06.04.2018 18:30 Uhr29. Spieltag, 2. Bundesliga

1:2-Niederlage gegen den VfL Bochum

Die Fortuna musste am Freitagabend eine 1:2-Niederlage gegen den VfL Bochum hinnehmen. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte hatten die Rot-Weißen eine echte Druckphase, in der sie - wie schon in Darmstadt - zweimal Aluminium trafen. Die Bochumer erzielten in Person von Thomas Eisfeld und Robbie Kruse zwei Tore binnen fünf Minuten. Rouwen Hennings kam per Elfmeter nur noch zum Anschlusstor.

  • Fortuna Düsseldorf : VfL Bochum
    1 : 2
    (0:0)


    1:2 Hennings (80.)
    0:1 Eisfeld (70.)
    0:2 Kruse (75.)
    Fortuna 95 vs. Bochum

    1:2

    (0:0)



    1:2 Hennings (80.)
    0:1 Eisfeld (70.)
    0:2 Kruse (75.)

Nach ihren Gelbsperren durften Vizekapitän Adam Bodzek und Niko Gießelmann wieder ran und Cheftrainer Friedhelm Funkel baute auch auf dieses Duo. Dazu gab es zwei weitere Wechsel: Jean Zimmer übernahm die Rechtsverteidigerposition für Julian Schauerte, Benito Raman ersetzte Takashi Usami auf der rechten Offensivseite.

Doch nach zwei eigenen erfolglosen Ecken in den ersten zwei Minuten war erst einmal Keeper Rafael Wolf gefragt, der mit einem Abschluss von Sidney Sam keine Probleme hatte (4.). Kurze Zeit später musste er erneut eingreifen, als er eine abgerutschte Flanke von Lukas Hinterseer aus dem Winkel fischte (10.). In der nächsten Szene zischte ein direkter Freistoß von Kevin Stöger über das Gehäuse der Fortuna (13.). Danach verflachte die Partie ein wenig. Bis zur 30. Minute, als Zimmer nach einer fantastischen Flanke von Genki Haraguchi auf den zweiten Pfosten den Ball volley nahm, dieser allerdings am langen Eck vorbeiging. Bis auf einen ungefährlichen Fernschuss von Gießelmann (43.) hatte die erste Hälfte nichts mehr zu bieten und endete folgerichtig ohne Tore.

In der Pause wurde Funkel zu seinem ersten Wechsel gezwungen: Für den angeschlagenen Marcel Sobottka, den nach einem Zusammenprall in der ersten Halbzeit Schwindelgefühle plagten, kam Florian Neuhaus in die Partie. Doch den besseren Start hatten erneut die Gäste. Nach 14 Sekunden kam Hinterseer nach Vorarbeit vom Ex-Fortunen Robbie Kruse aus 16 Metern zum Abschluss – haarscharf am rechten Pfosten des Düsseldorfer Gehäuses vorbei. Aber auch der Fortuna merkte man an, dass sie sich für den zweiten Durchgang eine Menge vorgenommen hatte. Ein gutes Beispiel dafür war der Schuss von Raman, der am langen Eck vorbeiging (48.). Dann schepperte es am Außenpfosten des Bochumer Tores, als Rouwen Hennings mit dem Rücken zum Tor aus spitzem Winkel abzog (51.). Und es sollte nicht der letzte Alutreffer bleiben: Ayhan traf nach einer Freistoßflanke die Latte (56.). Sekunden später köpfte der türkische Nationalspieler dem VfL-Schlussmann Manuel Riemann genau in die Arme. Nun gab es Chancen im Minutentakt, doch auch der stramme Schuss von Zimmer landete lediglich am Außennetz (58.).

Länger hielt die Drangphase der Düsseldorfer nicht an, stattdessen zeigte sich Hinterseer mit einem Versuch aus der Drehung - sichere Beute für Wolf (68.). Zwei Minuten später war der Fortuna-Keeper geschlagen. Der kurz zuvor eingewechselte Thomas Eisfeld bekam 25 Meter vor dem Tor den Ball, ging noch zwei Schritte und haute das Leder unhaltbar ins lange Eck (70.). Fünf Minuten später kam es noch schlimmer: Nach einem Pass in die Tiefe von Hinterseer war Kruse auf und davon und „tunnelte“ Wolf zum 0:2 aus Düsseldorfer Sicht (75.). Die Hausherren wollten die schnelle Antwort, aber VfL-Torwart Riemann reagierte nach einem Dropkick von Takashi Usami blitzschnell (78.). Dann wurde es wieder spannend: Hennings verwandelte einen Foulelfmeter eiskalt (80.). Zuvor war Haraguchi im VfL-Strafraum zu Fall gebracht worden. Drei Minuten später hatte der eingewechselte Havard Nielsen die Chance zum Ausgleich - Riemann packte im Nachfassen zu.

Kurz vor dem Ende sahen Kaan Ayhan und Eisfeld in ein und derselben Szene Gelb-Rot - kurios: Sie waren zuvor beide nicht verwarnt (87.). Im nächsten Angriff hatte Sam die Riesenmöglichkeit zur Vorentscheidung, aber der ehemalige Nationalspieler verzog (89.). In der Nachspielzeit nahm Hennings den Ball nach toller Brustannahme direkt aus der Luft - drüber. Das große Aufbäumen der Fortunen blieb am Ende erfolglos und so mussten sie die erste Heimniederlage in diesem Kalenderjahr hinnehmen.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
29. Spieltag 2. Bundesliga
06.04.18, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - VfL BochumBochum 1 : 2
12. Spieltag 2. Bundesliga
30.10.17, 20:30 Uhr VfL BochumBochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 0 : 0
23. Spieltag 2. Bundesliga
03.03.17, 18:30 Uhr VfL BochumBochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 2
6. Spieltag 2. Bundesliga
20.09.16, 17:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL BochumBochum 3 : 0
Länderspielpause Testspiele
24.03.16, 16:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 3 : 0
24. Spieltag 2. Bundesliga
01.03.16, 17:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 1 : 3
7. Spieltag 2. Bundesliga
18.09.15, 18:30 Uhr VfL Bochum 1848Bochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
24. Spieltag 2. Bundesliga
06.03.15, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 2 : 2
7. Spieltag 2. Bundesliga
25.09.14, 20:15 Uhr VfL Bochum 1848Bochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1
22. Spieltag 2. Bundesliga
23.02.14, 13:30 Uhr VfL Bochum 1848Bochum - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 0
5. Spieltag 2. Bundesliga
25.08.13, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - VfL Bochum 1848Bochum 1 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

WolfZimmerAyhanBormuthGießelmannSobottka (46. Neuhaus)Bodzek (78. Nielsen)Raman (70. Usami)FinkHaraguchiHennings

Gelbe Karten

Gießelmann

Gelb-Rote Karten

Ayhan (87.)

Trainer

Friedhelm Funkel

VfL Bochum

RiemannGyamerahFabianHooglandSoaresTesche (66. Eisfeld)LosillaSam (90. Serra)StögerKruse (90. Wurtz)Hinterseer

Gelbe Karten

Soares, Riemann

Gelb-Rote Karten

Eisfeld (87.)

Trainer

Robin Dutt


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

35600


Schiedsrichter

Felix Zwayer


Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 893

Ausgabe Nr. 893
06.04.2018
(pdf/19.4 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice