02.04.2018 20:30 Uhr28. Spieltag, 2. Bundesliga

Ärgerliche Niederlage am Böllenfalltor

Die Fortuna hat am Ostermontag das Auswärtsspiel bei Darmstadt 98 mit 0:1 verloren. Im ersten Durchgang erzielten die „Lilien“ nicht nur den Siegtreffer, sondern bekamen auch in Person von Fabian Holland kurz vor der Pause eine Gelb-Rote Karte. Die Überzahl konnten die Rot-Weißen nicht zum Ausgleich nutzen.

  • SV Darmstadt 98 : Fortuna Düsseldorf
    1 : 0
    (1:0)
    1:0 Kempe (38.) -
    Darmstadt vs. Fortuna 95

    1:0

    (1:0)

    1:0 Kempe (38.) -

Dass Cheftrainer Friedhelm Funkel aufgrund der Gelbsperren von Adam Bodzek und Niko Gießelmann umstellen musste, war schon während der Partie gegen Arminia Bielefeld klar. Frühzeitig legte er sich fest, positionsgetreu zu tauschen: Für Bodzek kam der Ex-Darmstädter Robin Bormuth in die Startformation, für Gießelmann der erfahrene Lukas Schmitz. Ansonsten sah Funkel keinen Grund, die erfolgreiche Elf vom 4:2-Heimsieg über die Arminia zu tauschen. Somit durfte auch Geburtstagskind Julian Schauerte, der am Spieltag 30 wurde, seinen runden Geburtstag auf dem Rasen feiern.

Nach sechs Minuten mussten die Rot-Weißen das erste Mal die Luft anhalten, als nach einem Schuss von Joevin Jones Fortuna-Schlussmann Raphael Wolf den Ball nach vorne abwehrte und Dong Won Ji den Ball über das Gehäuse haute. Die Fortuna hatte in der Anfangsphase ihre Probleme, befreite sich dann aber ein wenig. Erstes Anzeichen dafür war ein blitzsauberer Angriff über die rechte Seite und eine Flanke von Schauerte, an die Schmitz am zweiten Pfosten nicht richtig herankam (16.). Das nächste Indiz gefällig: Plötzlich nahm Kapitän Oliver Fink einen Ball aus der Luft und stellte den Darmstädter Torwart Daniel Heuer Fernandez vor große Probleme – der Keeper konnte das Leder so gerade eben noch zur Ecke lenken (20.). Dann marschierte Florian Neuhaus mit großen Schritten durchs Mittelfeld, steckte den Ball auf Schauerte durch, aber der Rechtsverteidiger scheiterte mit seinem Abschluss an Heuer Fernandez (23.). Auch einen Schuss von Genki Haraguchi aus 20 Metern konnte der Schlussmann der „Lilien“ sicher parieren (27.).

Nach 35 Minuten die bis dahin dickste Chance: Nach einem abgeblockten Schuss von Haraaguchi landete das Leder vor den Füßen von Neuhaus, der es mit einem „Chip“ über den herauseilenden Heuer Fernandez probierte, aber Romain Bregerie konnte den Ball noch vor der Linie klären. Urplötzlich fiel der Treffer auf der anderen Seite: Zwei Versuche konnten die Fortunen noch abwehren, dann landete ein abgefälschter Schuss von Tobias Kempe in den Maschen des Düsseldorfer Tores (38.). Kurz vor der Pause setzte sich Schauerte glänzend gegen den bereits verwarnten Fabian Holland durch und wurde von diesem gehalten – folgerichtige Entscheidung: Gelb-Rote Karte für den Linksverteidiger der „Lilien“ (43.). Nach dem anschließenden Freistoß kam Kaan Ayhan zum Kopfball – in die Arme von Heuer Fernandez (44.). Der türkische Nationalspieler hatte mit seiner Torannäherung Blut geleckt und versuchte es noch einmal aus der Distanz, doch der Ball landete wieder in den Armen des Darmstädter Torwarts (45.).

In der 15-minütigen Unterbrechung wärmte sich Jean Zimmer intensiv auf und kam schließlich für den bereits gelb vorbelasteten Schauerte in die Partie. So bekam der Rechtsverteidiger live auf dem Platz mit, dass Haraguchi nach einem Abwehrfehler der Hausherren den Innenpfosten traf (46.). Die Rot-Weißen hatten in Überzahl nahezu durchgehend den Ball, taten sich aber schwer, gegen die stark verteidigenden Gastgeber zu Torchancen zu kommen. Ein Drehschuss von Hennings war zu harmlos (60). Auch ein Kopfball von Fink brachte keine große Gefahr (64.). Das sah ganz anders aus, als die Fortuna zum zweiten Mal in der Partie Aluminium traf: Nach einem Sololauf traf auch Sobottka nur den Pfosten (69.).

Weitere Möglichkeiten konnten sich die Gäste nicht erarbeiteten, sodass es bei der ärgerlichen Niederlage blieb. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht: Bereits am Freitag kommt es in der heimischen ESPRIT arena zum Westschlager gegen den VfL Bochum (18:30 Uhr).

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
28. Spieltag 2. Bundesliga
02.04.18, 20:30 Uhr SV Darmstadt 98Darmstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 1 : 0
11. Spieltag 2. Bundesliga
20.10.17, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - SV Darmstadt 98Darmstadt 1 : 0
26. Spieltag 2. Bundesliga
21.03.15, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - SV Darmstadt 98Darmstadt 2 : 0
9. Spieltag 2. Bundesliga
05.10.14, 13:30 Uhr SV Darmstadt 98Darmstadt - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 4

Aufstellung:

SV Darmstadt 98

Heuer FernandezGroßkreutz (90. Medojevic)BregerieSuluHollandKamavuakaStarkKempeJi (90. Sobiech)JonesBoyd (86. Höhn)

Gelbe Karten

Sulu, Kamavuaka, Stark, Jones

Gelb-Rote Karten

Holland (43., wdh. Foulspiel)

Trainer

Dirk Schuster

Fortuna Düsseldorf

WolfSchauerte (46. Zimmer)AyhanBormuthSchmitzNeuhaus (57. Raman)SobottkaUsami (75. Kujovic)FinkHaraguchiHennings

Gelbe Karten

Schauerte, Zimmer

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

Merck-Stadion am Böllenfalltor


Zuschauer

17400


Schiedsrichter

Tobias Reichel



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice