29.09.2019 15:30 Uhr6. Spieltag, Bundesliga

1:2! Bittere Niederlage gegen den SC Freiburg

In einem selten hochklassigen, dafür aber zu jeder Zeit spannenden Bundesliga-Spiel unterlag die Fortuna dem SC Freiburg mit 1:2. Zwei Treffer fielen kurz vor dem Wechsel: Rouwen Hennings brachte die Hausherren in Führung, Jonathan Schmid glich aus. Gian-Luca Waldschmidt erzielte zehn Minuten vor dem Ende den Siegtreffer.

  • Fortuna Düsseldorf : SC Freiburg
    1 : 2
    (1:1)
    1:0 Hennings (42.)
    1:1 Schmid (45.)
    1:2 Waldschmidt (81.)
    F95 vs. SC Freiburg

    1:2

    (1:1)

    1:0 Hennings (42.)
    1:1 Schmid (45.)
    1:2 Waldschmidt (81.)

Vor dem Anpfiff bekam eine Legende seinen verdienten Applaus. Gerd „Zimbo“ Zimmermann, der die erfolgreichsten Fortuna-Zeiten als beinharter Verteidiger mit einem gewaltigen Schuss mitgeprägt hat, hat in dieser Woche seinen 70. Geburtstag gefeiert. Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reinhold Ernst und Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann übergaben ihm einen rot-weißen Blumenstrauß.

Rund 15 Minuten später begann das Geschehen auf dem Spielfeld. Das ging Cheftrainer Friedhelm Funkel mit folgendem Personal an: Im Tor wie gewohnt Zack Steffen, davor die Viererkette mit Matthias Zimmermann, Kaan Ayhan, Andre Hoffmann und Niko Gießelmann. In der Mittelfeldzentrale agierten Adam Bodzek und Lewis Baker, auf den Außenbahnen Erik Thommy und Dawid Kownacki. Ganz vorne sollten Kenan Karaman und Rouwen Hennings ihren bekannten Torriecher auch am sechsten Bundesliga-Spieltag zeigen.

Die erste Viertelstunde war arm an nennenswerten Szenen. Dann kam ein butterweicher Pass von Hennings über die Freiburger Abwehrreihe, aber SC-Keeper Alexander Schwolow kam knapp vor Baker an den Ball (17.). Danach verflachte die Partie wieder, weil beide Teams sehr gut organisiert waren und dem Gegner kaum Raum ließen. So dauerte es bis zur 28. Minute, als Karaman einen Ball über seinen Kopf hinweg in den Strafraum bugsierte, Kownacki mit vollem Tempo angestürmt kam, aber das Leder nur mit dem Oberkörper in Richtung Tor brachte – kein Problem für Schwolow. Auch bei einem Fernschuss von Thommy war der Freiburger Schlussmann zur Stelle (38.). Kurz vor der Pause das 1:0: Eine lang gezogene Ecke von Thommy wurde von Schwolow unterlaufen und Hennings nickte den Ball ins leere Tor (42.). Den Freiburgern gelang die direkte Antwort: Einen Schuss von Lucas Höler konnte Ayhan noch blocken, bei der knallharten Hereingabe von Christian Günter stand Jonathan Schmid am zweiten Pfosten goldrichtig und traf zum Ausgleich (45.). Lange Zeit passierte wenig bis nichts, plötzlich stand es zur Pause 1:1.

Den ersten Abschluss im zweiten Durchgang nahm sich Baker, als er 30 Meter vor dem Tor Platz hatte, noch zwei, drei Schritte ging, das Ziel aber verfehlte (48.). Im nächsten Angriff fand Kownacki mit einer Flanke den Kopf von Thommy – knapp drüber (49.). Wie schon in der ersten Hälfte verfiel die Begegnung dann wieder in eine Art Leerlauf. Nur Statistikfreunde kamen beim Notieren von Gelben Karten auf ihre Kosten - in dieser Phase traf es Nils Petersen und Konwacki. Urplötzlich passierte es dann doch. Niemand hatte etwas mitbekommen, nur der Video-Schiedsrichter meldete sich zu Wort. Schiedsrichter Daniel Siebert eilte nach draußen und entschied auf Elfmeter. Zack Steffen tauchte nach unten und hielt den Strafstoß von Höler (64.).

20 Minuten vor dem Ende marschierte der kurz zuvor eingewechselte Bernard Tekpetey durchs Mittelfeld und probierte es mit einem tückischen Aufsetzer, aber Schwolow hielt den Ball sicher fest. Dann die Riesenchance zur erneuten Führung, genauer gesagt eine Doppelchance für Karaman, der erst an Schwolow scheiterte und dann über das Gehäuse schoss (73.). Stattdessen fiel der Treffer auf der anderen Seite: Gian-Luca Waldschmidt konnte nicht an seinem Abschluss aus 25 Metern gehindert werden und der Ball schlug unhaltbar im langen Eck ein (81.).

In einem ausgeglichenen Spiel musste die Fortuna - erneut nach einer Führung - den Platz als Verlierer verlassen. Verständlich, dass nach dem Schlusspfiff die Köpfe bei den Fortunen hinuntergingen. Das sollte sich aber schnell ändern, denn bereits am Freitagabend tritt die Fortuna bei Hertha BSC an (20:30 Uhr).

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
23. Spieltag Bundesliga
22.02.20, 15:30 Uhr SC FreiburgSC Freiburg - Fortuna DüsseldorfF95
6. Spieltag Bundesliga
29.09.19, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - SC FreiburgSC Freiburg 1 : 2
32. Spieltag Bundesliga
05.05.19, 15:30 Uhr SC FreiburgFreiburg - Fortuna DüsseldorfF95 1 : 1
15. Spieltag Bundesliga
15.12.18, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - SC FreiburgFreiburg 2 : 0
21. Spieltag 2. Bundesliga
14.02.16, 13:30 Uhr SC FreiburgFreiburg - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 2
4. Spieltag 2. Bundesliga
22.08.15, 13:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - SC FreiburgFreiburg 1 : 2
21. Spieltag 1. Bundesliga
10.02.13, 17:30 Uhr SC FreiburgFreiburg - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 0
4. Spieltag 1. Bundesliga
22.09.12, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - SC FreiburgFreiburg 0 : 0

Aufstellung:

Fortuna Düsseldorf

SteffenZimmermannAyhanHoffmannGießelmannBodzekBakerThommy (68. Tekpetey)KaramanKownacki (76. Ampomah)Hennings

Gelbe Karten

Gießelmann, Kownacki

Trainer

Friedhelm Funkel

SC Freiburg

SchwolowLienhartKochHeintzSchmid (88. Kübler)GünterAbrashi (72. Grifo)HöflerHabererHöler (72. Waldschmidt)Petersen

Gelbe Karten

Höfler, Petersen

Trainer

Christian Streich


Stadion:

Merkur Spiel-Arena


Zuschauer

39244


Schiedsrichter

Daniel Siebert


VIP-Talk

Durch einen Klick wird ein Video von YouTube eingebettet, dabei werden Daten an den Anbieter übertragen. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google (policies.google.com/privacy?hl=de)

Stadionzeitung

Fortuna Aktuell Ausgabe 915

Ausgabe Nr. 915
29.09.2019
(pdf/27 MB)

Download


Ausgabe online durchblättern


Pressekonferenz & Co.

Pressekonferenz

Et wor emol

Spieltag Highlights

2019 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V.
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice