09.01.2018 15:30 UhrTrainingslager Marbella, Testspiele

1:3-Niederlage gegen Standard Lüttich

Emir Kujovic erzielt den einzigen Treffer für die Fortuna - Gül verletzt.Die Fortuna verlor auch ihr zweites Testspiel im Trainingslager in Marbella gegen einen hochkarätigen Gegner. Nach der knappen Niederlage gegen Borussia Dortmund gab es gegen den belgischen Traditionsverein Standard Lüttich ein 1:3. Emir Kujovic hatte die Rot-Weißen schon nach fünf Minuten in Führung gebracht, die Belgier konnten die Partie allerdings drehen. Gökhan Gül musste kurz vor der Pause verletzt vom Platz.

  • Fortuna Düsseldorf : Standard Lüttich
    1 : 3
    (1:2)
    1:0 Kujovic (5.)


    1:1 Orlando Sa (35.)
    1:2 Gießelmann (38., Eigentor)
    1:3 Mpoku (58.)
    Fortuna 95 vs. Lüttich

    1:3

    (1:2)

    1:0 Kujovic (5.)


    1:1 Orlando Sa (35.)
    1:2 Gießelmann (38., Eigentor)
    1:3 Mpoku (58.)

Cheftrainer Friedhelm Funkel musste gegen die Belgier auf Torwart Raphael Wolf und Angreifer Rouwen Hennings verzichten – die Beiden mussten erneut aufgrund von Rückenproblemen passen. Auch Benito Raman wurde mit Blick auf die Belastungen in den Tagen von Marbella geschont.

Durch den Ausfall von Wolf stand erneut Tim Wiesner über die gesamte Spieldauer zwischen den Pfosten. Schon wenige Augenblicke nach dem Anpfiff musste er zum ersten Mal eingreifen, als Sebastien Pocognoli ihn prüfte (2.). Besser machte es auf der anderen Seite Emir Kujovic, der nach Vorarbeit von Marcel Sobottka die Führung für die Rot-Weißen besorgte (5.). Das Ergebnis ging zu Beginn des ersten Durchgangs absolut in Ordnung, weil die Fortunen das bessere Team waren. Weiteres Indiz dafür war eine scharfe Hereingabe von Anderson Lucoqui, die allerdings von Freund und Feind verpasst wurde (22.). Dann die Riesenchance zum 2:0: Florian Neuhaus setzte sich auf der rechten Seite glänzend durch, seinen Querpass vor dem Tor entlang konnte Kapitän Oliver Fink nicht über die Linie drücken (28.). Nach einer guten halben Stunde kassierten die Düsseldorfer den Ausgleich, als Orlando Sa aus dem Gewühl heraus per Kopf zum Ausgleich traf (35.). Wenige Augenblicke später eine bittere Szene aus Fortuna-Sicht: Niko Gießelmann wollte das Leder zurück zu Wiesner passen, aber der F95-Keeper kam nicht mehr an den Ball und so trudelte das Leder über die Linie - Eigentor (38.). Kurz vor der Pause die nächste Hiobsbotschaft: Gökhan Gül musste verletzt ausgewechselt werden und wurde durch Andre Hoffmann ersetzt. Bei der Landung nach einem Kopfballduell hatte Gül sich das Knie überstreckt. Nach den ersten Tests scheint alles stabil zu sein, allerdings müssen zunächst die weiteren Untersuchungen nach der Rückkehr in die Heimat abgewartet werden, um Entwarnung geben zu können.

Nach dem Wechsel ging es mit verändertem Personal weiter - nur Wiesner und der im ersten Durchgang eingewechselte Hoffmann kehrten auf das Feld zurück. Die Viererkette komplettierten Jean Zimmer, Kaan Ayhan und Lukas Schmitz. Davor spielten Kianz Froese, Adam Bodzek, Taylan Duman und Davor Lovren. In der Offensive sollten Takashi Usami und Karlo Majic für Gefahr sorgen. Die gab es allerdings auf der anderen Seite, als die Fortuna den Ball verlor, Standard schnell umschaltete und Paul-José Mpoku nach einer ansehnlichen Kombination zum 3:1 traf (58.). Die mitgereisten Düsseldorfer Anhänger mussten bis zur 72. Minute auf eine Chance ihres eigenen Teams warten. Nach gutem Zusammenspiel zwischen Duman und Neu-Profi Froese bediente Letzterer Usami, der eine Mischung aus Schuss und Pass auf den zweiten Pfosten fabrizierte – dort verpasste Majic. Weitere Möglichkeiten erspielte sich die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel nicht, sodass sie dem mehrfachen belgischen Meister mit 1:3 unterlagen.

Cheftrainer Friedhelm Funkel: "In den ersten 25 Minuten haben wir eine richtig gute Leistung gezeigt und man hat gesehen, dass wir auch ohne Kaan Ayhan und Andre Hoffmann überhaupt keine Probleme in der Abwehr haben. Robin Bormuth und Gökhan Gül haben es in Verbindung mit Niko Gießelmann sehr gut gelöst. Die beiden Gegentore, die sehr unglücklich gefallen sind, schmälert leider den guten Auftritt in der ersten Halbzeit. Dabei hatten wir vorher die Möglichkeit durch 'Olli' Fink, das 2:0 zu machen. Im zweiten Durchgang war es für unsere Mannschaft schwierig und man hat gesehen, was es für uns bedeutet, wenn alle vier Stürmer ausfallen. Trotzdem hat es das Team in der Besetzung der zweiten Hälfte ordentlich gemacht."

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
Trainingslager Marbella Testspiele
09.01.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - Standard LüttichLüttich 1 : 3
Länderspielpause Testspiele
09.10.15, 15:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Standard LüttichLüttich 3 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

WiesnerSchauerte (46. Zimmer)Gül (45. Hoffmann)Bormuth (46. Ayhan)Gießelmann (46. Schmitz)Lucoqui (46. Froese)Neuhaus (46. Duman)Sobottka (46. Bodzek)Fink (46. Lovren)Nielsen (46. Usami)Kujovic (46. Majic)

Trainer

Friedhelm Funkel

Standard Lüttich

- keine Angabe -


Stadion:

Trainingslager Marbella


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

Mario Melero



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. Sonntag, 5. April 2020 um 11:07
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice