07.12.2019 15:30 Uhr14. Spieltag, Bundesliga

Fortuna unterliegt in Dortmund

Fortuna Düsseldorf musste sich Borussia Dortmund am Samstagnachmittag klar und deutlich geschlagen geben. Nachdem die Rot-Weißen in der ersten Hälfte noch gut dagegenhielten, kassierten sie in Durchgang zwei vier Gegentore und verloren am Ende 0:5.

  • Borussia Dortmund : Fortuna Düsseldorf
    5 : 0
    (1:0)
    1:0 Reus (42.)
    2:0 Hazard (58.)
    3:0 Sancho (63.)
    4:0 Reus (70.)
    5:0 Sancho (74.)
    -
    BVB 09 vs. F95

    5:0

    (1:0)

    1:0 Reus (42.)
    2:0 Hazard (58.)
    3:0 Sancho (63.)
    4:0 Reus (70.)
    5:0 Sancho (74.)
    -

In der Startformation der Fortuna nahm Friedhelm Funkel nicht zuletzt weil Markus Suttner und Marcel Sobottka bei der Partie in Dortmund verletzungsbedingt fehlten und Kaan Ayhan seine Gelbsperre absitzen musste Veränderungen vor. So entschied sich der Cheftrainer für folgende Elf: Im Tor stand Zack Steffen, vor ihm die Abwehrreihe bestehend aus Matthias Zimmermann, Andre Hoffmann, Kasim Adams und Niko Gießelmann. Im Mittelfeldzentrum bekam neben Adam Bodzek und Alfredo Morales auch Lewis Baker die Chance von Beginn an. Auf den Flügeln unterstützen Jean Zimmer und Erik Thommy die alleinige Sturmspitze Rouwen Hennings.

In der Anfangsphase überließ die Fortuna den Hausherren die Ballhoheit. Nach fünf Minuten näherte sich der BVB erstmals gefährlich dem Düsseldorfer Tor: Doch nach einer schnellen Kombination rettete Zimmermann im Strafraum per Grätsche vor dem einschussbereiten Marco Reus. Die Rot-Weißen standen kompakt, ließen aber eine erneute Chance für Reus zu. Dessen Schuss aus 16 Metern parierte Steffen sehenswert mit einer Hand (10.).

Zur Mitte der ersten Hälfte wurde die Fortuna etwas mutiger und versuchte, selbst Angriffe herauszuspielen. Allerdings blieben die Räume und Möglichkeiten ungenutzt – es fehlte des Öfteren die Genauigkeit beim Zuspiel in die Spitze. Dortmund griff hoch an und wurde immer wieder trotz einer guten Düsseldorfer Defensivleistung gefährlich. Raphael Guerreiro setzte eine Direktabnahme nach einer Flanke von Achraf Hakimi nur knapp neben den rechten Torpfosten (22.) Erstmals musste Roman Bürki zupacken, als Thommy über links eine Flanke gefährlich in Richtung Tor zog (27.).

Die Schwarz-Gelben blieben weiter gefährlich, vor allem durch schnelles Kombinationsspiel. Eine weitere flache Hereingabe von Hakimi verpassten aber Reus und Jadon Sancho, wenig später versuchte es Julian Brandt aus der Distanz. Aber auch die Fortuna setzte Nadelstiche nach Ballverlusten der Dortmunder. Baker spielte Zimmer in den Lauf, dessen Volley aus halbrechter Position aber über das Tor segelte (37.). Doch dann gab es kurz vor dem Pausenpfiff doch noch den Nackenschlag für die bis dato sicher stehenden Gäste: Reus wurde alleine in zentraler Position vor dem Tor freigespielt und konnte ungestört an Steffen vorbei zum 1:0 einschieben (42.). Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine. Vor der Südtribüne musste Steffen erstmals nach 47 Minuten seine Stärke unter Beweis stellen, als er einen Distanzschuss von Dan-Axel Zagadou aus dem Winkel fischte. Dortmund blieb wie in Durchgang eins spielbestimmend und erzielte in der 52. Minute das vermeintliche 2:0 durch Sancho, doch Vorbereiter Reus stand beim Pass in den Strafraum im Abseits – der Treffer wurde zurückgenommen.

Wenig später war dies nicht der Fall. Fortuna verlor den Ball in der Vorwärtsbewegung und Brandt schickte Hazard über links auf die Reise, der den Ball ins Tor schlenzte (58.). Fünf Minuten später legten die Borussen nach einer Kombination von Reus und Sancho den dritten Treffer nach (63.). Funkel reagierte und brachte im Anschluss Oliver Fink und Aymen Barkok ins Spiel – Letzterer feierte damit sein Debüt in dieser Saison nach längerer Verletzungspause. Allerdings bremste dies nicht die aufgekommene Spielfreude der Dortmunder, welche durch Reus (70.) und Sancho (74.) zwei weitere Tore erzielten.

In der Schlussphase kam die Fortuna dann nochmal zu vereinzelten Abschlüssen – unter anderem ging ein Schuss von Fink nach einer schönen Einzelaktion nur knapp über das Tor.

Ein gebrauchter Tag endete somit mit einer deutlichen Niederlage im Ruhrgebiet. Weiter geht es am kommenden Wochenende mit dem Heimspiel gegen Leipzig in der Düsseldorfer Arena. Anstoß ist am Samstag, 14. Dezember, unter Flutlichtbedingungen um 18:30 Uhr.

Spiele der Teams

Datum Heim Gast Erg. Ber.
31. Spieltag Bundesliga
13.06.20, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Borussia DortmundBVB 09 0 : 1
14. Spieltag Bundesliga
07.12.19, 15:30 Uhr Borussia DortmundBVB 09 - Fortuna DüsseldorfF95 5 : 0
33. Spieltag Bundesliga
11.05.19, 15:30 Uhr Borussia DortmundBVB 09 - Fortuna DüsseldorfF95 3 : 2
Testspiel Testspiele
07.01.19, 16:00 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Borussia DortmundBVB 09 2 : 3
16. Spieltag Bundesliga
18.12.18, 20:30 Uhr Fortuna DüsseldorfF95 - Borussia DortmundBVB 09 2 : 1
Trainingslager Marbella Testspiele
06.01.18, 17:00 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna 95 - Borussia DortmundBVB 0 : 2
Testspiel Testspiele
24.01.15, 15:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Borussia DortmundBVB 09 1 : 1
31. Spieltag 1. Bundesliga
27.04.13, 18:30 Uhr Fortuna DüsseldorfFortuna - Borussia DortmundDortmund 1 : 2
14. Spieltag 1. Bundesliga
27.11.12, 20:00 Uhr Borussia DortmundDortmund - Fortuna DüsseldorfFortuna 1 : 1

Aufstellung:

Borussia Dortmund

BürkiPiszczeck (78. Balerdi)AkanjiZagadouHakimiBrandt (78. Dahoud)WitselGuerreiroReus (73. Götze)SanchoHazard

Trainer

Lucien Favre

Fortuna Düsseldorf

SteffenZimmermannHoffmannAdamsGießelmannBodzekMoralesBaker (67. Fink)Zimmer (59. Kownacki)Thommy (67. Barkok)Hennings

Gelbe Karten

Zimmer, Zimmermann, Morales

Trainer

Friedhelm Funkel


Stadion:

Signal Iduna Park


Zuschauer

81365


Schiedsrichter

Daniel Siebert



2020 © Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895 e.V. | Cookie-Einstellungen Montag, 6. Juli 2020 um 08:14
Kontakt Impressum Datenschutz Medienservice