14.04.2019 15:30 Uhr29. Spieltag, Bundesliga

Fortuna verliert gegen starke Bayern

Die Fortuna konnte den 3:3-Coup aus dem Hinspiel gegen den Bundesliga-Spitzenreiter FC Bayern München nicht wiederholen und verlor ihr Heimspiel gegen den Deutschen Rekordmeister mit 1:4. Doch schon vor dem Spiel hatten die Fortuna-Fans großen Grund zum Feiern, denn tags zuvor war durch die Niederlage des VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen der Klassenerhalt auch rechnerisch in trockenen Tüchern.

  • Fortuna Düsseldorf : FC Bayern München
    1 : 4
    (0:2)



    1:3 Lukebakio (89., Handelfmeter)
    0:1 Coman (15.)
    0:2 Coman (41.)
    0:3 Gnabry (55.)

    1:4 Goretzka (90.+1)
    F95 vs. Bayern

    1:4

    (0:2)




    1:3 Lukebakio (89., Handelfmeter)
    0:1 Coman (15.)
    0:2 Coman (41.)
    0:3 Gnabry (55.)

    1:4 Goretzka (90.+1)

Cheftrainer Friedhelm Funkel musste sich für seine linke Abwehrseite etwas einfallen lassen. Niko Gießelmann und Markus Suttner fielen verletzungsbedingt aus, Diego Contento ist nach seinem Kreuzbandriss noch nicht soweit. Funkel entschied sich schließlich für Kaan Ayhan, innen verteidigten Andre Hoffmann und Marcin Kaminski, auf rechts wie gewohnt Matthias Zimmermann. Auch die Mittelfeldzentrale war neu besetzt: Marcel Sobottka und Aymen Barkok ersetzten Adam Bodzek und Oliver Fink. Die Startelf wurde durch Kevin Stöger, Benito Raman, Dawid Kownacki und Rouwen Hennings komplettiert.

Alleine diese vier Namen zeigten schon, dass sich die selbstbewusste Fortuna nicht verstecken, sondern auch den Weg nach vorne suchen wollte. Doch erstmal war sie in der Defensive gefordert. Kingsley Coman traf nach scharfer Hereingabe von Serge Gnabry den Pfosten (5.), Thiago setzte im gleichen Angriff einen Kopfball neben das Tor (6.). Nach zehn Minuten dann auch die Hausherren mit dem ersten Abschluss, aber der Versuch von Zimmermann war sichere Beute für Nationaltorwart Manuel Neuer. Kurze Zeit später fiel auf der anderen Seite das 0:1: Coman bekam auf der linken Seite den Ball, brachte diesen in den Sechzehnmeterraum, Thomas Müller kam in der Mitte nicht ganz heran, dennoch schlug das Leder im langen Eck ein (15.). Ein Freistoß von Robert Lewandowski segelte knapp am linken Pfosten des Düsseldorfer Tores vorbei (23.). Dann schlug der Geräuschpegel in der ausverkauften Arena mal wieder nach oben aus: Raman spielte Kownacki auf der linken Seite frei, sein abgefälschter Schuss ging über das Tor (26.).

Danach übernahm tatsächlich die Fortuna die Spielkontrolle und erntete hier und da für die spielerischen Lösungen gegen das Anlaufen der Bayern Szenenapplaus. Gefährlich wurde es aber erneut durch Coman, der einen langen Ball aufnahm, einen Haken nach innen machte und Keeper Michael Rensing prüfte (39.). Der Münchner Außenbahnspieler holte wenige Augenblicke das 2:0 nach, als er von Joshua Kimmich bedient wurde und eiskalt ins lange Eck abschloss (41.). Kurz vor der Pause parierte Rensing noch einmal nach einem Kopfball von Javi Martinez glänzend (45.).

Nach vier Minuten im zweiten Durchgang bekam Rensing erneut die Chance, sich auszuzeichnen. Und machte dies mit Bravour, als er einen Schuss von Thiago aus kürzester Distanz mit einem tollen Reflex entschärfte. Kurze Zeit später musste Neuer auf Seiten der Bayern verletzungsbedingt ausgewechselt werden – für ihn kam Ersatztorwart Sven Ulreich (53.). Er konnte von hinten mit ansehen, wie Gnabry nach einer von Müller verlängerten Ecke auf 3:0 erhöhte (55.).

Dann wechselte Coach Funkel doppelt: Dodi Lukebakio und Alfredo Morales kamen für Rouwen Hennings und Marcel Sobottka (66.). Die Gäste blieben von dem personellen Wechsel unbeeindruckt und spielten ihren Stiefel souverän herunter. Bis zur 89. Minute: Dann entschied Schiedsrichter Felix Zwayer nach Einsicht des Videobeweises auf Handelfmeter für die Fortuna. Lukebakio blieb cool und traf zum zwischenzeitlichen 1:3. In der Nachspielzeit stellte Leon Goretzka den alten Abstand wieder her und markierte den 1:4-Endstand aus Fortuna-Sicht (90.+1).

Am Ende reichte es gegen bärenstarke Bayern nicht zu einer erneuten Überraschung. Trotzdem verließen die Fortunen mit einem breiten Grinsen die Arena. Schließlich ist der Klassenerhalt fünf Spieltage vor dem Saisonende nicht weniger als eine Sensation.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
29. Spieltag Bundesliga
11.04.20, 15:30 Uhr FC Bayern MünchenFC Bayern - Fortuna DüsseldorfF95
12. Spieltag Bundesliga
23.11.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Bayern MünchenFC Bayern
29. Spieltag Bundesliga
14.04.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Bayern MünchenBayern 1 : 4
Halbfinale Telekom Cup 2019
13.01.19, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Bayern MünchenBayern - : -
12. Spieltag Bundesliga
24.11.18, 15:30 Uhr FC Bayern MünchenBayern - Fortuna DüsseldorfF95 3 : 3
25. Spieltag 1. Bundesliga
09.03.13, 15:30 Uhr FC Bayern MünchenBayern - Fortuna DüsseldorfFortuna 3 : 2
8. Spieltag 1. Bundesliga
20.10.12, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Bayern MünchenBayern 0 : 5

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

RensingZimmermannHoffmannKaminskiAyhanSobottka (67. Morales)RamanStögerBarkokKownacki (79. Usami)Hennings (67. Lukebakio)

Gelbe Karten

Ayhan

Trainer

Friedhelm Funkel

FC Bayern München

Neuer (53. Ulreich)KimmichSüleHummelsAlabaMartinezThiagoGnabry (79. James)Müller (70. Goretzka)ComanLewandowski

Trainer

Niko Kovac


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

53400


Schiedsrichter

Felix Zwayer


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 910

Ausgabe Nr. 910
14.04.2019
(pdf/29 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Et wohr emol

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice