31577


Schiedsrichter

Deniz Aytekin



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Mittwoch, 8. Juli 2020 um 06:45
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice