26.10.2016 18:30 UhrDFB-Pokal, 2. Runde, DFB-Pokal

Fortuna aus dem DFB-Pokal ausgeschieden

Die Fortuna ist in der 2. Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Bei Hannover 96 erwischten die Rot-Weißen einen verheerenden Start in die Partie und lagen bereits nach 16 Minuten mit 0:4 hinten. Am Ende stand auf der Anzeigetafel ein 1:6 aus Düsseldorfer Sicht.

  • Hannover 96 : Fortuna Düsseldorf
    6 : 1
    (5:1)
    1:0 Sobiech (5.)
    2:0 Klaus (7.)
    3:0 Harnik (14.)
    4:0 Harnik (16.)

    5:1 Klaus (34.)
    6:1 Maier (53.)




    4:1 Akpoguma (20.)
    Hannover vs. Fortuna

    6:1

    (5:1)

    1:0 Sobiech (5.)
    2:0 Klaus (7.)
    3:0 Harnik (14.)
    4:0 Harnik (16.)

    5:1 Klaus (34.)
    6:1 Maier (53.)




    4:1 Akpoguma (20.)

Bereits im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Spiel hatte Cheftrainer Friedhelm Funkel Veränderungen angekündigt. Während er aus der Hereinnahme des etatmäßigen Innenverteidiger-Duos Kevin Akpoguma und Alexander Madlung kein Geheimnis gemacht hatte, kam die Aufstellung von Arianit Ferati und vor allem von Maecky Ngombo durchaus überraschend. Robin Bormuth, Axel Bellinghausen, Özkan Yildirim und Rouwen Hennings blieben zunächst auf der Bank.

Die Partie hätte schlechter nicht starten können: Schon nach fünf Minuten gerieten die Rot-Weißen in Rückstand – Artur Sobiech ließ Fortuna-Keeper Michael Rensing mit einem Schlenzer in den Winkel keine Chance (5.). Wenige Augenblicke später kombinierten sich die Hausherren auf der rechten Seite durch, den Ball in die Mitte nahm Felix Klaus auf und sein Schuss wurde unhaltbar für Rensing abgefälscht (7.). Und die Düsseldorfer mussten weiter aufpassen, denn Ex-Fortune Martin Harnik wurde auf die Reise geschickt, verfehlte jedoch das lange Eck (9.). Von der Funkel-Elf erstmals etwas nach genau zehn Minuten zu sehen: Ihlas Bebou probierte es aus der Distanz mit einem Aufsetzer, doch 96-Schlussmann Samuel Sahin-Radlinger war zur Stelle. Nach einer Viertelstunde der nächste Nackenschlag, als die Hannoveraner nach Fortuna-Ballverlust im Mittelfeld schnell umschalteten und Harnik eiskalt zum 0:3 aus Düsseldorfer Sicht abschloss. Und es kam tatsächlich noch schlimmer: Langer Ball über die Fortuna-Hintermannschaft und wieder war Harnik da und spitzelte den Ball an Rensing vorbei ins Netz (16.).

Auch wenn es schwierig war, nachdem man zu Beginn so eiskalt erwischt wurde und mit 0:4 in Rückstand lag, die Fortuna meldete sich zurück: Nach einer Ecke von Ferati schraubte sich Kevin Akpoguma hoch und verkürzte per Kopf (20.). Sie probierten es weiter, ins Spiel zurückzufinden. Bebou legte den Ball raus auf den mitgeeilten Julian Schauerte, aber sein Schuss ging deutlich über das Hannoveraner Gehäuse (23.). Doch die Gastgeber blieben weiterhin gefährlich. Wieder ein tiefer Pass in die Spitze, diesmal auf Marvin Bakalorz, doch Rensing war per Fußabwehr auf dem Posten (25.). Nach einer guten halben Stunde war der F95-Keeper dann wieder geschlagen, als Harnik den Ball per Kopf verlängerte und Klaus trocken ins kurze Eck abschloss – 1:5 (34.). Trotz des auf den ersten Blick aussichtslosen Rückstands versuchten es die Fortunen weiter, doch Kaan Ayhan scheiterte aus spitzem Winkel an Sahin-Radlinger (39.). Das war die letzte Aktion einer enttäuschenden ersten Hälfte.

Auch der zweite Durchgang begann denkbar schlecht für die Rot-Weißen. Sebastian Maier konnte von der Strafraumgrenze aus das Leder zum 6:1 in die Maschen hauen (53.). 20 Minuten vor dem Ende der ansehnlichste Angriff der Fortuna: Ayhan mit feinem Zuspiel auf Bebou, der in der Mitte Ngombo suchte, aber der Mittelstürmer verpasste knapp. Auf der anderen Seite zwang Sobiech Rensing zu einer Flugeinlage (74.). Die letzte Viertelstunde musste die Fortuna dann auch noch mit einem Mann weniger bestreiten, nachdem Lukas Schmitz nach einem groben Foulspiel die Rote Karte sah.

Das änderte natürlich nichts mehr am Ausgang des Spiels. Die Fortuna ist aufgrund einer katastrophalen Anfangsphase aus dem DFB-Pokal ausgeschieden und kann sich nun voll und ganz auf die Liga konzentrieren.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
34. Spieltag Bundesliga
18.05.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Hannover 96Hannover 2 : 1
17. Spieltag Bundesliga
22.12.18, 15:30 Uhr Hannover 96Hannover - Fortuna DüsseldorfF95 0 : 1
31. Spieltag 2. Bundesliga
30.04.17, 13:30 Uhr Hannover 96Hannover - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0
14. Spieltag 2. Bundesliga
25.11.16, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Hannover 96Hannover 2 : 2
DFB-Pokal, 2. Runde DFB-Pokal
26.10.16, 18:30 Uhr Hannover 96Hannover - Fortuna DüsseldorfFortuna 6 : 1
34. Spieltag 1. Bundesliga
18.05.13, 15:30 Uhr Hannover 96Hannover - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 0
17. Spieltag 1. Bundesliga
15.12.12, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Hannover 96Hannover 2 : 1

Aufstellung:

Hannover 96

Sahin-RadlingerArkenbergStrandbergFelipePribBakalorzSané (46. Vossum)Harnik (67. Karaman)MaierKlaus (79. Gueye)Sobiech

Trainer

Daniel Stendel

Fortuna Düsseldorf

RensingSchauerteAkpogumaMadlungSchmitzSobottka (46. Bellinghausen)BodzekAyhanBebou (80. Kiesewetter)NgomboFerati (63. Kinjo)

Gelbe Karten

Akpoguma

Rote Karten

Schmitz (76., grobes Foulspiel)

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:


Zuschauer

20500


Schiedsrichter

Benjamin Cortus



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice