29.09.2018 15:30 Uhr6. Spieltag, Bundesliga

Bittere Niederlage in Nürnberg

In einem eigentlich ausgeglichenen Spiel musste die Fortuna eine Auswärtsniederlage in Nürnberg hinnehmen. Der einzige Unterschied zwischen beiden Teams: Hanno Behrens vom Elfmeterpunkt aus, Mikael Ishak und Federico Palacio nutzten ihre Chancen, die Fortuna einmal mehr nicht. So hieß es am Ende 0:3.

  • 1. FC Nürnberg : Fortuna Düsseldorf
    3 : 0
    (1:0)
    1:0 Behrens (28.)
    2:0 Ishak (65.)
    3:0 Palacio (78.)
    -
    Nürnberg vs. F95

    3:0

    (1:0)

    1:0 Behrens (28.)
    2:0 Ishak (65.)
    3:0 Palacio (78.)
    -

Schon die ersten beiden Spiele in der Englischen Woche haben eine Menge Kraft gekostet. Da war es fast selbstverständlich, dass es den einen oder anderen Wechsel im Vergleich zur ersten Elf gegen Leverkusen geben wird. Hinzu kam der kurzfristige und krankheitsbedingte Ausfall von Marcel Sobottka. Für diese Elf entschied sich Trainer Friedhelm Funkel dann unter Berücksichtigung aller Umstände: Michael Rensing im Tor, Jean Zimmer, Kaan Ayhan, Marcin Kaminski und Niko Gießelmann in der Viererkette, Kapitän Adam Bodzek, Matthias Zimmermann und Alfredo Morales im zentralen Mittelfeld sowie Dodi Lukébakio, Takashi Usami und Marvin Ducksch in der Offensive.

Die Fortuna war vom Anpfiff weg die spielbestimmende Mannschaft, allerdings lange Zeit, ohne sich eine zwingende Möglichkeit zu erspielen. Die erste davon hatten stattdessen die Hausherren, als nach einer Ecke Lukas Mühl zum Abschluss kam und so gerade eben noch ein Abwehrbein zu einer weiteren Ecke klären konnte (21.). Dann musste auch Rensing zum ersten Mal eingreifen – einen Fernschuss von Tim Leibold sicherte er im Nachfassen (23.). Auf den ersten Abschluss für die Gäste mussten die mitgereisten F95-Fans bis zur 25. Minute warten – dann prüfte Ducksch zum ersten Mal FCN-Keeper Fabian Bredlow. Im direkten Gegenzug legte Lukébakio Leibold im eigenen Strafraum, sodass Schiedsrichter Harm Osmers auf den Punkt zeigen musste. Diese Chance nutzte Hanno Behrens zur Nürnberger Führung (28.).

Die Fortunen hatten direkt die riesige Gelegenheit zum Ausgleich! Nach einem Konter über Zimmer war Lukébakio ganz alleine auf und davon, wollte den Ball an Bredlow vorbeilegen, doch der Schlussmann blieb in diesem Duell der Sieger (32.). Auch Morales versuchte es noch einmal kurz vor der Pause mit einem Schlenzer aus 20 Metern – sichere Beute für Bredlow (42.). Den Düsseldorfern gelang es also im ersten Durchgang nicht, nach dem Rückstand zurückzuschlagen.

Nach dem Wechsel zeigten die Gäste direkt, was sie vorhatten. Ducksch bekam den Ball 20 Meter vor dem Tor und zog schnell ab – knapp drüber (46.). Dann lag der Ball plötzlich ein zweites Mal im eigenen Tor, aber beim Kopfballtreffer stand Mikael Ishak im Abseits (53.). Gleiches Spielchen auf der anderen Seite: Nach einer sensationellen Kombination war Ducksch erfolgreich, aber diesmal hatte der anderen Schiedsrichter-Assistent die Fahne oben (57.). Die Rot-Weißen wurden aktiver und kamen zur nächsten Möglichkeit, als Morales nach einer Freistoßflanke hochstieg, aber mit seinem Kopfball das lange Eck knapp verpasste (61.). Passend zum Auftritt der Fortuna fiel auch der zweite Gegentreffer des Tages äußerst unglücklich: Bodzek verlängerte einen langen Ball von Behrens in Richtung eigenes Tor, Ishak lief alleine auf Rensing zu und ließ diesem keine Chance (65.).

Es sollte an diesem Tag einfach nicht sein. Gießelmann ließ einen gewaltigen Knaller aus 25 Metern los, aber wieder konnte Bredlow parieren (73.). Stattdessen gab es die Entscheidung für die Nürnberger. Eduard Löwen steckte den Ball durch die Düsseldorfer Abwehrreihe und der eingewechselte Federico Palacio chipte ihn über Rensing zum 3:0 (78.).

Davon erhielte sich die Funkel-Elf nicht mehr. Es ist bei dem klaren Endstand von 0:3 kaum zu glauben, aber diese Begegnung fand - wie im Vorfeld erwertet - auf Augenhöhe statt. Doch ein Problem, das sich wie ein roter Faden durch diese Englische Woche zog: Die mangelhafte Chancenverwertung. Daran muss gearbeitet werden, am besten schon bis zum nächsten Heimspiel gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 6. Oktober, 15:30 Uhr).

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
23. Spieltag Bundesliga
23.02.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - 1. FC NürnbergNürnberg
6. Spieltag Bundesliga
29.09.18, 15:30 Uhr 1. FC NürnbergNürnberg - Fortuna DüsseldorfF95 3 : 0
34. Spieltag 2. Bundesliga
13.05.18, 15:30 Uhr 1. FC NürnbergNürnberg - Fortuna DüsseldorfFortuna 95 2 : 3
17. Spieltag 2. Bundesliga
11.12.17, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - 1. FC NürnbergNürnberg 0 : 2
33. Spieltag 2. Bundesliga
14.05.17, 15:30 Uhr 1. FC NürnbergNürnberg - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 3
16. Spieltag 2. Bundesliga
09.12.16, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC NürnbergNürnberg 0 : 2
22. Spieltag 2. Bundesliga
22.02.16, 20:15 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC NürnbergFCN 1 : 1
2. Runde DFB-Pokal
27.10.15, 19:00 Uhr 1. FC NürnbergFCN - Fortuna DüsseldorfFortuna 5 : 1
5. Spieltag 2. Bundesliga
30.08.15, 13:30 Uhr 1. FC NürnbergFCN - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0
22. Spieltag 2. Bundesliga
22.02.15, 13:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC NürnbergFCN 1 : 3
5. Spieltag 2. Bundesliga
15.09.14, 20:15 Uhr 1. FC NürnbergFCN - Fortuna DüsseldorfFortuna 0 : 2
33. Spieltag 1. Bundesliga
11.05.13, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - 1. FC NürnbergNürnberg 1 : 2
16. Spieltag 1. Bundesliga
08.12.12, 15:30 Uhr 1. FC NürnbergNürnberg - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 0

Aufstellung:

1. FC Nürnberg

BredlowValentiniMargreitterMühlLeiboldPetrak (90. Erras)LöwenBehrensPereira (46. Palacios)MisidjanIshak (87. Knöll)

Trainer

Michael Köllner

Fortuna Düsseldorf

RensingZimmerAyhanKaminskiGießelmannBodzekZimmermannMoralesLukébakio (68. Hennings)Usami (58. Lovren)Ducksch

Gelbe Karten

Morales, Zimmer

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

Max-Morlock-Stadion Nürnberg


Zuschauer

36102


Schiedsrichter

Harm Osmers



Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Spieltagshighlights

2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice