15.09.2018 15:30 Uhr3. Spieltag, Bundesliga

2:1! Fortuna feiert ersten Bundesliga-Sieg

Da ist der erste Sieg! Mit einem hart erkämpften 2:1-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim meldete sich die Fortuna am 3. Spieltag endgültig in der Bundesliga zurück.

  • Fortuna Düsseldorf : TSG Hoffenheim
    2 : 1
    (1:0)
    1:0 Morales (45.)

    2:1 Lukebakio (88., Foulelfmeter)

    1:1 Nelson (86.)
    F95 vs. Hoffenheim

    2:1

    (1:0)

    1:0 Morales (45.)

    2:1 Lukebakio (88., Foulelfmeter)

    1:1 Nelson (86.)

Großes Lob erhielt die Fortuna für ihren Auswärtsauftritt in Leipzig (1:1). Auch Cheftrainer Friedhelm Funkel gefiel das couragierte Spiel seines Teams – deshalb änderte er nur das, was er ändern musste: Für den verletzten Andre Hoffmann kehrte Adam Bodzek in die Zentrale der Dreierkette zurück und führte seine Mannschaft als Kapitän aufs Feld.

Von der ersten Sekunde an entwickelte sich eine hochinteressante Begegnung. Mit anfänglichen Vorteilen für die Gäste. In einem schnellen Gegenangriff wurde Pavel Kaderabek auf der rechten Seite freigespielt, seine Flanke fand Joelinton am zweiten Pfosten, aber der Angreifer kam mit dem Kopf nicht hinter den Ball (8.). Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig. Die Fortuna stand gut und hielt mit ihren in Leipzig erfolgreichen Tugenden dagegen. Die Hoffenheimer waren bemüht, in dem engen und vielbeinigen Geflecht eine Lücke zu finden. Das gelang nach 24 Minuten das nächste Mal, als Andrej Kramaric auf den Kopf von Adam Szalai flankte – drüber. Wenige Augenblicke später hatten auch die Hausherren ihre erste Möglichkeit. Nach einer Freistoßflanke von Marvin Ducksch kam Kaan Ayhan zum Kopfball, aber Oliver Baumann im TSG-Tor war zur Stelle (28.). Im direkten Gegenzug musste auch Michael Rensing eingreifen, der einen Distanzschuss von Florian Grillitsch über die Latte lenkte (29.).

Es war in dieser Phase ein offener Schlagabtausch – mit dicken Möglichkeiten für die Gäste: Erst scheiterte Kramaric nach einem Konter an Rensing (30.), dann brachte der kroatische Vize-Weltmeister das Kunststück fertig, den Ball nach Hereingabe von Joelinton völlig freistehend am zweiten Pfosten aus drei Metern nicht über die Linie zu drücken (31.). Dann hatten die Kraichgauer eine doppelte Kopfballchance: Erst lenkte Rensing das Leder nach einem Versuch von Kaderabek zur Ecke (37.), dann packte er sicher zu, nachdem Kevin Vogt hochgestiegen war (38.). Kurz vor der Pause noch ein Abschluss für die Rot-Weißen: Ducksch nahm einen Ball aus der Luft – rechts am Tor vorbei (43.). Dann die Explosion in der Arena! Punktgenaue Flanke von Jean Zimmer, perfekter Kopfball von Alfredo Morales – 1:0 für die Fortuna (45.). Diese Pausenführung war durchaus glücklich. Doch das konnte dem Team um Kapitän Bodzek egal sein.

Auch der zweite Durchgang begann wieder lebhaft. Mit der ersten Möglichkeit für die Fortuna: Eine Standardsituation fand Marcel Sobottka, aber Baumann konnte seinen Kopfball sichern (54.). Nach einer Stunde musste Ayhan den Platz verletzungsbedingt verlassen, für ihn kam Robin Bormuth, der sein Bundesliga-Debüt feierte. Ansonsten war es über weite Strecken der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild wie in den ersten 45 Minuten. Hoffenheim war auf der Suche nach Räumen, Fortuna gab genau diese nicht her. Zehn Minuten vor dem Ende hatten die Düsseldorfer Glück, als Grillitsch mit einem fantastischen Schlenzer das Lattenkreuz traf. Auch auf der anderen Seite schepperte es am Gebälk: Eine Hereingabe von Gießelmann verlängerte Kenan Karaman mit dem Kopf und Dodi Lukebakio traf ebenfalls die Querstange (83.). Auf der anderen Seite probierte es noch einmal Kramaric aus der Distanz, sein Versuch ging an Freund, Feind und am Tor vorbei (84.). Dann passierte es doch noch! Die Fortuna bekam den Ball nicht richtig geklärt, der eingewechselte Reiss Nelson nahm das Leder auf und schob es ins lange Eck (86.). Im direkten Gegenzug zeigte Schiedsrichter Tobias Stieler auf dem Punkt, nachdem Karaman gefoult wurde. Lukebakio legte sich den Ball hin und haute ihn in die Maschen (88.).

Hut ab vor diesem Einsatz, vor dieser Leidenschaft, vor diesem Willen! Die Mannschaft von Coach Funkel legte erneut alles rein und ließ sich auch vom späten Ausgleich nicht schocken. Somit fuhr sie endlich den verdienten Lohn für die couragierten Auftritte in den ersten Spielen ein.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
20. Spieltag Bundesliga
02.02.19, 15:30 Uhr TSG HoffenheimHoffenheim - Fortuna DüsseldorfF95 - : -
3. Spieltag Bundesliga
15.09.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - TSG HoffenheimHoffenheim 2 : 1
28. Spieltag 1. Bundesliga
05.04.13, 20:30 Uhr 1899 HoffenheimHoffenheim - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 0
11. Spieltag 1. Bundesliga
10.11.12, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1899 HoffenheimHoffenheim 1 : 1

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

RensingAyhan (59. Bormuth)BodzekKaminskiZimmerGießelmannZimmermannSobottkaMoralesDucksch (79. Karaman)Hennings (67. Lukebakio)

Gelbe Karten

Hennings

Trainer

Friedhelm Funkel

TSG Hoffenheim

BaumannNordtveitVogtPosch (72. Posch)KaderabekSchulzGrillitschBittencourt (63. Zuber)KramaricSzalaiJoelinton (57. Belfodil)

Gelbe Karten

Kaderabek, Belfodil

Trainer

Julian Nagelsmann


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

40111


Schiedsrichter

Tobias Stieler


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 897

Ausgabe Nr. 897
15.09.2018
(pdf/28 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Et wor emol

Spieltag Highlights

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice