17.02.2019 18:00 Uhr22. Spieltag, Bundesliga

Fortuna verliert Auswärtsspiel in Leverkusen

Fortuna Düsseldorf musste sich am 22. Spieltag bei Bayer 04 Leverkusen mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Die Fortunen zeigten nach einem passiven ersten Durchgang gute Ansätze in Halbzeit zwei, wurden aber dann im Rheinduell mit dem zweiten Treffer für die Hausherren eiskalt erwischt.

  • Bayer 04 Leverkusen : Fortuna Düsseldorf
    2 : 0
    (1:0)
    1:0 Havertz (18.)
    2:0 Bailey (66.)
    -
    Bayer 04 vs. F95

    2:0

    (1:0)

    1:0 Havertz (18.)
    2:0 Bailey (66.)
    -

Der Blick auf die Aufstellung verriet: Cheftrainer Friedhelm Funkel veränderte die Mannschaft vor dem schweren Gastspiel in Leverkusen gezwungenermaßen auf vier Positionen. Für den erkrankten Michael Rensing stand Jaroslav Drobny im Tor, der somit sein zweites Pflichtspiel für die Fortuna absolvierte. In der Abwehr ersetzte Andre Hoffmann den gelb gesperrten Kaan Ayhan und verteidigte gemeinsam mit Marcin Kaminski, Jean Zimmer und Markus Suttner. Dafür rückte Matthias Zimmermann ins Mittelfeld neben Kapitän Oliver Fink und Alfredo Morales, da auch Kevin Stöger aufgrund der fünften Gelben Karte fehlte und Adam Bodzek mit einem Faserriss in der seitlichen Bauchmuskulatur ausfiel. In der Offensive begannen Niko Gießelmann und Dodi Lukebakio auf den Außenpositionen, Kenan Karaman lief als Sturmspitze auf.

Vor einer guten Kulisse in der BayArena fand die Fortuna früh ins Spiel und konnte direkt nach drei Minuten die erste Chance verbuchen. Eine Ecke landete auf dem Kopf von Kenan Karaman, der nur knapp neben den rechten Torpfosten zielte. Der Ball rollte dennoch vermehrt durch die Reihen der Leverkusener, die aber zunächst mit ihrem schnellen Kombinationsspiel in den zwei dicht gestaffelten Fortuna-Defensivreihen hängen blieben. Erstmals prüfte Kai Havertz mit einem Flachschuss Keeper Drobny (11.), der die Kugel im Nachfassen sicher unter sich begrub.

Nach 18 Minuten durchbrachen die Gastgeber aber die Düsseldorfer Defensive. Volland bekam auf der rechten Seite zu viel Zeit zum Flanken und brachte den Ball scharf vor das Gehäuse. Im Zentrum stahl sich Havertz weg und konnte frei vor Drobny zur Führung für die Werkself einschieben. Die Gäste schüttelten sich kurz, hatten aber wenig später mit einem direkten Freistoß von Suttner die zweite gefährliche Tormöglichkeit. Der Schuss des Österreichers aus knapp 20 Metern sauste nur knapp rechts am Kasten von Lukas Hradecky vorbei (23.). Bitter: Nach 27 Minuten musste Jean Zimmer verletzungsbedingt runter – für ihn kam Aymen Barkok.

Leverkusen blieb weiter konsequent am Ball und trug das Spiel in die Düsseldorfer Hälfte, was mehr als 80 Prozent Ballbesitz in dieser Phase der ersten Halbzeit untermauerten. Fortuna lauerte und legte den Fokus weiter auf die Defensive, allerdings verpasste man es, für Entlastung zu sorgen. Doch der letzte Ehrgeiz im Abschluss fehlte der Werkself, denn viele Flankenbälle landeten in den Armen von Drobny. Erst nach einem Ballverlust von Lukebakio im Aufbau wurde es kurz vor der Pause nochmal brenzlich: Bailey und Wendell luchsten dem Belgier auf rechts den Ball ab. Der Flachpass in den Sechszehner landete bei Havertz, dessen Schuss aber zum Glück für die Fortuna noch von Suttner abgefälscht wurde und am Tor vorbeiging. Aus den wenigen sich bietenden Konterchancen konnten die Fortunen in der Offensive keinen Profit schlagen, sodass es mit einem 0:1-Pausenrückstand für die Funkel-Elf in die Kabine ging.

Zum Start in den zweiten Abschnitt setzte Kevin Volland prompt mit einem satten Schuss ein Ausrufezeichen. Auf der Gegenseite versuchte es Gießelmann, doch er bekam zu viel Zeit zum Nachdenken und verzog deutlich aus knapp 16 Metern (49.). In der Folge gestaltete sich die Partie im Vergleich zum ersten Abschnitt offener. Auch die Fortuna traute sich mehr aus der eigenen Hälfte heraus und suchte den Weg zum Tor. Die nächste Gelegenheit ging aber auf das Konto der Hausherren. Durch Zufall landete die Kugel auf dem Schlappen von Alario, der per Vollspann abzog. Drobny konnte gegen seine Laufrichtung noch die Hand ausfahren und parieren (57.).

Nach einer Stunde bot sich im Offensivspiel mehr Platz für beide Mannschaften. Innenverteidiger Hoffmann leitete einen Angriff mit einem gewonnenen Ball selbst ein, konnte jedoch nach Flanke von Lukebakio nicht ausreichend Wucht hinter seinen Kopfballversuch bringen. Doch dann folgte die kalte Dusche im zweiten Durchgang: Mitchell Weiser feuerte kompromisslos vom rechten Strafraumeck in Richtung Tor. Drobny, vom Schuss überrascht, klärte mit einer Hand zur Seite weg. Doch der Abpraller landete direkt vor Leon Bailey, der in der 66. Minute nur noch zum zweiten Tor einschieben musste.

In der Schlussviertelstunde wechselte Funkel mit Benito Raman und Dawid Kownacki frische Offensivkraft ein, aber Leverkusen machte es in dieser Phase clever und hielt den Ball in den eigenen Reihen, sodass sich für Fortuna keine nennenswerten Möglichkeiten mehr boten. Der Anschlusstreffer blieb trotz lautstarker Unterstützung aus dem Gästeblock aus.

Aufgrund der passiveren ersten Halbzeit und den verpassten Möglichkeiten in einer besseren zweiten Hälfte musste sich die Fortuna im zweiten Rheinduell der Werkself geschlagen geben. Für Funkel und seine Mannschaft heißt es, in der Trainingswoche nun konzentriert zu arbeiten, ehe es am Samstagabend im Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geht.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
22. Spieltag Bundesliga
17.02.19, 18:00 Uhr Bayer 04 LeverkusenBayer 04 - Fortuna DüsseldorfF95 2 : 0
5. Spieltag Bundesliga
26.09.18, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Bayer 04 LeverkusenBayer 04 1 : 2
Saisonvorbereitung Testspiele
16.01.14, 15:00 Uhr Bayer 04 LeverkusenBayer 04 - Fortuna DüsseldorfFortuna 4 : 0
27. Spieltag 1. Bundesliga
30.03.13, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Bayer 04 LeverkusenBayer 04 1 : 4
10. Spieltag 1. Bundesliga
04.11.12, 15:30 Uhr Bayer 04 LeverkusenBayer 04 - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 2

Aufstellung:

Bayer 04 Leverkusen

HradeckyWeiserTahDragovicWendellHavertzAranguizBrandt (79. Baumgartlinger)Bellarabi (15. Alario)Volland (89. Paulinho)Bailey

Gelbe Karten

Dragovic

Trainer

Peter Bosz

Fortuna Düsseldorf

DrobnyZimmer (27. Barkok)HoffmannKaminskiSuttner (64. Raman)MoralesZimmermannFink (74. Kownacki)LukebakioKaramanGießelmann

Gelbe Karten

Fink, Lukebakio, Hoffmann

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

BayArena


Zuschauer

27717


Schiedsrichter

Markus Schmidt



Pressekonferenz & Co.

Spieltag Highlights

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice