06.02.2019 20:45 Uhr3. Runde, DFB-Pokal

Aus auf Schalke: Fortuna scheitert im Pokal-Achtelfinale

Fortuna Düsseldorf scheitert im Achtelfinale des DFB-Pokals auswärts beim FC Schalke 04. Mit der 1:4-Niederlage in der Gelsenkirchener Veltins-Arena endet die Pokalreise. Dabei wurden die Flingeraner besonders nach der Pause eiskalt erwischt. Ein letztes Aufbäumen wurde nicht belohnt.

  • FC Schalke 04 : Fortuna Düsseldorf
    4 : 1
    (1:0)
    1:0 Kutucu (30.)
    2:0 Sane (48.)
    3:0 Uth (53.)

    4:1 Sane (87.)



    3:1 Hennings (71.)
    Schalke 04 vs. F95

    4:1

    (1:0)

    1:0 Kutucu (30.)
    2:0 Sane (48.)
    3:0 Uth (53.)

    4:1 Sane (87.)



    3:1 Hennings (71.)

Alles war vorbereitet für einen Pokalfight, ehe beide Clubs vor dem Anpfiff die traurige Mitteilung erreichte, dass der langjährige Schalke-Manager Rudi Assauer am Mittwoch verstarb. Aus diesem Grund liefen beide Clubs nach Absprache mit einem Trauerflor auf. Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender, sagte: „Der deutsche Fußball und Schalke 04 verlieren mit Rudi Assauer eine seiner größten Persönlichkeiten. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.“ Sportvorstand Lutz Pfannenstiel ergänzte: „Wir trauern mit der Familie von Rudi Assauer. Für uns war es selbstverständlich, dass wir das DFB-Pokalspiel mit einem Trauerflor bestreiten.“

Zum Sportlichen: Nach dem Bundesliga-Remis in Hoffenheim stellte Cheftrainer Friedhelm Funkel in der Startelf auf vier Positionen um. Für Oliver Fink, Adam Bodzek und Niko Gießelmann starteten Aymen Barkok, Takashi Usami und Markus Suttner, der damit sein Debüt im Trikot der Fortuna gab. Eine weitere Veränderung gab es auf der Torhüter-Position: Jaroslav Drobny stand zwischen den Pfosten und absolvierte ebenfalls sein erstes Pflichtspiel im rot-weißen Dress.

In der Anfangsphase der Partie tasteten sich beide Mannschaften ab und trauten sich nur vereinzelt in die gegnerische Hälfte. Dabei mangelte es beiden Seiten aber noch an der Genauigkeit im Passspiel, um gefährlich vor dem jeweiligen Tor zu erscheinen. Die Fortuna agierte aber vor allem in der Defensive hochkonzentriert und war von Beginn an im Spiel angekommen. Die erste gefährliche Aktion ergab sich für die Gäste nach 17 Minuten, als Marvin Ducksch in den Strafraum vordrang und einen Flachpass in die Mitte spielte – doch der Ball rauschte an Freund und Feind vorbei. Wenig später hatten die Schalker ihren ersten richtigen Abschluss, doch Ahmed Kutucus zentraler Schuss war kein Problem für Jaroslav Drobny. In der 30. Minute hatte der F95-Keeper allerdings das Nachsehen. Nach einer Kombination der Königsblauen agierten die Fortunen am Sechszehner zu passiv. Den kurzen Moment nutzte Kutucu, der trocken abzog und den Ball mit der ersten richtigen Chance gleich im Winkel versenkte. Die Fortuna suchte die Antwort, doch Alfredo Morales verfehlte mit einem Schuss den Kasten deutlich (35.), sodass es trotz optischer Ausgeglichenheit mit einem Rückstand in die Halbzeitpause ging.

Direkt nach der Pause erwischte es die Fortuna dann binnen weniger Minuten gleich doppelt eiskalt. Die erste Ecke der Schalker landete auf dem Kopf von Weston McKennie, Drobny konnte nur nach vorne abprallen lassen und Innenverteidiger Salif Sané drückte den Ball in der 48. Minute über die Linie. Die Flingeraner hatten mit dem Rückstand zu kämpfen: Sané und Kutucu trafen nach einem weiteren Standard in einer kuriosen Szene nur zwei Mal den Pfosten. Wenige Minuten später erzielte Mark Uth dann das dritte Tor per Abstauber (53.).

Die Gäste schüttelten sich kurz und reagierten von der Bank. Die Offensivbemühungen, unter anderem durch den eingewechselten Dodi Lukebakio mit einem Distanzschuss (69.), verfehlten zunächst ihr Ziel, ehe Hennings in der 71. Minute mit einem sehenswerten Lupfer zum Anschluss traf. Die Fortuna warf alles nach vorne, konnte sich aber trotz weiterer hochkarätiger Chancen durch Dawid Kownacki, einen weiteren Debütanten, und Kevin Stöger (76.) nicht mehr mit dem zweiten Treffer belohnen und zurück ins Spiel kämpfen. Kurz vor Schluss erzielte Sané noch das 1:4 (87.).

Somit blieb es letzten Endes beim 1:4 aus Sicht der Fortunen, die nach einer soliden ersten Halbzeit den Start in den zweiten Durchgang verpassten und somit unglücklich aus dem DFB-Pokal ausscheiden.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
24. Spieltag Bundesliga
02.03.19, 15:30 Uhr FC Schalke 04Schalke 04 - Fortuna DüsseldorfF95 0 : 4
3. Runde DFB-Pokal
06.02.19, 20:45 Uhr FC Schalke 04Schalke 04 - Fortuna DüsseldorfF95 4 : 1
7. Spieltag Bundesliga
06.10.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - FC Schalke 04Schalke 04 0 : 2
Länderspielpause Testspiele
06.10.15, 15:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Schalke 04 U23Schalke U23 2 : 1
23. Spieltag 1. Bundesliga
23.02.13, 18:30 Uhr FC Schalke 04Schalke - Fortuna DüsseldorfFortuna 2 : 1
6. Spieltag 1. Bundesliga
28.09.12, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - FC Schalke 04Schalke 2 : 2

Aufstellung:

FC Schalke 04

FährmannCaligiuriSanéBrumaOczipkaMcKennieBentaleb (69. Mascarell)Matondo (46. Rudy)UthSerdarKutucu (80. Teuchert)

Gelbe Karten

Kutucu, Bruma

Trainer

Domenico Tedesco

Fortuna Düsseldorf

DrobnyZimmermannAyhanHoffmannSuttnerMoralesStögerBarkok (65. Fink)Usami (56. Lukebakio)Ducksch (56. Kownacki)Hennings

Gelbe Karten

Kownacki

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

Veltins-Arena


Zuschauer

56638


Schiedsrichter

Manuel Gräfe



2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice