11.05.2019 15:30 Uhr33. Spieltag, Bundesliga

2:3! Beeindruckende Moral wird nicht belohnt

Hut ab vor dieser Fortuna-Mannschaft! In einem der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison bei Borussia Dortmund lieferte das Team von Trainer Friedhelm Funkel erneut eine tolle Leistung ab, belohnte sich aber nicht mit einem Punktgewinn. Am Ende unterlag man mit 2:3.

  • Borussia Dortmund : Fortuna Düsseldorf
    3 : 2
    (1:0)
    1:0 Pulisic (41.)

    2:1 Delaney (53.)
    3:1 Götze (90.+2)

    1:1 Fink (47.)


    3:2 Kownacki (90.+5)
    BVB 09 vs. F95

    3:2

    (1:0)

    1:0 Pulisic (41.)

    2:1 Delaney (53.)
    3:1 Götze (90.+2)

    1:1 Fink (47.)


    3:2 Kownacki (90.+5)

Die Taktik, für die Fortunas Cheftrainer Friedhelm Funkel sich entschied, war klar und aus einigen Spielen in dieser Saison bekannt: Hinten gut stehen und bei Ballgewinn schnell umschalten. Das versuchte er mit folgendem Personal: Michael Rensing stand im Tor, vor ihm bildeten Matthias Zimmermann, Kaan Ayhan, Andre Hoffmann und Niko Gießelmann die Viererkette. Adam Bodzek war die einzige „Sechs“ und eine zweite Viererreihe bestand aus Dawid Kownacki, Kapitän Oliver Fink, Kevin Stöger und Markus Suttner. Und ganz vorne – der FC Bayern und der BVB werden sich noch aus der Hinrunde gut erinnern – Dodi Lukebakio.

In der Anfangsphase trauten die über 80.000 Zuschauer ihren Augen kaum. Die spielbestimmende Mannschaft waren nicht etwa die schwarz-gelben Hausherren, sondern die in weiß-grau gekleideten Gäste. Sie hatten auch die erste Möglichkeit: Nach einer gefährlichen Hereingabe von Suttner vor der Abwehr her konnte Lukebakio das Leder nicht gefährlich in Richtung Tor bringen. Vielleicht hätte er das Leder besser für Kownacki passieren lassen (12.). Auf der anderen Seite hatte Christian Pulisic die erste Gelegenheit, aber sein Schuss ging deutlich am langen Pfosten vorbei (13.). Nach 19 Minuten ging die Fortuna vermeintlich in Führung, doch Schiedsrichter-Assistent Christian Gittelmann hatte nach einem Treffer von Lukebakio die Fahne gehoben. Auch die anschließende Kontrolle durch den Videoassistenten änderte nichts an der Entscheidung. Auf der anderen Seite klärten Keeper Rensing und Zimmermann in überragender Gemeinschaftsarbeit gegen Pulisic (21.).

Auch die nächste Chance gehörte den Fortunen. Nach einer Flanke von Zimmermann kam Kownacki zum Kopfball, aber nicht richtig hinter den Ball (26.). Ein Abschluss von Paco Alcacer über das Tor brachte ebenfalls keine Gefahr (32.). Damit hatte zu dem Zeitpunkt nun wirklich niemand gerechnet: Die Borussia ging in Führung. Flanke auf den zweiten Pfosten auf Thomas Delaney, der legte das Leder per Kopf in die Mitte und Pulisic schloss ab (41.). Bis zur Halbzeitpause war die Fortuna noch einmal am Drücker, hatte aber in den entscheidenden Situationen kein Glück. So stand es nach komplett ausgeglichenen 45 Minuten 0:1 aus Sicht der Funkel-Elf – verdient war das nicht.

Kurz nach der Pause direkt der Ausgleich: Nach einer Flanke von Suttner hielt Kapitän Fink den Kopf hin und BVB-Keeper Marwin Hitz ließ den Ball durch die Hosenträger rutschen – 1:1 (47.). Der Ausgleich hielt nicht lange. Wenige Augenblicke später brachte Delaney die Schwarz-Gelben wieder in Front (53.). Dann zeigte Schiedsrichter Tobias Stieler nach einem Foul von Torwart Hitz an Lukebakio auf den Punkt, doch der Gefoulte schoss den fälligen Strafstoß rechts am Tor vorbei (59.).

Die Schlussminuten musste die Fortuna ohne ihren Vize-Kapitän auskommen. Bodzek wollte eigentlich nur mit einem taktischen Foul einen Konter der Dortmunder unterbinden, kam gegen Jadon Sancho knapp zu spät und traf ihn am Sprunggelenk. Stieler entschied sich für eine glatte Rote Karte (83.).

Die Schlussphase war unheimlich intensiv: In der Nachspielzeit traf Dortmunds Mario Götze zum zwischenzeitlichen 3:1 (90.+2). Doch nur wenige Augenblicke später rappelte es auf der anderen Seite, als Kownacki das Leder zum erneuten Anschlusstor in die Maschen hämmerte. Danach hatten die Fortunen durch Hoffmann und den eingewechselten Kenan Karaman noch zwei große Chancen auf den Ausgleich, doch sie wurden für ihren riesigen Ausgleich nicht belohnt.

Die Fortuna musste sich ärgern, nichts aus Dortmund mitgenommen zu haben. Sie lieferte dem haushohen Favoriten nicht nur einen grandiosen Fight, sondern überzeugte zum Teil auch mit einer starken spielerischen Leistungen. Hinzu kam eine beeindruckende Moral, ist der Klassenerhalt doch schon seit einigen Wochen in Sack und Tüten.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
31. Spieltag Bundesliga
25.04.20, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Borussia DortmundBVB 09
14. Spieltag Bundesliga
07.12.19, 15:30 Uhr Borussia DortmundBVB 09 - Fortuna DüsseldorfF95
33. Spieltag Bundesliga
11.05.19, 15:30 Uhr Borussia DortmundBVB 09 - Fortuna DüsseldorfF95 3 : 2
Testspiel Testspiele
07.01.19, 16:00 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Borussia DortmundBVB 09 2 : 3
16. Spieltag Bundesliga
18.12.18, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Borussia DortmundBVB 09 2 : 1
Trainingslager Marbella Testspiele
06.01.18, 17:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - Borussia DortmundBVB 0 : 2
Testspiel Testspiele
24.01.15, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Borussia DortmundBVB 09 1 : 1
31. Spieltag 1. Bundesliga
27.04.13, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Borussia DortmundDortmund 1 : 2
14. Spieltag 1. Bundesliga
27.11.12, 20:00 Uhr Borussia DortmundDortmund - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1

Aufstellung:

Borussia Dortmund

HitzPiszczekWeiglAkanjiGuerreiroDelaneyWitselPulisic (90. Schmelzer)Götze (90.+5 Philipp)Bruun Larsen (61. Sancho)Alcacer

Trainer

Lucien Favre

Fortuna Düsseldorf

RensingZimmermannAyhanHoffmannGießelmannBodzekKownackiFink (76. Karaman)StögerSuttner (67. Raman)Lukebakio (85. Morales)

Rote Karten

Bodzek (83., grobes Foulspiel)

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

Signal Iduna Park


Zuschauer

81365


Schiedsrichter

Tobias Stieler



Pressekonferenz & Co.

Et wor emol

Spieltag Hightlights

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice