25.07.2018 18:00 UhrVorbereitung, Testspiele

Lukebakio trifft bei F95-Debüt

Die Fortuna hat ihr zweites Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Maria Alm gewonnen. Gegen den saudi-arabischen Meister Al-Hilal Riad setzte sich der Bundesligist mit 2:0 durch. Die Tore für die Elf von Cheftrainer Friedhelm Funkel erzielten Neuzugang Dodi Lukebakio und Marvin Ducksch.

  • Fortuna Düsseldorf : Al Hilal
    2 : 0
    (1:0)
    1:0 Lukebakio (30.)
    2:0 Hennings (90.)
    -
    F95 vs. Al Hilal

    2:0

    (1:0)

    1:0 Lukebakio (30.)
    2:0 Hennings (90.)
    -

Im Vergleich zum ersten Testspiel gegen den FC Watford wechselte Cheftrainer Friedhelm Funkel das Personal munter durch. Auf die Position zwischen den Pfosten rückte Raphael Wolf, vor ihm bildeten in der 4-4-2-Grundordnung Jean Zimmer, Robin Bormuth, Andre Hoffmann und Diego Contento die defensive Viererkette. Im Mittelfeld wartete der Bundesligist mit einer belgischen Flügelzange auf: Neben Benito Raman feierte sein Landsmann Dodi Lukebakio sein F95-Debüt. Das Mittelfeld komplettierten Marcel Sobottka und Kevin Stöger im Zentrum. Die Doppelspitze bildeteten Kenan Karaman und Havard Nielsen.

Die Fortuna fand gut in die Partie und übernahm vom Start weg das Kommando. Bereits in den ersten Aktionen war der Matchplan zu erkennen: nach eigenem Ballgewinn schalteten die Rot-Weißen blitzschnell um und spielten das Leder entweder auf die schnellen Außen oder auf direktem Wege in die Spitze. Allerdings fehlte im finalen Drittel zunächst die letzte Durchschlagskraft, sodass echte Torchancen ausblieben. In der Defensive ließ man die Saudis nahezu gar nicht zur Entfaltung kommen und Wolf im F95-Kasten musste lediglich einen Eckball aus der Gefahrenzone boxen. Nach 30 Minuten lief der Bundesligist dann einen blitzsauberen Konter – aus einem Einwurf gelangte der Ball auf Benito Raman, der die linke Seitenlinie entlang sprintete und den Ball scharf vor das Tor brachte, wo schon sein Landsmann und Debütant Dodi Lukebakio lauerte, um das Spielgerät zur 1:0-Führung über die Linie zu drücken. Weitere Möglichkeiten, wie z.B. ein abgeblockter Schuss von Jean Zimmer führten zu keinem weiteren Torerfolg, sodass es mit dem 1:0 in die Pause ging.

Zum zweiten Durchgang brachte Funkel mit Alfredo Morales und Matthias Zimmermann zwei neue Kräfte, das Duo ersetzte Marcel Sobottka und Jean Zimmer. Wieder erwischte die Fortuna den besseren Start und hatte durch Raman direkt eine Doppelchance, die das 2:0 verdient gehabt hätte – der flinke Belgier scheiterte jedoch zweifach am saudi-arabischen Schlussmann (50.). Kurz darauf brachte Bormuth nach einer Ecke den Ball per Kopf zu zentral auf das Gehäuse (52.). Auch Al-Hilal meldete sich in der Folge in der Offensive zu Wort, verfehlte das Tor von Wolf jedoch (58.). Im direkten Gegenzug verpasste Lukebakio seinen zweiten Treffer nur knapp, anschließend war sein erster F95-Auftritt beendet. Für ihn und Raman kam das Duo Niko Gießelmann und Davor Lovren neu in die Partie (61.). Eine knappe Viertelvorstunde vor Schluss durften dann auch Nick Galle und Dario Bezerra Ehret ihre ersten Einsatzminuten in der 1. Mannschaft sammeln (77.). Der Spielfluss geriet nach den sechs Wechseln auf Seiten der Fortuna ein wenig ins Stocken, wodurch das Spielgeschehen sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte und die Partie von vielen Unterbrechungen geprägt wurde. Den Schlusspunkt setzte dann der eingewechselte Marvin Ducksch, der praktisch mit dem Abpfiff nach Vorlage von Rouwen Hennings den 2:0-Endstand markierte.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
Vorbereitung Testspiele
25.07.18, 18:00 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Al HilalAl Hilal 2 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

WolfZimmer (46. Zimmermann)BormuthHoffmannContento (77. Galle)Lukebakio (61. Lovren)Sobottka (46. Morales)Stöger (77. Bezerra Ehret)Raman (61. Gießelmann)Karaman (70. Hennings)Nielsen (70. Ducksch)

Al Hilal

- keine Angabe -


Stadion:

Trainingslager Maria Alm


Zuschauer

- keine Angabe -


Schiedsrichter

- keine Angabe -



2018 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice