25.08.2018 15:30 Uhr1. Spieltag, Bundesliga

1:2! Unglückliches Bundesliga-Comeback

Die Fortuna feierte ein äußerst unglückliches Bundesliga-Comeback. Zur Pause lag die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel nach einem Treffer von Benito Raman in Führung. Nach der Pause konnten Martin Hinteregger und André Hahn die Partie zu Gunsten des FC Augsburg drehen.

  • Fortuna Düsseldorf : FC Augsburg
    1 : 2
    (1:0)
    1:0 Raman (39.)
    1:1 Hinteregger (57.)
    1:2 Hahn (76.)
    F95 vs. Augsburg

    1:2

    (1:0)

    1:0 Raman (39.)
    1:1 Hinteregger (57.)
    1:2 Hahn (76.)

Rund eine Stunde vor dem Anpfiff hatte das Ratespiel, für welche Startelf sich Fortunas Cheftrainer Friedhelm Funkel entschieden hat, ein Ende. Im Tor stand – wie bereits im Rahmen der Pressekonferenz am Donnerstag angekündigt – Michael Rensing. Vor ihm bildeten Matthias Zimmermann, Kaan Ayhan, Andre Hoffmann und Niko Gießelmann die Viererkette. Auf der Doppelsechs kamen Kapitän Marcel Sobottka und Alfredo Morales zum Einsatz, offensiv sollten Jean Zimmer, Kevin Stöger, Benito Raman und ganz vorne Rouwen Hennings für Torgefahr sorgen.

Doch erstmal wurde es auf der anderen Seite brenzlig. Nach einem abgefälschten Pass in die Tiefe kam Marco Richter an den Ball, verschaffte sich mit einer schnellen Drehung Platz, traf allerdings nur das Außennetz (4.). Auch der nächste Abschluss gehörte den Gästen, doch der Fernschuss von André Hahn war sichere Beute für Keeper Rensing (11.). Die Augsburger hinterließen von Beginn an einen sehr guten Eindruck. Weiteres Indiz dafür war ein Angriff über die linke Seite, die Hereingabe fand Michael Gregoritsch, doch wieder war Rensing auf dem Posten (16.). Und kurze Zeit später war der Schlussmann der Rot-Weißen wieder gefragt, als er einen wuchtigen Fernschuss von Martin Hinteregger entschärfte (18.).

Und die Fortuna? Die brauchte genau 20 Minuten, um in der Bundesliga anzukommen. Dann setzte sich Zimmer auf der rechten Seite glänzend durch, flankte das Leder in die Mitte, aber Hennings rutschte der Ball über die Stirn. Auf der anderen Seite musste Hoffmann einen Kopfball von Hahn kurz vor der eigenen Torlinie klären (28.). Nach exakt einer halben Stunde hatten viele der über 40.000 Zuschauer schon den Torschrei auf den Lippen: Morales fand mit seinem Rückpass in den Strafraum Stöger, aber der bis dahin glücklose Österreicher verfehlte das Tor um gut einen Meter.

Die nächste Szene gehörte Raman. Wieder war Zimmer auf der rechten Seite durch, spielte den Ball in den Rückraum und der Belgier zwang mit seinem abgefälschten Abschluss Ex-Fortune Fabian Giefer zu einer spektakulären Flugeinlage (34.). Im nächsten Angriff feierte die Fortuna ihr Tor-Comeback in der Bundesliga: Eine scharfe Hereingabe von Zimmermann verwertete Raman am zweiten Pfosten zur Führung (39.). Kurz vor der Pause versuchte es Stöger noch einmal aus über 30 Metern Entfernung, aber Giefer hielt sicher (43.). Auch das war noch nicht die letzte Szene in einer unterhaltsamen ersten Hälfte: In einen Fernschuss von Philipp Max hielt Gregoritsch seine Hacke - knapp vorbei (45.). Das war’s! So ging es mit einem 1:0 für die Fortuna in die Pause.

Die Geräuschkulisse in der Arena schnellte auch kurz nach dem Wiederanpfiff in die Höhe, als nach einer fantastischen Kombination Zimmer auf der rechten Seite durch war, aber sein Schuss am Außennetz landete (47.). Dann kam zum ersten Mal in einem Fortuna-Spiel der Videobeweis zum Einsatz: Hinteregger hatte zum Ausgleich getroffen, doch Schiedsrichter Markus Schmidt wollte sich ein vermeintliches Foulspiel an Raman noch einmal anschauen. Aber er blieb bei seiner Entscheidung und es stand 1:1 – mehr oder weniger aus dem Nichts (57.). Das Spiel stand jetzt auf des Messers Schneide, kein Team wollte den entscheidenden Fehler machen, beide dafür den Siegtreffer.

So blieb die Begegnung unglaublich intensiv. Und nahm eine bittere Wendung aus Sicht der Hausherren. Nach einem abgewehrten Freistoß brachte Marco Richter das Leder erneut in die Mitte. Dort gewann Hahn das Kopfballduell gegen Gießelmann und traf so zum 1:2 aus Sicht der Fortuna (76.). Die Rot-Weißen veruschten alles, um noch zum Ausgleich zu kommen. Einen abgefälschten Schuss von Zimmermann konnte Giefer so gerade eben noch sichern (86.), ein Kopfball von Kenan Karaman nach Ecke von Zimmer ging über das Tor (88.). In der Nachspielzeit forderten die Fortunen noch zweimal einen Handelfmeter, aber der Pfiff blieb aus.

So war das Comeback in der Bundesliga nicht nur unglücklich, sondern auch punktlos. Trotzdem hatte die Mannschaft um Kapitän Sobottka gezeigt, dass sie auch gegen einen etablierten Bundesligisten nicht nur kämpferisch mithalten kann.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
18. Spieltag Bundesliga
19.01.19, 15:30 Uhr FC AugsburgAugsburg - Fortuna DüsseldorfF95 - : -
1. Spieltag Bundesliga
25.08.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC AugsburgAugsburg 1 : 2
18. Spieltag 1. Bundesliga
20.01.13, 17:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC AugsburgAugsburg 2 : 3
1. Spieltag 1. Bundesliga
25.08.12, 15:30 Uhr FC AugsburgAugsburg - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 2

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

RensingZimmerAyhanHoffmannGießelmannSobottkaMoralesZimmermannStöger (66. Karaman)Raman (79. Lukebakio)Hennings (76. Ducksch)

Gelbe Karten

Zimmermann

Trainer

Friedhelm Funkel

FC Augsburg

GieferSchmidGouweleeuwHintereggerMaxBaier (90. Danso)KhediraHahnGregoritschCaiuby (69. Koo)Richter (79. Ji)

Trainer

Manuel Baum


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

40996


Schiedsrichter

Markus Schmidt


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 896

Ausgabe Nr. 896
25.08.2018
(pdf/28 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Spieltag Highlights

Et wor emol

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice